Revanche - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Filmgalerie 451

Revanche

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelRevanche
GenreDrama
Land & Jahr Österreich 2008
Verleih ab    02.10.2009 (Filmgalerie 451)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 121 min.
RegieGötz Spielmann
DarstellerJohannes Krisch, Irina Potapenko, Michael-Joachim Heiss, Andreas Lust, Hanno Pöschl, Ursula Strauss
Homepage http://www.revanche.at
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Making Of • Interviews • Fotogalerien • Trailer

Packendes Drama um Liebe, Rache und Vergebung

Tamara (Irina Potapenko) und Alex (Johannes Krisch) schlagen sich im Wiener Rotlichtmilieu durch. Die ukrainische Prostituierte verdient ihr Geld im Cinderella, Alex ist der Handlanger von Bordellbesitzer Konecny (Hanno Pöschl). Die beiden sind ein Paar, dürfen ihre Beziehung aber nicht öffentlich ausleben. Im Milieu sind Liebesbeziehungen zwischen Angestellten nicht gerne gesehen. Als Tamara von ihrem Chef das Angebot bekommt, das Bordell zu verlassen um als Edelhure in einer vornehmen Wohnung zu arbeiten, spitzt sich die Situation zu.

Konecny will Tamaras Nein nicht akzeptieren. Um sie umzustimmen lässt er sie von einem Freier misshandeln. An diesem Punkt reicht es Alex endgültig. Er will mit seiner Freundin ins Ausland fliehen, das nötige Startkapital soll ein Banküberfall in der Provinz einbringen. Auf der Flucht wird Tamara versehentlich von einer Kugel des Polizisten Robert (Andreas Lust) getroffen - sie stirbt. Alex versteckt sich auf dem Bauernhof seines Großvaters (Johannes Thanheiser) und lernt hier Roberts Frau Susanne (Ursula Strauss) kennen. Ergreift er die Chance, sich an dem Mörder seiner Geliebten zu rächen?
Regisseur und Drehbuchautor Götz Spielmann präsentiert dem Publikum zwei Stunden voller Emotionen und Spannung. Dabei verzichtet der Österreicher auf spektakuläre Effekte, erzählt seine Geschichte vielmehr leise und unaufdringlich. Das Drehbuch enthält einige großartige Dialoge und spielt gekonnt mit den wechselnden Täter- und Opferrollen. Die Darbietungen der Schauspieler überzeugen gleichermaßen. Johannes Krisch spielt die Rolle des eigentlich gutmütigen Kleinkriminellen mit Rachegelüsten hervorragend, Andreas Lust in seiner passiven Verzweiflung ist der gelungene Gegenpart.

Besonders aber gefällt Johannes Thanheiser als Großvater Hausner, der inmitten der hoch kochenden Gefühle wie ein wohl tuender Ruhepol wirkt. Das packende Drama hat bereits einige internationale Preise ergattert und ist Österreichs Beitrag im Rennen um den Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film 2009.
Revanche

Bewertung abgeben

Bewertung
2,2
7,0 (Filmreporter)     
 (4 User)

Meinungen

großartig

einer der besten deutschsprachigen filme der letzten Jahre - ein österreichischer film im stil der berliner schule. großartig.
02.01.2015 18:01 Uhr - schnappschuss

österreichische filme mochte ich schon immer gerne. gute idee. die geschichte reißt mit. es könnten ruhig öfter solche projekte ins kino kommen. zu viel trash ist im moment... mehr
11.05.2010 17:19 Uhr - klopsl

krankenkassenfilm

wenn ihr schlafstörungen habt, lasst euch diesen film auf rezept verschreiben - spart geld und fördert bestens den schlaf - auch dafür sind filme gut.
07.10.2009 14:55 Uhr - Pierrot le fou

Trailer: 

Revanche

Götz Spielmann lässt in seinem Drama zwei Welten aufeinander prallen, die ähnlicher sind, als es zunächst den Anschein hat. Tamara (Irina Potapenko) und...  Clip starten
Im Shop

Revanche

DVD
Preis:
Details

Galerie:  Revanche

Götz Spielmanns Drama wurde von der Kritik euphorisch aufgenommen. Und ja, die Darsteller bieten eine großartige Vorstellung. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de