Sugar and Spice - 2000 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Kinowelt Home Entertainment

Sugar and Spice

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelSugar and Spice
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2000
Verleih ab    27.11.2001 (Kinowelt Home Entertainment)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 78 min.
RegieFrancine McDougall
DarstellerMarley Shelton, Mena Suvari, Rachel Blanchard, Sara Marsh, James Marsden, Sean Young
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerDVDsbewerten
DVD Extras: Titelmenü • Kapitelstruktur • Sprachauswahl • Untertitelauswahl • geschnittene Szenen • Informationen zu Cast und Crew •

Bubblegum-bunte Highschool-Komödie ohne Esprit

Das Cheerleader-Team der Lincoln Highschool ist eine eingeschworene Gemeinschaft. Die fünf Freundinnen Diane, Hannah, Lucy, Cleo und Kansas stehen sich so nahe, dass sie sogar ihre Monatsblutung zur gleichen Zeit bekommen - dann besetzen sie gemeinsam alle Kabinen in der Mädchentoilette und reichen sich unter der Trennwand die Tampons herüber. Als sich Diane, das naive Blondchen des Teams, in den attraktiven und beliebten Highschool-Football-Star Jack verliebt, ziehen dunkle Wolken über die heile Welt. Denn als Jack und Diane ihren Eltern eröffnen, dass Diane schwanger ist, setzen diese die beiden Teenager kurzentschlossen vor die Tür. Doch das Cheerleader-Team wäre kein Team, würden sie nicht alle zusammenhalten und nach einer Lösung suchen. Beim gemeinsamen Videoabend bringt "Gefährliche Brandung" die Erleuchtung: Ein Banküberfall muss her, um Diane und ihr zukünftiges Baby vor der Armut zu bewahren.
Das Regiedebüt der Australierin versucht sich als böser und ironischer Cheerleading-Film, endet aber als uninspirierter Abklatsch anderer Highschool-Filme. Die Idee, Mena Suvari in Anspielung auf ihren Filmerfolg "American Beauty" als Cheerleaderin mit krimineller Mutter in Szene zu setzen, ist leider schon einer der Höhepunkte dieses Films. Die Erzählweise erinnert immer wieder an Amy Heckerlings "Clueless - Was sonst!", doch dessen bissige Sozialkritik ersetzt "Sugar & Spice" durch flache Witzchen unterhalb der Gürtellinie. Visuell durchaus gelungen ist die Banküberfall-Szene, in der die Cheerleader in dümmlicher Barbiepuppenmaskierung den Bankschalter eines Supermarktes erstürmen und mit Cheerleading-Figuren die Videokamera außer Gefecht setzen.
Sugar and Spice

Bewertung abgeben

Bewertung
3,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Sugar and Spice

Irgendwo in einer Highschool in Amerika: Als Diane (Marley Shelton), das naive Cheerleader-Blondchen, vom attraktiven Football-Spieler Jack (James Marsden)...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de