Sieben Minuten nach Mitternacht - 2016 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©StudioCanal Germany

Sieben Minuten nach Mitternacht

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelA Monster Calls
Alternativ7 Minuten nach Mitternacht
GenreFantasy
Land & Jahr USA/Spanien 2016
Verkaufsstart    19.10.2017 (StudioCanal Germany Home Entertainment)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 104 min.
RegieJuan Antonio Bayona
DarstellerJoe Curtis, Kai Arnthal, Lewis MacDougall, Sigourney Weaver, Felicity Jones, Toby Kebbell
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailersGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Featuresttes "Einführung in das Filmprojekt!, "Wie die Geschichte entstand", "Ein Monster erwacht", "Über die perfekte Besetzung", "Arbeiten mit Regisseur J.A. Bayona" • Making of "Motion Capture & Special Effects" • Interview mit Cast & Crew • Audiokommentar Regisseur J.A. Bayona und Autor Patrich Ness • Trailer • Wendecover

Adaption des populären Jugendbuches

Jede Nacht wiederholt sich für den 13 Jahre alte Conor O'Malley (Lewis MacDougall) um sieben Minuten nach Mitternacht derselbe Alptraum. Die Eibe vor dem Haus verwandelt sich in ein Monster, das ihm drei Geschichten erzählen will. Mit den Schrecken bleibt der selbständige Junge alleine Seinen Vater (Toby Kebbell) sieht er nur sporadisch und die Großmutter kümmert sich aufopferungsvoll um Conors an Krebs leidender Mutter (Felicity Jones). In der Schule ist Conor ein Außenseiter. Er wird von der rücksichtlosen Clique um den vorlauten Harry (James Melville) gemobbt und von den anderen Mitschülern gemieden, nachdem seine einzige Freundin Lily seinen Kummer öffentlich machte. Auch die Lehrer suchen vergeblich nach Worten des Trostes.

So vergräbt sich Conor in den Storys des Monsters, die er zunächst nicht ernst nimmt. Die erste Erzählung bringt ihm behutsam nahe, dass niemand nur gut oder böse ist. Die zweite Geschichte soll seinen Willen stärken, in finsteren Zeiten den Lebensmut nicht zu verlieren. Conor ist über diese Moralpredigt äußerst aufgebracht. Da er sich noch in einem Traum wähnt, lässt er seine Wut raus und befiehlt dem Monster, ein Chaos im Wohnzimmer seiner Großmutter anzurichten. Als Conor nach dem Aufwachen das verwüstete Mobiliar sieht, sitzt ihm der Schrecken im Nacken.

Conor ahnt nun, dass er nicht nur träumt. Der Verdacht erhärtet sich, als das Monster in der dritten Nacht vom Schicksal eines unsichtbaren Mannes erzählt. Der wünscht sich, wieder sichtbar zu werden. Die Parallelen zu den Ereignissen des Schultages sind nicht zu übersehen. Rüpel Harry hatte dem verzweifelten Conor angekündigt, ihn künftig wie Luft zu behandeln. Wütend über die Parallelen schlägt Conor auf das Monster und den Rüpel ein und findet sich unvermittelt wieder in der Realität wieder.
Für die Adaption des populären Jugendbuches über das menschliche Unterbewusstsein und den Umgang und die Akzeptanz des Todes naher Angehöriger schrieb Autor Patrick Ness selbst die Vorlage. Der mehrfach ausgezeichnete Londoner Autor übernahm von der viel zu früh verstorbenen Siobhan Dowd das Exposé und den Anfang der Geschichte, in dem Traum und Wirklichkeit sich beeinflussen und miteinander verschmelzen.

Der spanische Regisseur Juan Antonio Bayona ("Das Waisenhaus", "The Impossible") visualisiert faszinierend und überzeugend die Bewusstseinsprozesse in der Grauzone zwischen Wachen und Schlaf, Traum und Wirklichkeit.
Sieben Minuten nach Mitternacht

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
 (1 User)

Meinungen

Ein kleiner Junge findet Unterstützung

.. durch einen Monster in Gestalt eines mächtigen Baumes, einer Vaterfigur - läßt den einfühlsamen Zuschauer diesen Kontrast von Hilflosigkeit und Stärke genießen
24.07.2017 21:21 Uhr - mosquito

Trailer: 

Sieben Minuten nach Mitternacht: Deutscher Trailer

Jede Nacht wiederholt sich für den 13 Jahre alte Conor O'Malley (Lewis MacDougall) um sieben Minuten nach Mitternacht derselbe Alptraum. Die Eibe vor dem...  Clip starten

Sieben Minuten nach Mitternacht: Erster Teasertrailer

Jede Nacht wiederholt sich für den 13 Jahre alte Conor O'Malley (Lewis MacDougall) um sieben Minuten nach Mitternacht derselbe Alptraum. Die Eibe vor dem...  Clip starten
Im Shop

Sieben Minuten nach Mitternacht

DVD
Preis: EUR 11,99
Details
Adaption des Jugendbuches über die Balance zwischen der Konfrontation mit dem Tod naher Angehöriger und einer unbeschwerten Jugend. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de