Lion - Der lange Weg nach Hause - 2016 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universum Film

Lion - Der lange Weg nach Hause

Medium: Kauf Blu-ray
OriginaltitelLion
GenreDrama
Land & Jahr Australien/Großbritannien/USA 2016
Verkaufsstart    14.07.2017 (Universum Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 119 min.
RegieGarth Davis
DarstellerSunny Pawar, Abhishek Bharate, Priyanka Bose, Khushi Solanki, Shankar Nisode, Tanishta Chatterjee
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Behind the Scenes Featurettes • Interviews mit Cast & Crew • Musikvideo "Never Give Up"

Bildgewaltiges Biopic über Saroo Brierley

Saroo Brierleys Schicksal musste einfach verfilmt werden. Als Fünfjähriger (Sunny Pawar) schläft Sheru Munshi Khan, so sein Geburtsname im Jahr 1986 in einem Zug ein. Nach 14 Stunden Fahrt erwacht er in der quirligen Megastadt Kalkutta. Die ersten Wochen schlägt er sich mit Betteln durch, bevor er in einem Waisenhaus untergebracht wird. Da er weder seinen vollständigen Namen kennt, noch den Ort benennen kann, aus dem er stammt, wird er zur Adoption frei gegeben.

Bei Sue (Nicole Kidman) und John Brierley (David Wenham) von der australischen Insel Tasmanien findet er ein liebevolles neues Zuhause. Trotzdem möchte er seine Wurzeln kennen lernen. Er macht sich auf eine virtuelle Suche im Internet. Mit einem Zirkel zieht er einen Kreis um Kalkutta, just den Radius, den ein Zug braucht, um die Metropole in 14 Stunden zu erreichen.

Auf dem Bildschirm sucht Saroo (Benjamin Rigby) in den Dörfern an den Bahnstrecken nach Hinweisen, an die er sich vage erinnert. Ein Wasserfall bringt ihn schließlich tatsächlich auf die richtige Spur. Einige Zeit später umarmt er seine Mutter, seine Schwestern und die beiden älteren Brüder. Heute arbeitet Saroo als Geschäftsmann im Betrieb seines Vaters.
Die spektakuläre Suche von Saroo Brierley nach seinen familiären und kulturellen Wurzeln mit Hilfe des Internets sorgt 2012 weltweit für Schlagzeilen. Seine Zugfahrt als Kind, die Wochen in Kalkutta, seine Kindheit in Australien und seine Suche nach seiner Familie beschreibt er in "Mein langer Weg nach Hause: Wie ich als Fünfjähriger verloren ging und fünfundzwanzig Jahre später meine Familie wiederfand", das 2014 auch in Deutschland erscheint.

Auf seinen Erinnerungen beruht auch das emotional berührende Biopic, das nahe an den Fakten bleibt. Der renommierte australische Werbefilm-Regisseur Garth Davis gibt mit dem Drama sein Spielfilm-Debüt, nachdem er mit Produzentin Jane Campion 2012 bereits den Fernsehmehrteiler "Top of the Lake" inszeniert hat.
Lion - Der lange Weg nach Hause

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Lion: Der Trailer

Als Fünfjähriger (Sunny Pawar) schläft Sheru Munshi Khan, so sein Geburtsname im Jahr 1986 in einem Zug ein. Nach 14 Stunden Fahrt erwacht er in der...  Clip starten
Im Shop

Lion - Der lange Weg nach Hause [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 14,69
Details

Galerie:  Lion: Szenenbilder

2012 geht für Saroo Brierley ein Traum in Erfüllung. Er findet seine Eltern in Indien wieder, von denen er als kleiner Steppke getrennt wurde. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de