Kurz gemeldet: Idealistischer Paul Rudd | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Paul Rudd

© Universal Pictures

Idealistischer Paul Rudd

Paul Rudd ("Friends") wird unter der Regie von Jesse Peretz ("Dein Ex - mein Albtraum") die Hauptrolle in "My Idiot Brother" spielen. Als Produzent fungiert unter anderem Anthony Bregman ("Vergiss mein nicht!"). Wie die Filmzeitung Hollywood Reporter am 1. Juni 2010 berichtet, steht ein idealistischer jungen Mann im Mittelpunkt, der seiner überforderten Mutter bei der Erziehung seiner Schwester behilflich ist. Die Dreharbeiten beginnen im Juli 2010 in New York.

Nachrichten kurz gefasst


Ryan Gosling in "Only God Forgives"
*** 17. Apr 2015 Ryan Gosling für "Blade Runner"-Fortsetzung gehandelt Ryan Gosling ist im Gespräch, in der Fortsetzung des Science-Fiction-Klassikers "Der Blade Runner" mitzuspielen. Sollte es zu einer Vertragsvereinbarung kommen, würde der "Drive"-Darsteller an der Seite von Harrison Ford zu sehen sein, der erneut in die Rolle Rick Deckards geschlüpft ist. Einzelheiten über die Handlung sind nicht bekannt, nur dass sie einige Jahrzehnte nach den Eeignissen im ersten Teil angesiedelt ist. Das Drehbuch stammt von Michael Green ("Gods and Kings") und Hampton Fancher, der auch beim ersten Teil als Ko-Autor fungierte. Regie führt der kanadische Filmemacher Denis Villeneuve ("Prisoners"). Die Dreharbeiten sollen laut Branchenblatt Hollywood Reporter im Sommer 2016 beginnen.


Star Wars: Das Erwachen der Macht
*** 17. Apr 2015 "Star Wars: Das Erwachen der Macht" - Der 2. Teaser! Regisseur, Drehbuchautor und Produzent J.J. Abrams sowie die Präsidentin von Lucasfilm Kathleen Kennedy präsentierten gestern auf der Star Wars Celebration im kalifornischen Anaheim den zweiten Teaser-Trailer von "Star Wars: Das Erwachen der Macht 3D". Damit war die Überraschung noch nicht erschöpft. Mit dem neuen Teaser hatten Abrams und Kennedy auch einige der Darsteller des Science-Fiction-Spektakels im Gepäck, darunter die neuen Darsteller John Boyega und Oscar Isaac sowie die Stars der Original-Saga Carrie Fisher und Mark Hamill. Den Teaser können Sie sich hier anschauen.


Patty Jenkins auf dem Set von Monster
*** 16. Apr 2015 Patty Jenkins Ersatzregisseurin bei "Wonder Woman" Nachdem Michelle Maxwell MacLaren als Regisseurin von "Wonder Woman" abgesprungen ist, hat Warner Bros. nun mit Patty Jenkins Ersatz gefunden. MacLaren verließ das Projekt wegen kreativer Differenzen mit dem Studio. Der auf Herbst dieses Jahres angesetzte Drehbeginn der Comic-Verfilmung wird dadurch nicht beeinträchtigt. Die Titelrolle verkörpert Gal Gadot ("Fast & Furious 6"). Scott Eastwood ("Herz aus Stahl") ist ebenfalls mit von der Partie. Jenkins hat ihren internationalen Durchbruch mit dem Drama "Monster", für das Charlize Theron den Oscar als beste Hauptdarstellerin erhielt. Danach hat die US-Filmemacherin ausschließlich fürs Fernsehen arbeitet und Episoden für Serien wie "Arrested Development" und "Entourage" inszeniert. "Wonder Woman" ist ihre erste Regiearbeit bei einer Studio-Produktion. Ihre Mitarbeit bei "Thor - The Dark Kingdom" war vor wenigen Jahren wegen künstlerischer Differenzen gescheitert.


Gemma Arterton in "Immer Drama um Tamara"
*** 16. Apr 2015 Gemma Artertons schönsten anderthalb Stunden Gemma Arterton ("Hänsel & Gretel: Hexenjäger"), Sam Claflin ("The Riot Club") und "The Best Exotic Marigold Hotel 2"-Darsteller Bill Nighy haben eins gemeinsam: Sie werden in Lone Scherfigs romantischer Komödie "Their Finest Hour and a Half" zu sehen sein. Das berichtet die Filmzeitung Variety am gestrigen 14. April 2015. Die britische Produktion von BBC Films basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lissa Evans aus dem Jahr 2009. Die Drehbuchadaption stammt von Gaby Chiappe ("Vera"). "Their Finest Hour and a Half" spielt in den 1940er Jahren und kreist um eine junge Drehbuchautorin und ihre Suche nach Glück. Die Dreharbeiten beginnen Ende Sommer dieses Jahres.


Hannelore Elsner in "Auf Das Leben"
*** 15. Apr 2015 Prost: "Auf das Leben" läuft in den USA Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter am gestrigen 14. April 2015 berichtet, hat sich das Filmstudio Menemsha Films die Rechte für den Verleih von "Auf das Leben" in Nordamerika gesichert. Außerdem wird das Drama mit Max Riemelt und Hannelore Elsner in den Hauptrollen demnächst unter auch in Australien und Neuseeland zu sehen sein. Uwe Jansons Film handelt von einer ehemaligen Sängerin (Elsner), die beim Auszug aus ihrer Wohnung einen jungen Möbelpacker (Riemelt) kennenlernt. Zwischen der alten Frau und dem an einer unheilbaren Krankheit leidenden Mann entwickelt sich eine Freundschaft. Nach der Weltpremiere auf dem Montreal Film Festival war das Drama ab 27. November 2014 in den deutschen Kinos zu sehen.


*** 15. Apr 2015 Bill Paxton nimmt Daniel Radcliffe in die Mangel Bill Paxton ("Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis") wird in "Grand Theft Auto" für eine Rolle an der Seite von Daniel Radcliffe gehandelt. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Drama handelt von dem Konflikt zwischen dem britischen Computerspiel-Hersteller Sam Houser und dem US-Anwalt Jack Thompson, der Housers Computerspiel "Grand Theft Auto" wegen Gewaltverherrlichung verbieten wollte. Während "Harry Potter"-Darsteller Radcliffe den Computerspiel-Schöpfer und Präsidenten von Rockstar Games verkörpert, soll Paxton seinen Gegner Thompson darstellen. Regie bei der britischen Produktion führt Owen Harris ("Misfits"), das Drehbuch stammt von James Wood auf Grundlage des Sachbuchs "Jacked: The Outlaw Story of Grand Theft Auto" von David Kushner. Die Dreharbeiten beginnen am 20. April dieses Jahres.

"Dido Elizabeth Belle"-Darstellerin Gugu Mbatha-Raw in Toronto
*** 14. Apr 2015 Gugu Mbatha-Raw in "The Beauty and the Beast" dabei Die britische Schauspielerin Gugu Mbatha-Raw ist in der Realfilm-Neufassung von Disneys Zeichenttrick-Klassiker "Die Schöne und das Biest" dabei. Sie verkörpert laut Branchenblatt Variety den Staubwedel Plumette. Die Titelrollen spielen Emma Watson (Belle) und Dan Stevens (Biest). Luke Evans wird als selbstverliebter Schönling Gaston zu sehen sein. Regie führt Bill Condon ("Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt") nach einen Drehbuch von Evan Spiliotopoulos ("Snow White & the Huntsman"), das von Stephen Chbosky ("Vielleicht lieber morgen") überarbeitet wurde. Mbatha Raw war zuletzt im Biopic "Dido Elizabeth Belle" und dem Science-Fictioner "Jupiter Ascending 3D" zu sehen.


George Clooney bei Screen Actors Guild Awards 2012
*** 14. Apr 2015 George Clooney sichert sich Spionagegeschichte Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter gestern berichtet, haben sich George Clooney und Grant Heslov über ihre Produktionsfirma Smokehouse Pictures die Rechte von Joe Navarros Buch "Three Minutes to Doomsday" gesichert. In dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Buch schildert der Autor, ehemaliger FBI-Agent und Experte im Bereich Körpersprache, wie er während des Kalten Krieges in einem Spionagefall ermittelte. Inwieweit Clooney bei der Verfilmung des Buchs beteiligt sein wird, ob als Schauspieler, Regisseur und/oder Produzent, steht noch nicht fest. Clooney und der Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor Heslov haben zusammen bereits mehrere Filme realisiert, darunter "The Ides of March - Tage des Verrats" und "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden". Bei beiden Regiearbeiten Clooneys wirkte Heslov als Autor und Produzent mit.


Ryan Reynolds auf der Premiere von "Green Lantern 3D" in Berlin
*** 14. Apr 2015 Ryan Reynolds: Unfallfahrer festgenommen Der Paparazzo, der Ryan Reynolds letzte Woche angefahren hatte, wurde festgenommen. Dies berichtet die Filmzeitung Hollywood Reporter am gestrigen 13. April 2015. Dabei soll es sich um einen 52 Jahre alten Fotografen handeln, dessen genaue Identität die Polizei von Vancouver erst verraten möchte, nachdem gegen ihn formell Anklage erhoben wurde. Der Mann hatte Reynolds in der Tiefgarage eines Hotels in Vancouver angefahren und anschließend Fahrerflucht begangen. Der Schauspieler blieb dabei unverletzt. Der 38-Jährige befindet sich derzeit wegen der Dreharbeiten zu "Deadpool" in seiner Heimatstadt.


Günter Grass in "Max Frisch, Citoyen"
*** 13. Apr 2015 Günter Grass mit 87 Jahren gestorben Der Schriftsteller Günter Grass ist am heutigen Montag im Alter von 87 Jahren gestorben. Dies bestätigte der Steidl-Verlag. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt. Grass gehörte zu den renommiertesten deutschen Autoren der Nachkriegsliteratur. Zu seinen bedeutendsten Werken zählt der Roman "Die Blechtrommel", der mit "Katz und Maus" und "Hundejahre" Teil der so genannten Danziger Trilogie ist. Das Buch wurde 1979 von Volker Schlöndorff gleichnamig verfilmt. Im Jahr 1999 erhielt Grass den Literatur-Nobelpreis.


Jennifer Garner
*** 10. Apr 2015 Jennifer Garner in Komödie "Nine Lives" dabei Wie das Branchenblatt Deadline gestern berichtet, ist Jennifer Garner ("#Zeitgeist") die weibliche Partnerin von Kevin Spacey und Christopher Walken in "Nine Lives". Die Komödie handelt von einem Geschäftsmann (Spacey), der sich nach einem Unfall im Körper seiner Katze wiederfindet. Regie führt Barry Sonnenfeld ("Men in Black"). Als Produzenten fungieren Luc Besson und Christophe Lambert. Für welche Rolle Garner verpflichtet wurde, ist nicht bekannt. Die Schauspielerin ist seit gestern in der Kinderbuchverfilmung "Die Coopers - Schlimmer geht immer" in den deutschsprachigen Kinos zu sehen. (Lesen Sie auch: "House of Cards"-Darsteller Kevin Spacey hat neun Leben).


Julianne Moore auf der Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay - Teil 1" in Cannes
*** 10. Apr 2015 Wird Julianne Moore Briefe fälschen? Oscar-Preisträgerin Julianne Moore ("Still Alice - Mein Leben ohne Grenzen") wird für die Hauptrolle in Nicole Holofceners "Can You Ever Forgive Me" gehandelt. Dies berichtet das Branchenblatt Variety am gestrigen 9. April 2015. Das Drama beruht auf den Memoiren der Autorin und Biographin Lee Israel. Die angesehene Autorin geriet in den 1990er Jahren in Verruf, nachdem sie Briefe und andere Unterlagen verstorbener Persönlichkeiten aus Bibliotheken und Archiven gestohlen, gefälscht und verkauft hatte. 1993 wurde sie dafür verurteilt. Holofcener, die zuletzt das Drama "Genug gesagt" mit Julia Louis-Dreyfus und James Gandolfini drehte, hat zum Biopic auch das Drehbuch verfasst.


Vin Diesel in "Fast & Furious 7"
*** 09. Apr 2015 Vin Diesel für Ang Lees Kriegsdrama gehandelt Vin Diesel ("Fast & Furious 7") und Chris Tucker ("Silver Linings") sind im Gespräch, in Ang Lees Kriegsdrama "Billy Lynn's Long Halftime Walk" mitzuspielen. Dies berichtet das Branchenblatt Variety am gestrigen 8. April 2015. Nachwuchsdarsteller Joe Alwyn wird in der Roman-Verfilmung in der Titelrolle zu sehen sein. Kristen Stewart, Steve Martin und Garrett Hedlund befinden sich ebenfalls auf der Besetzungsliste. "Billy Lynn's Long Halftime Walk" handelt von einem 19-Jährigen Soldaten und seine Einheit, die nach einem gefilmten Irak-Einsatz als Helden gefeiert und als Kriegswerber instrumentalisiert werden. Für welche Rollen Diesel und Tucker im Gespräch sind, steht noch nicht fest. Um die Kriegserfahrung der Soldaten authentisch wie möglich darzustellen, dreht Lee den Film in 3D, HD und 120 Bildern pro Sekunde.


Tom Wilkinson
*** 09. Apr 2015 Tom Wilkinson Vater einer Hochbegabten Oscar-Kandidat Tom Wilkinson ("Michael Clayton") wird an der Seite von Hailee Steinfeld ("The Homesman") in "Carrie Pilby" zu sehen sein. Das Independent-Drama nach dem gleichnamigen Roman von Caren Lissner handelt von einer hochintelligenten Harvard-Absolventin (Steinfeld), die Schwierigkeiten hat, sich in die Gesellschaft einzugliedern. Wie die Filmzeitung Hollywood Reporter gestern berichtet, verkörpert Wilkinson den Vater der jungen Frau. Regie führt Susan Johnson. Die Produzentin feiert mit dem Drama ihr Regie-Debüt bei einem Spielfim. Die Drehbuch-Adaption stammt von Kara Holden ("The Opposite of Love"), Dean Craig ("Sterben für Anfänger") hat sie überarbeitet. Die Dreharbeiten sollen im September dieses Jahres beginnen.


*** 08. Apr 2015 US-Schauspieler Geoffrey Lewis gestorben Der US-Schauspieler Geoffrey Lewis ist tot. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter am 7. April 2015 unter Berufung auf einen Freund berichtet, starb der Vater von Juliette Lewis am gestrigen Dienstag. Die Umstände seines Todes wurden nicht verraten. Er wurde 79 Jahre alt. Lewis spielt im Laufe seiner 45 Jahre währenden Karriere in mehr als 200 Film- und Fernsehprojekten mit. Dabei ragt aus seinem Werk die Zusammenarbeit mit Clint Eastwood heraus, mit dem er unter anderem in "Die letzten beißen die Hunde", "Der Mann aus San Fernando" und "Pink Cadillac" vor der Kamera steht. Unter Eastwoods Regie ist Lewis in "Bronco Billy" und "Mitternacht im Garten von Gut und Böse" zu sehen.

David Lynch
*** 07. Apr 2015 David Lynch steigt aus "Twin Peaks"-Fortsetzung aus Riesenenttäuschung für alle "Twin Peaks"-Fans. David Lynch steigt aus der mit Spannung erwarteten Fortsetzung der Kult-Serie aus. Der Filmemacher wird nicht die neun Episoden des TV-Mehrteilers inszenieren. Der Grund: Er und der US-Sender Showtime konnten sich nicht über das Finanzvolumen des Projekts einigen. Auf der Internet-Plattform Twitter schrieb Lynch am 5. April, dass er die Produktion 'nach einem Jahr und vier Monaten Verhandlung verlassen' habe, weil das Studio 'nicht genug Geld' für das Drehbuch zur Verfügung gestellt habe. An dem Projekt werde jedoch nach wie vor gearbeitet, deutete Lynch in seiner Stellungnahme an. Es sei bei Showtime noch immer 'am Leben'. Der Sender hat die Zusammenarbeit mit Lynch noch nicht aufgegeben. 'Showtime liebt die Welt von "Twin Peaks" ebenfalls, und wir hoffen weiterhin, dass wir sie in all ihrer Pracht zurückbringen können - zusammen mit ihren beiden Erfindern David Lynch und Mark Frost an Bord.' Laut dem Nachrichtenmagazin FAZ sollen Lynch und Mark Frost die Drehbücher bereits fertiggestellt haben. Die Dreharbeiten sollten in diesem Jahr beginnen, 2016 sollte der Mehrteiler ausgestrahlt werden.


Paul Walker und Vin Diesel in "Fast & Furious 7"
*** 07. Apr 2015 Riesenerfolg: "Fast & Furious 7" auf Rekordjagd Mit einem Wochenend-Einspiel von 146, 5 Millionen US-Dollar in den nordamerikanischen Kinos hat "Fast & Furious 7" selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen. Das Filmstudio Universal Pictures hatte mit Einnahmen von 143, 6 Millionen US-Dollar gerechnet. Damit belegt das Action-Spektakel Platz neun der erfolgreichsten Wochenendstarts aller Zeiten. Auch außerhalb Nordamerikas befindet sich der Film auf Rekordkurs, wo er am Wochenende geschätzte 245 Millionen US-Dollar eingespielt hat. Weltweit hat das Action-Vehikel damit mittlerweile ca. 391 Millionen US-Dollar auf dem Konto, was dem viertbesten Startergebnis aller Zeiten entspricht. Nur "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2" (483.2 Millionen US-Dollar), "Harry Potter und der Halbblutprinz" (394.0 Millionen) und "Marvel's The Avengers" (392.5 Millionen) haben am Debüt-Wochenende mehr umgesetzt.


Anna Kendrick auf der Weltpremiere von "Into the Woods" in New York
*** 02. Apr 2015 Anna Kendrick sichert sich Hochzeits-Date Oscar-Kandidatin Anna Kendrick sichert sich eine Rolle in "Mike and Dave Need Wedding Dates". Wie das Branchenblatt Variety gestern meldet, sind Zac Efron und Adam DeVine ihre Partner in der Komödie. Die Geschichte handelt von zwei Brüdern, die eine Homepage für Hochzeits-Dates gründen und damit einen Riesenerfolg landen. Regie führt Jake Szymanski nach einem Drehbuch von Andrew J. Cohen und Brendan O'Brien. Die beiden Autoren haben mit Hautdarsteller Efron bereits bei der schwarzen Komödie "Bad Neighbors" zusammengearbeitet.


Wiedererkennbarer Charakterkopf: Forest Whitaker in "Zulu"
*** 02. Apr 2015 Forest Whitaker für Villeneuves "Story of Your Life" gehandelt Forest Whitaker ("Der letzte König von Schottland") ist im Gesrpäch, an der Seite von Amy Adams und Jeremy Renner in "Story of Your Life" mitzuspielen. Dies berichtet das Film-Branchenblatt Variety am gestrigen 1. April 2015. Das Science-Fiction-Drama handelt davon, wie Außerirdische auf der Erde landen. Eine Linguistin (Adams) wird damit beauftragt, herauszufinden, ob die Aliens in friedlicher oder böser Absicht da sind. Für welche Rolle Oscar-Preisträger Whitaker gehandelt wird, steht noch nicht fest. Regie führt der gefeierte kanadische Filmemacher Denis Villeneuve, der zuletzt mit den Thrillern "Prisoners" und "Enemy" für Furore sorgte. Whitaker wird demnächst neben Jake Gyllenhaal im Boxerdrama "Southpaw" zu sehen sein.


Ansel Elgort auf der Premiere von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
*** 01. Apr 2015 Ansel Elgort begnadeter Fluchtwagen-Fahrer Mädchenschwarm Ansel Elgort hat die Hauptrolle in Edgar Wrights "Baby Driver" übernommen. Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, hat der "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" bereits den Vertrag für den Thriller unterzeichnet. Elgort spielt in "Baby Driver" einen talentierten Fluchtwagen-Fahrer. Als er von einem Gangsterboss angeheuert wird, gerät sein Leben in Gefahr. "The World's End"-Regisseur Wright hat auch das Drehbuch zum Film verfasst. ***

Zum Thema

Vergiss mein nicht!

Drama USA 2004
Gedächtnisverluste sind in Hollywood sehr beliebt. So verzauberte uns die goldige Doktorfischdame Dorie in "Findet Nemo" mit ihren exzentrischen Erinnerungslücken. In... weiter

Our Idiot Brother

Komödie USA 2011
Ned (Paul Rudd) glaubt alles, was man ihm sagt. Warum sollte auch jemand lügen? Leider gibt er ohne jede Argwohn alles ungefiltert weiter. Das führt zu viellen Verwirrungen im... weiter

Dein Ex - mein Albtraum

Komödie USA 2006
Tom (Zach Braff) und Sofia (Amanda Peet) erwarten ein Kind. Die junge Mutter zieht sich aus dem Berufsleben zurück, um sich ganz dem Nachwuchs zu widmen. Also muss... weiter

Friends

TV-Serie USA 1994

Anthony Bregman

Produzent

Jesse Peretz

Regisseur, Drehbuch, Kamera

Paul Rudd

Darsteller, Drehbuch
Egal ob im Film, Fernsehen oder auf der Bühne, Paul Rudd stellt in vielen Bereichen sein Talent unter Beweis. Viele... weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Steve Carell in "Get Smart"

Filmnews

Steve Carells Therapie

Steve Carell wird in Robert Zemeckis' Drama "Marwencol" zu sehen sein. Das Projekt basiert auf der gleichnamigen Dokumentation von Jeff Malmberg aus dem Jahr 2010. weiter
Jennifer Lopez in "The Boy Next Door"

Jennifer Lopez begehrt

Jennifer Lopez übernimmt Hauptrolle in Universal Pictures' "Mothers I'd Like to …". Die Schauspielerin und Sängerin fungiert bei der Komödie auch als Produzentin. weiter
Emma Stone und Ryan Gosling in "Gangster Squad"

La La La Ryan Gosling

Ryan Gosling und Emma Stone sind für Damien Chazelles "La La Land" im Gespräch. Das Musical kreist um die Liebesbeziehung zwischen einem Jazz-Pianisten und einer Schauspielerin. weiter
Michael Douglas in "Ich, du und der andere"

Starnews

Douglas' glückliche Ehe

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind wieder glücklich vereint. Das verriet der Schauspieler in einem US-TV-Interviews. Die beiden hatten sich vorübergehend getrennt. weiter
Bradley Cooper in "Ohne Limit"

Coopers Liebescomeback?

Kommen Bradley Cooper und Suki Waterhouse wieder zusammen? Nach ihrer Trennung im Januar dieses Jahres haben die beiden immer wieder Zeit zusammen verbracht. weiter
Ryan Reynolds auf der US-Premiere von "Safe House" in New York

Unfallopfer Ryan Reynolds

Ryan Reynolds wurde am Freitag von einem Auto angefahren. Bei dem Fahrer soll es sich um einen Paparazzo gehandelt haben, der Fahrerflucht begangen hat. Reynolds geht es gut. weiter
© 2015 Filmreporter.de