Kurz gemeldet: Schweden mag Isabelle Huppert | FILMREPORTER.de

Kurz gemeldet

Isabelle Huppert in

© Jérôme Prébois/Archipel 35

Schweden mag Isabelle Huppert

Isabelle Huppert ("I'm Not a F**king Princess") wird in Schweden für ihr Lebenswerk geehrt. Das berichtet das Entertainmentmagazin Contactmusic am gestrigen Dienstag, den 16. August 2011. Die französische Schauspielerin erhält den Preis im Rahmen des Stockholm Film Festivals 2011. Dieses findet vom 9. bis 20. November 2011 statt.

Nachrichten kurz gefasst


James Bond 007: Spectre
*** 28. Mär 2015 James Bond 007: Spectre: Die Teaser bei Filmreporter.de Daniel Craig steht in den Startlöchern, Anfang November 2015 startet das jüngste Bond-Abenteuer "James Bond 007: Spectre" in den deutschsprachigen Kinos. Jetzt findet ihr hier den ersten Teasertrailer, das Teaserposter und eine Galerie mit den ersten Szenenbildern. Viel Spaß...
Weitere News zu Spectre sind "Noel Gallagher empfiehlt sich als Komponist für "James Bond"-Song", "Stephanie Sigman in "James Bond 007: Spectre" dabei", "Daniel Craig beim "Spectre"-Dreh leicht verletzt".


Sam Taylor-Johnson auf der Premiere von "Fifty Shades of Grey" bei der Berlinale 2015
*** 26. Mär 2015 Sam Taylor-Johnson dreht nicht "Fifty Shades"-Fortsetzungen Es ist zwar keine große Überraschung, dennoch eine Meldung wert. Sam Taylor-Johnson ("Nowhere Boy") wird nicht die nächsten Teile der "Fifty Shades of Grey"-Verfilmungen inszenieren. Dies berichtet die Filmzeitung Hollywood Reporter am gestrigen 25. März 2015. 'Ich werde bei den Fortsetzungen zwar nicht Regie führen, wünsche demjenigen, der den zweiten und dritten Film inszenieren wird, dennoch nichts als Erfolg bei der aufregenden Herausforderung', sagte die Filmemacherin in einer Stellungnahme. 'Die Regie bei "Fifty Shades of Grey" war eine intensive und unglaubliche Reise, für die ich sehr dankbar bin', so Taylor-Johnson. Zwischen ihr und der Autorin der Romanvorlagen, E.L. James, war es während der Dreharbeiten von "Fifty Shades of Grey" immer wieder zu Reibereien aufgrund künstlerischer Differenzen gekommen. Bereits kurz nach dem Kinostart der Erotik-Schmonzette machten Gerüchte die Runde, dass die Regisseurin bei den nächsten Adaptionen nicht an Bord sein werde. (Siehe auch: "Fifty Shades of Grey"-Fortsetzungen ohne Sam Taylor-Johnson?)


Logo der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2015
*** 25. Mär 2015 Berlinale 2015 mit Besucher-Rekord Die 65. Internationalen Filmfestspiele von Berlin sind am 15. Februar dieses Jahres zu Ende gegangen. Der Goldene Bär ging a Jafar Panahis brillante Tragikomödie "Taxi", in der der iranische Filmemacher in semidokumentarischer Form über die sozialpolitischen Verhältnisse und die Situation von Künstlern in seinem Land reflektiert. Nun meldet die Berlinale, dass ihre diesjährige Ausgabe den Besucherrekord gebrochen hat. Insgesamt wurden 334.000 Tickets für die mehr als 400 Filme verkauft. 'Sowohl beim Publikum als auch bei der Kritik kam das Programm gut an und weckte Vorfreude auf die Berlinale 2016', kommentiert das Festival den Erfolg. Die 66. Internationalen Filmfestpiele Berlin finden vom 11. bis 21. Februar 2016 statt.


Vin Diesel und Paul Walker mögen PS-Boliden
*** 25. Mär 2015 Vin Diesel: "Fast & Furious 7" gewinnt Oscar als bester Film Dass der siebte Teil der "Fast & Furious"-Reihe ein Kassenknüller sein wird, davon kann man ruhig ausgehen. Schließlich waren nicht nur die sechs Vorgänger allesamt Blockbuster, in "Fast & Furious 7" ist zudem der verstorbene Paul Walker in seiner letzten Rolle zu sehen. Dessen Fans werden vermutlich die Kinos stürmen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Walkers Kollege und Freund Vin Diesel ist jedoch mehr als optimistisch, was die Aufnahme des Films angeht. Der glaubt nicht nur an den kommerziellen Erfolg des Action-Streifens, seiner Meinung nach wird er auch bei der nächsten Oscar-Verleihung der große Abräumer werden und dabei sogar den Hauptpreis erhalten. 'Er wird wahrscheinlich den Preis für den besten Film gewinnen', so Diesel im Gespräch mit dem Branchenblatt Variety. 'Oder die Oscars werden ihre Bedeutung einbüßen.' Es gebe nämlich nichts, das an die Kraft dieses Films auch nur annähernd heranreichen würde, so der Schauspieler. "Fast & Furious 7" ist ab dem 1. April 2015 in den deutschsprachigen Kinos zu sehen.


Bradley Cooper
*** 25. Mär 2015 Bradley Cooper soll "A Star is Born"-Remake inszenieren Die Schauspielerei ist Bradley Cooper offenbar nicht genug. Wie die Filmzeitung Hollywood Reporter am gestrigen 24. März 2015 berichtet, steht der dreifache Oscar-Kandidat kurz vor seinem Regie-Debüt. Cooper sei im Gespräch, das Remake des Musicals "Ein Stern geht auf" zu inszenieren. Zuvor war Clint Eastwood ("American Sniper") für den Regie-Posten gehandelt worden. Für die Hauptrolle ist zwischenzeitlich Beyoncé Knowles vorgesehen. Dann wird die Sängerin schwanger und Eastwood wendet sich dem Musical "Jersey Boys - Der Film" zu. Seit dem liegt das Projekt auf Eis. Im Original aus dem Jahr 1937 spielt Janet Gaynor eine Nachwuchs-Schauspielerin, die von einem abgehalfterten Kollegen (Fredric March) in die Welt des Films eingeführt wird. In den beiden Remakes aus den Jahren 1954 und 1976 spielen Judy Garland und James Mason bzw. Barbra Streisand und Kris Kristofferson die Hauptrollen.


David Strathairn in Good Night, and Good Luck
*** 24. Mär 2015 David Strathairn gehört zu den "November Criminals" "The Best Exotic Marigold Hotel 2"-Darsteller David Strathairn wird an der Seite Ansel Elgorts und Chloë Grace Moretz' in "November Criminals" zu sehen sein. Dies berichtet die Branchenblatt Variety am gestrigen 23. März 2015. Der Thriller von Sacha Gervasi ("Hitchcock") handelt von zwei Teenagern, die die Ursache für den Tod ihres gemeinsamen Freundes herausfinden wollen und sich dabei näher kommen. Für welche Rolle Strathairn besetzt wurde, steht nicht fest. Das Drehbuch stammt von Steven Knight ("Seventh Son 3D") auf Grundlage des gleichnamigen Romans von Sam Munson. Die Dreharbeiten haben am Montag dieser Woche in Rhode Island und Washington D.C. begonnen.


Vin Diesel und Paul Walker mögen PS-Boliden
*** 24. Mär 2015 Schöne Geste: Vin Diesel nennt Tochter nach Paul Walker Vin Diesel und Paul Walker waren bekanntlich sehr gute Freunde. Nun hat Diesel seinem vor knapp anderthalb Jahren verstorbenen Kumpel und Kollegen eine besondere Ehre erwiesen und seine neugeborene Tochter nach ihm genannt. In der US-Fernsehsendung "Today" sagte der 47-Jährige am vergangenen Montag, dass das Mädchen Pauline heiße. Er habe die Anwesenheit Walkers gespürt, als das Baby zur Welt gekommen sei, verriet Diesel. 'Er war im Raum. Es gab keinen anderen Menschen, an den ich dachte, als ich die Nabelschnur durchtrennte. Ich wusste einfach, dass er da war', so der Schauspieler. Walker war am 30. November 2013 bei einem Autounfall tödlich verunglückt. Zu der Zeit waren die Dreharbeiten von "Fast & Furious 7" noch nicht beendet. Nach einer kurzzeitigen Unterbrechung der Produktion wurde der Film ohne Walker fertiggestellt. Zwei seiner Brüder hatten den Schauspieler in den fehlenden Szenen gedoubelt. Der Action-Thriller ist ab dem 1. April 2015 in den deutschsprachigen Kinos zu sehen.


Tom Cruise in "Mission: Impossible - Phantom Protokoll"
*** 23. Mär 2015 Trailer von "Mission: Impossible - Rogue Nation" online Paramount Pictures hat am heutigen 23. März 2015 den Trailer und das Teaserposter zum fünften Teil der "Mission: Impossible"-Reihe veröffentlicht. Außerdem hat das Filmstudio den Titel des Actionspektakels verraten. In "Mission: Impossible - Rogue Nation" bekommen es Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) und sein Team mit einer international agierenden Untergrund-Organisation zu tun. In den deutschsprachigen Kinos ist der Film mit Jeremy Renner und Simon Pegg in weiteren Rollen ab dem 6. August 2015 zu sehen.


Theo James in "Die Bestimmung - Insurgent"
*** 23. Mär 2015 "Die Bestimmung -Insurgent": Erfolg mit Schönheitsfehler Mit einem Einspiel von ca. 54 Millionen US-Dollar in den nordamerikanischen Kinos hat die Fortsetzung "Die Bestimmung - Insurgent 3D" am ersten Wochenende fast genauso viel wie der erste Teil, "Die Bestimmung - Divergent" (54,6 Millionen), eingespielt. Das ist ein respektables Ergebnis, das dennoch hinter den Prognosen zurückbleibt. Die Studio-Verantwortlichen hatten sich erhofft, dass das Fantasy-Spektakel aufgrund der gesteigerten Popularität von Hauptdarstellerin Shailene Woodley und des nachhaltigen Erfolgs der zugrundeliegenden Romanreihe von Veronica Roth bis zu 60 Millionen US-Dollar einspielen würde. Auf Platz zwei und drei landeten das Märchen "Cinderella", das am zweiten Wochenende auf geschätzte 34, 5 Millionen US-Dollar kommt, und der Liam Neeson-Thriller "Run All Night" mit ca. 5,1 Millionen US-Dollar.


Mark Waschke und Meret Becker in "Tatort - Das Muli"
*** 23. Mär 2015 Erfolg für "Tatort"-Debütanten Meret Becker und Mark Waschke Beachtlicher Erfolg für das neue "Tatort"-Ermittlerteam Nina Rubin und Robert Karow aus Berlin. Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film am heutigen 23. März 2015 berichtet, haben gestern Abend 10,19 Millionen Zuschauer im Ersten den ersten Fall der von Meret Becker und Mark Waschke verkörperten Kommissare gesehen. In der Episode "Muli" ermitteln Rubin und Karow im Fall einer Frau, die als so genanntes 'Muli', ein 'Maultier', das Drogen nach Deutschland schmuggelt, ums Leben gekommen ist. Von einem weiteren Schmuggler, einem 13-jährigen Jungen, fehlt jede Spur. Für die Kommissare beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.


Joseph Gordon-Levitt in "Don Jon"
*** 20. Mär 2015 Joseph Gordon-Levitt bringt die Fraggles ins Kino Joseph Gordon-Levitt hat die Hauptrolle in der Realfilm-Adaption der Puppenserie "Die Fraggles" übernommen. Der "Sin City 2: A Dame to kill for"-Darsteller wird das Projekt auch produzieren, heißt es in einem Bericht des Filmmagazins Variety am gestrigen 19. März 2015. "Die Fraggles" wird zwischen 1983 und 1987 im kanadischen Sender CBC in fünf Staffeln ausgestrahlt. Die von Jim Henson ("Sesamstraße") geschaffene Serie handelt von Höhlenwesen, den so genannten Fraggles, die gerne singen und tanzen. 'Die ersten Bildschirm-Figuren, die ich liebte, waren die Henson-Freaturen, erst die aus der 'Sesamstraße', dann die aus 'Fraggle Rock'', wird Gordon-Levitt von Variety zitiert. 'Jim Hensons Charaktere bringen einen dazu zu tanzen und zu singen. Zugleich sind sie vielschichtig, voller Überraschungen und weise.' Welche Figur der Schauspieler in der Adaption verkörpert, steht noch nicht fest.


Harrison Ford
*** 20. Mär 2015 Harrison Ford wird Sprecher in Luftfahrt-Doku Harrison Ford hatte vor wenigen Tagen einen schweren Unfall mit seinem Flugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg (wir berichteten: Harrison Ford schwer verletzt nach Flugzeugabsturz). Die Bruchlandung hält das National Geographic Stuios jedoch nicht davon ab, den Schauspieler und leidenschaftlichen Hobbyflieger als Sprecher der Dokumentation "Living in the Age of Airplanes" zu engagieren. Das gab das Studio am gestrigen Donnerstag bekannt. Der IMAX-Film von Brian J. Terwilliger sei laut Variety in 18 Ländern gedreht worden und handle von der Geschichte der Luftfahrt. Der Soundtrack stammt von James Horner ("Avatar - Aufbruch nach Pandora 3D"). In den USA ist die Doku ab dem 10. April in den IMAX-Kinos zu sehen. Ford erholt sich derzeit noch von seinem Flugunfall von vor zwei Wochen. Der 72-Jährige hatte am 5. März kurz nach dem Start mit seinem Flieger Motorprobleme und musste auf einem Golfplatz in Santa Monica, Kalifornien notlanden. Dabei verletzte er sich am Kopf.


Richard Gere
*** 18. Mär 2015 Richard Gere in San Francisco für Lebenswerk geehrt Die San Francisco Film Society ehrt Richard Gere mit einem Lebenswerkpreis. Wie das Branchenblatt Variety am gerstrigen 17. März 2015 berichtet, wird der Schauspieler im Rahmen der 58. San Francisco International Film Festival mit dem Peter J. Owens Award für seine schauspielerischen Verdienste ausgezeichnet. Die Verleihung soll am 27. April 2015 im Armory Community Center stattfinden. Am Abend zuvor wird Gere im Castro Theatre mit einer Veranstaltung gefeiert, die sich aus einem Bühnen-Interview, Ausschnitten aus seinem Werk und der Aufführung seines neuen Films "Time Out of Mind" von Oren Moverman zusammensetzt. 'Richard Gere ist einer der wenigen echten Ikonen des Kinos und eine Verbindungsstelle zum Herzen der Geschichte Hollywoods', sagte der Direktor von San Francisco Film Society Noah Coan. Zu den bisherigen Preisträger des Peter J. Owens Award gehören unter anderem Jeremy Irons, Harrison Ford und Judy Davis.


Theo James und Shailene Woodley in "Die Bestimmung - Insurgent"
*** 18. Mär 2015 Übertrifft "Die Bestimmung - Insurgent" Erfolg des Vorgängers? Lionsgate ist guter Dinge, dass der zweite Teil des "Die Bestimmung"-Franchise, "Die Bestimmung - Insurgent 3D", das Wochenend-Einspiel des ersten Teils übertrifft. Wie das Filmmagazin Variety gestern berichtet, hofft dass Filmstudio, dass die Romanverfilmung von der inzwischen gesteigerten Popularität der Hauptdarstellerin Shailene Woodley und dem nachhaltigen Erfolg der zugrundeliegenden Romanreihe von Veronica Roth profitieren könnte. "Die Bestimmung - Divergent" war im März 2014 mit einem Wochenendumsatz von 54,6 Millionen US-Dollar in den nordamerikanischen Kinos gestartet. Nach dem Erfolg Woodleys mit dem Drama "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" könnte die Fortsetzung laut Experten-Prognosen zwischen 57 und 60 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Das Fantasy-Spektakel startet in Nordamerika am kommenden Freitag.


C-3PO: Robotter mit Manieren
*** 17. Mär 2015 Alexander Desplat komponiert ersten "Star Wars"-Ableger Alexandre Desplat wird die Musik zum "Star Wars: Episode"-Ableger "Rogue One" komponieren. Dies betätigte der Komponist in einem Interview mit dem französischen Radiosender Radio Classique. Es wird die zweite Zusammenarbeit zwischen Desplat und dem Regisseur Gareth Edwards nach dem Fantasy-Spektakel "Godzilla 3D" werden. Der frischgebackene Oscar-Preisträger freut sich auf die nächste Kollaboration mit dem britischen Filmemacher: 'Als ich Gareth Edwards ersten Film "Monsters" sah, war ich von seinem Talent beeindruckt und erklärte mich sofort bereit [, die Musik für "Godzilla" zu komponieren'], sagte Desplat in dem Interview, aus dem das Filmmagazin Hollywood Reporter gestern Auszüge zitierte. 'Die gute Nachricht ist, dass wir bald einen neuen Film machen werden. Es handelt sich um das Spin-off von "Star Wars". Das finde ich sehr aufregend', so Desplat. Der französische Komponist wurde dieses Jahr für seine Komposition zu Wes Andersons "Grand Budapest Hotel" mit einem Oscar ausgezeichnet.


Vin Diesel  in Bochum
*** 17. Mär 2015 Vin Diesel zum dritten Mal Papa Wie die Filmzeitung Hollywood Reporter am gestrigen 16. März 2015 berichtet, sind Vin Diesel und seine Freundin Paloma Jiminez zum dritten Mal Eltern geworden. Wann das Kind geboren wurde, steht noch nicht fest. Auch das Geschlecht des Neugeborenen ist noch nicht bekannt. Der "Fast & Furious 7"-Darsteller postete gestern auf der Internet-Plattform ein Bild, auf dem er mit dem Baby zu sehen ist. Dazu zitierte er Textauszüge aus dem Song-Klassiker "What a Wonderful World" von Louis Armstrong: 'Ich höre Babys weinen, / Ich sehe sie wachsen. / Sie werden viel mehr lernen, / Als ich jemals wissen werde. Und ich denke mir, / Was für eine wundervolle Welt.' Diesel und Jiminez sind bereits Eltern einer sechsjährigen Tochter und eines vier Jahre alten Jungen.


Baymax - Riesiges Robowabohu 3D
*** 16. Mär 2015 "Baymax" erfolgreichster Animationsfilm 2014 Disneys "Baymax - Riesiges Robowabohu 3D" ist seit dem vergangenen Wochenende der erfolgreichste Animationsfilm des Jahres 2014. Das Oscar-gekrönte Werk hat mit weltweiten Einnahmen von mehr als 621 Millionen US-Dollar "Drachenzähmen leicht gemacht 2" von DreamWorks Animation/Fox (Gesamtumsatz: 618,9 Millionen US-Dollar) und Warner Bros.' "The Lego Movie" (468,8 Millionen) auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Zugleich hat "Baymax" " Rapunzel - Neu verföhnt" überholt und ist nach "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" und "Der König der Löwen" der erfolgreichste Animationsfilm aus dem Hause Walt Disney Animation Studios überhaupt.


Jia Zangke auf dem Set von "A Touch of Sin"
*** 16. Mär 2015 Jia Zhangke erhält Carosse d'Or in Cannes Der chinesische Regisseur Jia Zhangke erhält im Rahmen der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele von Cannes den Carosse d’Or. Der Preis wird seit 2002 von der Societe des Realisateurs Francais an Regisseurinnen und Regisseure verliehen, die sich durch innovatives, mutiges und eigenständiges Gedankengut verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Jane Campion, Clint Eastwood, Jafar Panahi und David Cronenberg. Jia Zhangke feiert internationale Erfolge mit Filmen wie "Ren xiao yao" (Festivaltitel: Unknown Pleasures"), "24 City" und dem in Cannes mit dem Drehbuchpreis ausgezeichneten Drama "A Touch of Sin".


Ryan Gosling manchmal auch Ballett-Tänzer
*** 16. Mär 2015 Heiratsantrag bei Premiere von Ryan Goslings "Lost River" Bei der US-Premiere von Ryan Goslings Regie-Debüt "Lost River" auf der Digitalkonferenz South by Southwest in Austin, Texas erlebten der Regisseur und seine Hauptdarsteller, darunter Eva Mendes und Saoirse Ronan, eine kleine Überraschung. Als sich die Filmemacher nach der Filmvorführung den Fragen des Publikums stellten, meldete sich bald eine Frau mit einem besonderen Anliegen zu Wort. Anstatt Gosling und Co. eine Frage zum Film zu stellen, machte sie ihrer Freundin einen Heiratsantrag. 'Ich fand ihren Film großartig, aber ich möchte kurz davon ablenken und meine Freundin Freundin, mit der ich seit elf Jahren zusammen bin, fragen, ob sie mich heiraten will', so die Frau. Die Stars auf der Bühne waren sichtlich überrascht. Gosling fasste sich bald, ging zu den beiden Frauen und reichte ihnen das Mikrophon. Anschließend gratulierte er ihnen.


Colin Firth und Taron Egerton in "Kingsman: The Secret Service"
*** 13. Mär 2015 Kinocharts: Kingsman Colin Firth liegt noch vorn Gestern in den deutschen Kinos angelaufen, ist "Kingsman: The Secret Service" der bisher stärkse Zuschauermagnet der Woche. Die Agentenfilm-Parodie mit Colin Firth und Samuel L. Jackson lockte laut Blickpunkt: Film 24.000 Besucher in insgesamt 516 Kinos. Experten prognostizieren, dass der Film bis kommenden Sonntag 200.000 Kinotickets verkaufen wird. Ob das für Platz eins reichen wird, bleibt allerdings fraglich. Noch besser könnte das Kinowochenende nämlich für Kenneth Branaghs "Cinderella" laufen. Der Kinderfilm lockte gestern zwar knapp 23.000 Zuschauer vor die Leinwände, am Wochenende könnte er aber kräftig zulegen. Mit erwarteten 300.000 Besuchern könnte Disneys Neuauflage seines eigenen Zeichentrick-Klassikers aus dem Jahr 1950 Platz eins der deutschen Kinocharts erreichen. ***

Zum Thema

I'm Not a F**king Princess

Drama Frankreich 2011
Eine Fotografin hofft mit Aufnahmen ihrer minderjährigen Tochter auf eine Karriere in der Kunstszene. Für das Kind wird die Arbeit vor... weiter

Isabelle Huppert

Darstellerin
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Liam Neeson in "Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones"

Filmnews

Liam Neesons Ruhe

"Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstone" mit Liam Neeson ist die neue Nummer eins in den DVD-Leihcharts. Die Verkaufscharts werden von der "Eiskönigin" angeführt. weiter
Akte X - Jenseits der Wahrheit

"Akte X" wird fortgesetzt

"Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" wird fortgesetzt. Wie der US-Sender Fox verriet werden ab Sommer dieses Jahres sechs weitere Folgen der Kult-Serie gedreht. weiter
J.K. Simmons bei Premiere von "Young Adult" in Los Angeles

Schatzsucher J.K. Simmons

Oscar-Gewinner J.K. Simmons ist in an Bord von Luc Bessons "The Lake". Besson hat für den Action-Thriller das Drehbuch verfasst und fungiert als Ko-Produzent. weiter
Arnold Schwarzenegger auf der Premiere von Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

Starnews

Arnie stolz auf Maggie

Arnold Schwarzenegger preist seinen neuen Film als Meilenstein in seiner Karriere und innerhalb des Genres des Zombiefilms. Auch für seine Kollegen ist er voll des Lobes. weiter
Jon Hamm in "Howl - Das Geheul"

Jon Hamm und der Alkohol

Jon Hamm äußert sich über sein Alkoholprobleme. In einem Interview sagte er, dass die Schauspielerei ein hartes Pflaster sei. Familie und Freunde würden ihm beistehen. weiter
Britney Spears in: Not A Girl

Romantikerin Britney Spears

Trotz zweier gescheiterter Ehen hat sich Britney Spears ihren Glauben an die Liebe und die Ehe bewahrt. Sie könne sich vorstellen, noch einmal zu heiraten. weiter
© 2015 Filmreporter.de