Willkommen in Mooseport - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Willkommen in Mooseport

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelWelcome to Mooseport
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2004
Verleih ab    03.02.2005 (20th Century Fox Home Entertainment)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 106 min.
RegieDonald Petrie
DarstellerRay Romano, Marcia Gay Harden, Maura Tierney, Christine Baranski, Fred Savage, Rip Torn
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerDVDsbewerten
DVD Extras: 6 unveröffentlichte Szenen • Outtakes Reel • 2 Werbespots • Easter Eggs • Inside Look • Alternatives Ende • Easter Eggs

Ex-Präsident Monroe Cole (Gene Hackman) will seinen Ehrentitel nicht aufgeben, jedenfalls nicht solange Esel nicht fliegen können. Hier, im verschlafenen Provinznest Mooseport, Maine möchte er nach zwei furios verlaufenen Amtszeiten im Oval Office seinen Ruhestand genießen. Ohne Zeitdruck will er die wirtschaftlich desaströs verlaufene Scheidung verarbeiteten, Vorträge vorbereiten und an seinen Memoiren schreiben. Doch dem Berufspolitiker gelingt der Einstieg in den Ruhestand nicht. Bevor er sich an das faule Leben gewöhnen kann, ist er im Rennen um das Bürgermeisteramt des verschlafenen Städtchens. Da die Aufgabe dem ehemaligen Führer der westlichen Hemisphäre allzu leicht vorkommt, setzt er sich ein zweites Ziel, er möchte die äußerst gut aussehende Sally (Maura Tierney) erobern. Monroe scheint leichtes Spiel zu haben, steckt die Tierärztin doch seit langem in einer Krisenbehafteten Beziehung. Es stellt sich jedoch heraus, dass ihr Freund auch der politische Gegenspieler Monroes ist. Von der Presse genussvoll begleitet beginnt das Duell um politische und persönliche Meriten. Der naive Installateur Handy Harrison (Ray Romano) scheint keine Herausforderung für den erfahrenen Taktiker, er hat seit Jahren nicht doch in Mooseport ist vieles möglich - sogar fliegende Esel.
Die Besetzung macht klar, hier wird nicht scharf geschossen. Ray Romano hat sich in der Rolle des Ray Barone im US-Fernsehen mit seiner TV-Soap "Alle lieben Raymond" als Komödiant einen Namen gemacht, jetzt will er als Handwerker mit politischen Ambitionen die Leinwand erobern. Regisseur Donald Petrie setzt Romano als Gegenspieler des routiniert agierenden Superstars Gene Hackman ein. Hackman ist die ideale Besetzung für den nicht zur Ruhe kommenden Ex-Präsident, der mit einer kleinen Riege Berater eigentlich den Ruhestand genießen will. Witzig ist der Running Gag, dass Cole ständig versucht mit seinen Aktivitäten Ex-Präsident Clinton auszustechen, ansonsten bietet die Komödie wenig originelle Hollywoodunterhaltung.

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0
3,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Willkommen in Mooseport

Ex-Präsident Monroe Cole (Gene Hackman) will seinen Ehrentitel nicht aufgeben, jedenfalls nicht solange Esel nicht fliegen können. Hier, im verschlafenen...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de