Coronado - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Coronado

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelCoronado
GenreAbenteuer, Action, Komödie
Land & Jahr USA/Mexiko/Schweiz 2003
Verkaufsstart    02.11.2004 (Universal Pictures Video)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 84 min.
RegieClaudio Fäh
DarstellerKristin Dattilo, Clayton Rohner, Michael Lowry, John Rhys-Davies, Daniel Zacapa, Gary Cervantes
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Making of • Nicht verwendete Szenen • Special Effects: Before & After • Audiokommentar • Videoclip

Die gutsituierte Claire (Kristin Dattilo) fliegt von Los Angeles in die Schweiz, um ihren Verlobten Will (Michael Lowry) zu besuchen. Er hatte behauptet, geschäftlich in Zürich zu tun zu haben, ist jetzt aber spurlos verschwunden. In einem Postfach entdeckt Claire überraschend Reiseunterlagen, die auf seinen Namen ausgestellt sind. Angebliches Reiseziel ist das kleine zentralamerikanische Land Coronado. Sie beschließt, Will zu folgen. Bei ihrer Ankunft lernt sie den mürrischen Reporter Arnet (Clayton Rohner) kennen, der über den Bürgerkrieg berichtet, der in der Bananenrepublik gerade tobt. Gemeinsam wollen sie Will finden, der angeblich von Rebellen entführt worden ist. Auf dem gefährlichen Weg durch die Dörfer von Coronado begreift Claire, worum es der Guerilla geht: Das Land wird vom tyrannischen Diktator Ramos (John Rhys-Davies) aufs Brutalste unterdrückt. Als sie das Rebellenversteck findet, stellt sich heraus, dass Will für die US-Regierung arbeitet und die Guerilleros mit Waffen versorgt. Claire ist verstört, dennoch schließen sie und Arnet sich der Revolutionsbewegung an und kämpfen gegen die Regierungstruppen von Präsident Ramos.
Ein Action-Spektakel nach Vorbild der Indiana-Jones-Filme mit winzigem Budget zu drehen, das war das erklärte Ziel der Filmemacher um den Schweizer Regisseur Claudio Fäh. Lächerliche 4,7 Millionen Dollar hatte die Crew zu Verfügung, für ein Abenteuer, das bei den meisten Hollywoodproduktionen in wenigen Drehtagen das Zehnfache verschlingen würde. Volker Engel und Marc Weigert, die "Coronado" mit Fäh geschrieben und produziert haben, kommen aus der Effektesschmiede von Roland Emmerich - ihre Erfahrung stemmt jetzt den Löwenanteil des Low-Budget-Dschungel-Abenteuers. Die selbstironisch angehauchte Story von der Revolution im Fantasie-Staat Coronado vertraut in erster Linie den visuellen Mätzchen der Computer-Cracks. Was dort an Geld verpulvert wurde, hat das Team an anderer Stelle eingespart - wenn zum Beispiel ein vorbeifahrender Zug benötigt wurde, kaufte man einfach dem Fahrer ein Mittagessen. Die Schauspieler in dem B-Movie sind bisher weitgehend unbekannt - mit einer Ausnahme: Diktator-Darsteller John Rhys-Davies stellt die Verbindung zu den großen, teuren Vorbildern von "Coronado" her. Er war nicht nur der Zwerg Gimli in der "Herr der Ringe"-Trilogie, als Schwergewicht Sallah durfte er auch den berüchtigten Indiana Jones bei zweien seiner Abenteuer unterstützen.

Bewertung abgeben

Bewertung
3,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Coronado

DVD
Preis: EUR 6,79
Details
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de