Adrenalin - 1996 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Lighthouse Home Entertainment

Adrenalin

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelAdrenalin
GenreTV-Film, Action
Land & Jahr Deutschland 1996
Verkaufsstart    25.09.2000 (Warner Vision)
FSK & Länge 90 min.
RegieDominique Othenin-Girard
DarstellerTil Schweiger, Geno Lechner, Ralph Herforth, Lena Gryczka, Anya Hoffmann, Thomas Balou Martin
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Til Schweiger im gefährlichen Katz und Maus Spiel

Bei einem Einsatz der Sonderkommission trifft SEK-Beamtes Stephan Renner (Til Schweiger) auf Terrorist Werner Harloff (Féodor Atkine). Durch ihn verlor Renner vor einigen Jahren seine Frau bei der Explosion einer Autobombe. Als sich die zwei Männer gegenüberstehen, verliert der Polizist die Nerven und erschießt sein wehrloses Gegenüber. Ein fataler Fehler, für den Renner drei Jahre lang ins Gefängnis geht. Wieder auf freiem Fuß nimmt er einen Hilfsjob in einem Vergnügungszentrum an und tut alles, um seine Tochter zurückzubekommen. Renner hat allerdings nicht mit Tatjana Sassmann (Geno Lechner) gerechnet. Harloffs ehemaliger Freundin hat nur ein Ziel vor Augen: Rache. Hierfür lässt sie sich immer neue Psycho-Spielchen einfallen, die Renner fast in die Verzweiflung treiben. Denn weder Polizei noch Gericht wollen ihm glauben. Als sie schließlich seine Tochter entführt, lässt sich der Ex-Polizist auf einen gefährlichen Kampf um Leben und Tod ein.
Immer wieder versuchen deutsche Fernsehsender mit Eigenproduktionen an die Qualität amerikanischer Vorbilder anzukommen. Oftmals sind solche Projekte schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt. "Adrenalin" mit Til Schweiger in der Hauptrolle ist weder inhaltlich noch anderweitig besonders originell. Der Zuschauer weiß schon früh, wie die ganze Sache ausgehen wird. Auch den Schauspielern wird von dem Thriller nicht der Platz eingeräumt, um ihre Figuren entsprechend zu vertiefen. Doch erwartet dies das Publikum bei einem Actionthriller? Nicht wirklich. Die Erwartungen an das Genre werden immerhin erfüllt. Denn "Adrenalin" bietet durchaus sehenswerte Actioneinlagen, so dass sich die TV-Produktion in dieser Hinsicht nicht vor amerikanischen Vorbildern verstecken muss. Immerhin wurden die Stunts vom Unternehmen action concept konzipiert und umgesetzt. Dieselbe Firma sorgt seit 1996 für die teils atemberaubenden Stunts bei "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei".
Adrenalin

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de