Eine ganz heiße NummerInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© Universum Film

Film: Eine ganz heiße Nummer

                             
Medium: Kauf-Blu-ray
OriginaltitelEine ganz heiße Nummer
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2011
Verkaufsstart    18.05.2012 (Universum Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 96 min.
RegieMarkus Goller
DarstellerGisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer, Rosalie Thomass, Monika Gruber, Sigi Zimmerschied, Hans Schuler
Homepage http://www.eineganzheissenummer.de
Links IMDB
Andrea Sixt

Interviews

Das Leben diktiert ihre Geschichten

Autodidaktin Andrea Sixt

Andrea Sixt ist die Autorin des Erfolgsromans "Eine ganz heiße Nummer", der nun unter der Regie von Markus Goller verfilmt wurde. Im Interview mit Filmreporter.de bekennt die Autorin, dass die Idee zur Geschichte im Grunde von ihrem Mann stammt. Außerdem erfahren wir von der Autodidaktin, was sie mit den Frauen aus "Eine ganz heiße Nummer" gemein hat. Sixt erklärt zudem, weshalb sie für ihre inzwischen überwundene Krebserkrankung dankbar ist und welche Rolle dabei ihr Glaube spielt. mehr

Bettina Mittendorfer in "Eine ganz heiße Nummer" Einsatz für Glück und Gerechtigkeit

Rebellische Bettina Mittendorfer

Bis Bettina Mittendorfer als Sex-Telefonistin in "Eine ganz heiße Nummer" ihre erste Spielfilm-Hauptrolle bekommt, ist es für die Bayerin ein weiter Weg. Ihre Eltern sind gegen die Schauspielerei, den Lehrern gilt sie als Rebellin. Insbesondere habe sie unter ihrer Religionslehrerin gelitten, wie sie im Interview mit Filmreporter.de berichtet. Dies habe schließlich sogar zum Kirchenaustritt geführt. Weshalb Sie dennoch gläubig ist und ihre Kinder zur Kirche schickt, erklärt sie ebenso gut gelaunt, wie die Bedeutung der Emanzipation. mehr

Markus Goller am Set von "Eine ganz heiße Nummer" Versagen kein Problem

Selbstbewusster Markus Goller

Mit "Friendship!" gelingt Markus Goller der besucherstärkste deutsche Film des Jahres 2010. Dennoch habe er bei "Eine ganz heiße Nummer" keinen besonderen Erfolgsdruck gespürt, wie er Filmreporter.de versichert. Der Regisseur ist vom Erfolg seiner Komödie über drei Frauen aus einem bayrischen Dorf überzeugt. Ideen für eine Fortsetzung habe er bereits. Vielleicht geht es für die Damen ja nach Amerika. Was Amerikaner besser können als Deutsche, erklärt Goller im Interview. mehr

Gisela Schneeberger in "100 Pro" Schüchterne Domina?

Gisela Schneeberger ist kritisch

Privat gibt sich Gisela Schneeberger eher zurückhaltend. In "Eine ganz heiße Nummer" wird sie beim Telefonsex zur Domina. Schneeberger und ihre Figur haben zumindest das lose Mundwerk gemein, wie Filmreporter.de im Gespräch mit der sympathischen Schauspielerin feststellt. So erfahren wir, was sie an Harald Schmidt gut findet und weshalb Leute, denen es finanziell gut geht, nicht zu Aldi und anderen Discountern gehen sollten. Zudem erklärt Schneeberger, was sie machen würde, wenn das Geld zum Leben knapp werden würde. mehr

Rosalie Thomass in "Eine ganz heiße Nummer" Telefonsex und Altenpflege

Rosalie Thomass mag Abwechslung

Bekannt wurde Rosalie Thomass mit ihrer Rolle der Jo in Marcus H. Rosenmüllers "Beste Zeit". Unter der Regie von Markus Goller spielt die Münchnerin erneut in einem bayerischen Heimatfilm. Im Interview mit Filmreporter.de verrät sie, wie sie sich auf die Rolle der Telefonsex-Lolita Lena vorbereitet hat und dass der schönste Sexshop auf der Hamburger Reeperbahn ist. Außerdem erzählt sie, wie wichtig es für sie ist, sich in immer neuen Rollen ausprobieren zu können. mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Eine ganz heiße NummerInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de