Nonstop Nonsens - Turbine Steel Collection (SDonBlu-ray) - 1975 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Turbine Medien

Nonstop Nonsens - Turbine Steel Collection (SDonBlu-ray)

OriginaltitelNonstop Nonsens
GenreKomödie, TV-Serie
Land & Jahr BRD 1975
FSK & Länge ab 0 Jahren • 840 min.
MediumBlu-ray (Kauffassung)
AnbieterTurbine Medien
Verkaufsstart18.05.2018
RegieHeinz Liesendahl
DarstellerDieter Hallervorden, Rotraud Schindler, Kurt Schmidtchen, Gerhard Wollner, Claus Jurichs, Ralf Gregan
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Grußwort von Dieter Hallervorden • Nonsens nach Noten (Das musikalische Special) • Das Beste aus Nonstop Nonsens (inkl. "Palim Palim!", "Kuh Elsa" und Co.) • ungesendete & alternative Sketche • Die Akte "Nonsens" (Interview mit Dieter Hallervorden) • Die Jugenderinnerungen des Oliver Kalkofe

Immerneue Sketche, Nachrichten und Blödeleien

In immer neuen Sketchen präsentiert sich Dieter Hallervorden als Phantasiefigur Didi. Er arbeitet als Privatdetektiv, versucht sich als Torwart oder gibt sich als Gigolo. Auch im Winterurlaub, auf Schiffsreisen und im wilden Westen erlebt er aufregende Abenteuer. Die kultigen Comedy-Serie besteht aus Action- und Slapstickreichen Filmeinspieler, Sketchen und dem "gespielte Witze". Wer kennt nicht "eine Flasche Pommes Frites", die wirklich famose Geschichte von der armen "Kuh Elsa" oder die Suche nach dem "Mittelteil von Doktor Schiwago"? Das Ensemble rund um Hallervorden wurde von Rotraud Schindler, Kurt Schmidtchen und Gerhard Wollner vervollständigt.
Dieter Hallervorden studiert in Berlin Romanistik, Publizistik und Theaterwissenschaft und jobbt nebenbei als Dolmetscher. Der gebürtige Dessauer siedelt bald nach Westberlin über und gründete dort 1960 die Bühne für politisches Kabarett "Die Wühlmäuse". In den 1970er Jahren beginnt seine Film- und Fernsehkarriere. Auf dem Bildschirm ist er vor allem mit der Comedy-Serie "Nonstop Nonsens" erfolgreich, für die er mit einem Bambi ausgezeichnet wird. Die Serie, zu der er auch das Drehbuch schrieb, lief von 1975 bis 1980 im deutschen Fernsehen und erreichte Rekordquoten. Hallervordens mimische Ausdrucksfähigkeit ist legendär. Am 5. September 2005 wurde der Kabarettist, Komiker und Schauspieler 70 Jahre alt.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de