Kurz gemeldet: Jessica Schwarz moderiert | FILMREPORTER.de
 

Kurz gemeldet

Jessica Schwarz (Berlinale 2010)

© Concorde Filmverleih

Jessica Schwarz moderiert

Jessica Schwarz ("Yoko") und Elyas M'Barek ("Türkisch für Anfänger") moderieren den Deutschen Filmpreis 2012. Zu den Laudatoren der Gala am 27. April 2012 gehören Michael Bully Herbig, Christoph Maria Herbst und Josef Hader. Mit acht Nominierungen gilt Christian Petzolds "Barbara" als Favorit der Verleihung (wir berichteten: "Barbara" großer Favorit).

Nachrichten kurz gefasst


Angelina Jolie bei der Cinema-for-Peace-Gala 2012
*** 27. Nov 2014 Angelina Jolie seit gestern in Berlin Angelina Jolie befindet sich laut einem heute veröffentlichten Bericht des Nachrichten-Magazins BZ Berlin in der deutschen Hauptstadt. Der Grund ihres Besuchs: Die Oscar-Preisträgerin ist derzeit auf Promotour für ihren neuen Film "Unbroken". Morgen wird die 39-Jährige das Biopic auf einer Pressekonferenz im Grand Hyatt Hotel am Marlene-Dietrich-Platz vorstellen. Jolie erzählt in ihrem zweiten Spielfilm in Eigenregie vom Leben des ehemaligen Olympioniken und Kriegshelden Louis Zamperini, der im Zweiten Weltkrieg einen Flugzeugabsturz überlebt und in japanische Kriegsgefangenschaft gerät. Das auf dem Buch "Unbeugsam: eine wahre Geschichte von Widerstandskraft und Überlebenskampf" von Laura Hillenbrand basierende Kriegsdrama startet am 22. Januar 2015 in den deutschsprachigen Kinos.


Tom Hanks (Illuminati-Premiere Rom, 2009)
*** 27. Nov 2014 Tom Hanks' Sohn gesteht Drogensucht ein Robert Downey Jr., Jackie Chan und Phil Collins kennen dieses Problem bereits. Nun muss sich auch Oscar-Preisträger Tom Hanks mit dem Drogenmissbrauch eines seiner Kinder auseinandersetzen. Sein Sohn Chester hat jüngst im Internet seine Drogensucht eingestanden. 'Ich hatte Probleme mit Drogenmissbrauch seit ich 16 Jahre alt war', schreibt der 24-Jährige auf Instagram. Mit 24 Jahren habe er endlich entschieden, sich professionelle Hilfe zu holen. Mittlerweile sei er seit 50 Tagen clean und 'glücklicher als jemals zuvor', so Hanks. Er danke seiner Familie und allen, die sich um ihn kümmern.


Benedict Cumberbatch auf der Premie von Die Pinguine aus Madagascar 3D" in New York
*** 26. Nov 2014 Benedict Cumberbatch und seine 'Cumberbitches' Als 'Cumberbitches' bezeichnen sich die weiblichen Fans von Benedict Cumberbatch selbst. Ein nicht gerade schmeichelhafter Ausduck, das findet auch der Schauspieler. 'Ernsthaft, kommt schon, seid starke Frauen. Nennt euch nicht einfach 'Bitches'!', sagte der 38-Jährige in einem Interview mit dem Boulevardblatt People am gestrigen 25. November 2014. Er wisse, dass das alles nur Spaß sei. Der Großteil seiner weiblichen Fans sei klug, dennoch würde der Begriff etwas zu 'grob' klingen, so Cumberbatch. Als Alternativen schlägt er die Bezeichnungen 'Cumberbabes', 'Cumbersomes' oder 'Cumberfans' vor. Cumberbatchs Popularität dürfte demnächst weiter steigen. Der Brite ist derzeit im Drama "The Imitation Game" zu sehen. Für seine Darstellung des britischen Mathematikers Alan Turing wird er schon jetzt als Oscar-Kandidat gehandelt.


Ridley Scott
*** 26. Nov 2014 Ridley Scott erhält Lebenswerk-Preis für Spezial Effekte Die Visual Effects Society zeichnet Ridley Scott im Rahmen der jährlich verliehenen VES Awards mit dem Lifetime Achivevement Award aus. Der renommierte Regisseur drehte im Laufe seiner Karriere zahlreiche Filme, die sich nicht zuletzt durch bahnbrechende Spezial Effekte auszeichnen, darunter die Meisterwerke "Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt" und "Der Blade Runner", das Historienepos "Gladiator" und das Science-Fiction-Drama "Prometheus - Dunkle Zeichen (3D)". Auch bei Scotts "Exodus: Götter und Könige" ist der technische Aspekt Grundlage der Filmerzählung. Das Bibelepos ist ab dem 25. Dezember 2014 in den deutschsprachigen Kinos zu sehen. Derzeit arbeitet der britische Filmemacher am Science-Fiction-Drama "The Martian", in dem Matt Damon und Jessica Chastain die Hauptrollen spielen. Die Verleihung des VES Life Achivement Awards findet am 4. Februar 2015 statt.


Peter Jackson am Set von "Der Hobbit - eine unerwartete Reise"
*** 25. Nov 2014 Peter Jackson erhält Stern auf Walk of Fame Matthew McConaughey und Christoph Waltz wurde kürzlich erst diese Ehre zuteil. Nun erhält auch Filmemacher Peter Jackson einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. 'Wir sind glücklich darüber, mit Peter Jackson einen so verdienten Filmemacher mit einem Stern auf dem Walk of Fame zu ehren', wird die Produzentin der Zeremonie, Ana Martinez, vom Filmmagazin Hollywood Reporter am heutigen 25. November 2014 zitiert. Die Ehrung findet am 8. Dezember dieses Jahres statt. Bei der Veranstaltung werden unter anderem Andy Serkis, Orlando Bloom und Elijah Wood anwesend sein. Alle drei spielten in Jacksons "Herr der Ringe"-Trilogie mit.


Humphrey Bogart (auf Kiste?) mit Ingrid Bergman in Casablanca
*** 25. Nov 2014 Legendäres Klavier aus "Casablanca" versteigert "As Time Goes By" - das legendäre Lied aus dem Kultfilm "Casablanca" kennt jeder. Nun ist das Klavier, auf dem der Barsänger Sam (Dooley Wilson) das Stück spielt, in New York für umgerechnet 2,7 Millionen Euro versteigert worden. Den Namen des Käufers verriet das Auktionshaus Bonhams nicht. In dem Melodram aus dem Jahr 1942 kam ein zweites Klavier zum einsatz. Dieses wurde bereits im Dezember 2012 im Auktonshaus Sotheby's für umgerechnet 485.000 Euro versteigert. "Casablanca" erzählt die Geschichte des Barbesitzers Rick Blaine und seiner großen Liebe Ilsa Lund. Die beiden treffen sich nach Jahren der Trennung in einer Bar in Casablanca wieder, vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges müssen sie jedoch ihre Liebe für politische Ideale opfern. In den Hauptrollen sind Humphrey Bogart und Ingrid Bergman zu sehen. Regie führte Michael Curtiz.


Bill Cosby
*** 24. Nov 2014 Bill Cosby bricht Schweigen bezüglich Missbrauchsvorwürfen Der zuletzt wegen Missbrauchsvorwürfen im Kreuzfeuer stehende Schauspieler und Comedian Bill Cosby hat sein Schweigen gebrochen. Gegenüber der US-Zeitung Florida Today sagte der 77-Jährige am vergangenen Samstag: 'Ich weiß, die Menschen sind es leid, dass ich nichts dazu sage. Aber ein Mann muss nicht auf solche Vorwürfe reagieren. Die Leute sollen die Fakten checken.' Zudem verurteilte Cosby die Sensationsgier der Medien. Er hätte gehört, dass eine Radiostation den Besuchern seiner aktuellen Comedyshow Geld angeboten hätten, wenn sie während Cosbys Auftritts aufstehen und dazwischenrufen. 'Nun stellen Sie sich mal vor, was passiert, wenn einer eine Waffe mitbringt und damit eine Dummheit begeht', so der Entertainer. Cosby wurde bereits im Jahr 2005 von einer Frau wegen Vergewaltigung angezeigt. Ihr schlossen sich 13 weitere Frauen an. Das Verfahren wurde wiedereingestellt, nachdem Cosby eine unbekannte Summe gezahlt hatte. In den vergangen Tagen rückte das Thema wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Zuletzt hat das ehemalige Model Janice Dickinson in einem Fernsehinterview behauptet, Cosby hätte sie Anfang der 1980er Jahre vergewaltigt. Daraufhin wurden mehrere Auftritte und Fernsehsendungen des Entertainers abgesagt.


Quentin Tarantino prüft Cowboygürtel in in "Django Unchained"
*** 24. Nov 2014 Hinter den Kulissen von "The Hateful Eight" Die Vorbereitungen zu Quentin Tarantinos "The Hateful Eight" laufen derzeit auf Hochtouren. Im Dezember dieses Jahres sollen die Dreharbeiten zum Western beginnen, im Herbst 2015 startet der Film in den US-Kinos. Für alle Neugierigen, die der Veröffentlichung des Films entgegenfiebern, hat Hauptdarsteller Samuel L. Jackson bereits gestern auf der Internetplattform Twitter zwei Bilder veröffentlicht, welche die Crew bei einer Besprechung zeigen. Zu sehen sind neben Jackson unter anderem die Schauspieler Kurt Russell, Michael Madsen, Bruce Dern und Tim Roth, die sich um den redenden und wild gestikulierenden Tarantino versammelt haben. Die Fotos hat Jackson jeweils mit Kommentaren versehen. Unter einem Bild heißt es: 'H8ful Eight. Mit allen Gesichtern. Bald geht es Richtung Schnee'. Unter das zweite Bild schrieb der Schauspieler: 'Probe für H8ful Eight. Dieser Scheiß macht echt Spaß. Das wird ein Kracher.' "The Hateful Eight" ist unmittelbar nach dem US-Bürgerkrieg im 19. Jahrhundert angesiedelt. Im Zentrum der Handlung steht eine Gruppe von Menschen, die während eines schweren Sturms in einem Gebäude Schutz suchen. Es entstehen Spannungen zwischen den gegensätzlichen Protagonisten. Mit von der Partie sind außer den genannten Darstellern unter anderem auch Jennifer Jason Leigh und Channing Tatum.


One Direction: This Is Us (3D)
*** 24. Nov 2014 One Direction räumen bei American Music Awards ab One Direction sind die großen Gewinner bei den gestern in Los Angeles verliehenen American Music Awards. Die irische Boygroup wurde als Künstler des Jahres und als Band des Jahres ausgezeichnet. Außerdem erhielt die Gruppe den Preis in der Kategorie Beste Pop/Rock-Album für ihr Album "Midnight Memories". Zwei Awards räumte Beyoncé Knowles ab. Die US-Sängerin wurde als beste Künstlerin in der Kategorie Soul/R&B und für ihr R&B-Album "Beyoncé" ausgezeichnet. Ihre Kollegin Katy Perry darf sich seit gestern als beste Pop/Rock-Sängerin bezeichnen. Zum besten Pop/Rock-Sänger wurde der Brite Sam Smith gekürt.


Mel Gibson
*** 21. Nov 2014 Mel Gibson und Andrew Garfield im Krieg Mel Gibson und Andrew Garfield werden für tragende Rollen in "Hacksaw Ridge" gehandelt. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Kriegsdrama erzählt die Geschichte des Zweite-Weltkriegs-Veteranen Desmond T. Doss, der als Kriegsheld ausgezeichnet wurde, obwohl er sich aus religiösen Gründen weigerte, im Krieg eine Waffe zu tragen. Doss wurde mit der Medal of Honor ausgezeichnet, nachdem er in der Schlacht von Okinawa das Leben von 75 Kameraden gerettet hatte. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 20. November 2014 berichtet, ist Garfield für die Rolle des Kriegshelden im Gespräch. Gibson wird das Drama inszenieren, welchen Part er im Film übernehmen soll, steht noch nicht fest.


Keira Knightley
*** 21. Nov 2014 Keira Knightley zum ersten Mal schwanger Laut dem Boulevardblatt Star ist Keira Knightley schwanger. Die 29-Jährige soll mit Ehemann James Righton ihr erstes Baby erwarten. Angeblich ist die Schauspielerin bereits in der zwölften Woche schwanger. Eine Stellungnahme seitens des Paares gibt es noch nicht. Laut Aussage eines Freundes sollen die beiden 'ganz aus dem Häuschen' sein. 'Das war nicht geplant, aber das ist genau so, wie sie es wollten', sagte die Quelle gegenüber Star. Knightley und der Musiker Righton sind seit 2011 ein Paar. Im Mai 2012 gaben die beiden ihre Verlobung bekannt, im selben Monat ein Jahr später heirateten sie.


Mike Nichols am Set von "Der Krieg des Charlie Wilson"
*** 20. Nov 2014 New-Hollywood-Begründer Mike Nichols gestorben Der bedeutende US-amerikanische Filmemacher Mike Nichols ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Wie englische und US-Medien berichten, starb er am gestrigen Mittwochabend. Der 1931 in Berlin geborene Sohn jüdischer Eltern beginnt seine Regielaufbahn am Theater. Als Filmregisseur wird er mit der gleichnamigen Adaption des Theaterstücks "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" des Dramatikers Edward Albee bekannt. Mit der Tragikomödie "Die Reifeprüfung" begründet Nichols 1967 die New Hollywood-Bewegung. Zu seinen wichtigsten Arbeiten gehören ferner "Silkwood", "Die Waffen der Frauen" und "In Sachen Henry". Nach dem viel gelobten Beziehungsdrama "Hautnah" inszeniert er 2007 mit dem satirischen Politdrama "Der Krieg des Charlie Wilson" seinen letzen Spielfilm.


Dustin Hoffman
*** 20. Nov 2014 Rentner Dustin Hoffman überfällt Bank Während Zach Braff derzeit noch Gespräch ist, die Komödie zu inszenieren, wird Dustin Hoffman für eine Hauptrolle im Remake von Martin Brests Komödie "Die Rentnergang" gehandelt. Dies berichtet das Filmmagazin Variety am gestrigen 19. November 2014. Mit von der Partie sind auch Morgan Freeman und Michael Caine. Brests Klassiker aus dem Jahr 1979 handelt von drei Rentnern, die einen Banküberfall verüben, sich an dem Reichtum jedoch nicht lange erfreuen können. Die Hauptrollen spielten damals George Burns, Art Carney und Lee Strasberg.


Bono, U2
*** 20. Nov 2014 Bono schwer verletzt nach Fahrrad-Unfall Wie das Musikmagazin Rolling Stone am gestrigen Mittwoch, den 19. November 2014 berichtet, hat sich U2-Sänger Bono am vergangenen Sonntag bei einem Fahrradunfall schwere Verletzungen zugefügt. Der 54-Jährige habe einem anderen Radfahrer ausweichen wollen und verlor darauf hin die Kontrolle über sein Fahrrad. Dabei habe er sich mehre erhebliche Verletzungen zugezogen, unter anderem eine Gesichtsfraktur. Laut Nachrichtenmagazin Welt habe sich der Musiker zudem den linken Oberarmknochen an sechs Stellen gebrochen haben. Er soll noch am Sonntag einer fünfstündigen Operation unterzogen worden sein. Am nächsten Tag folgte ein weiterer Eingriff an der Hand. Bono müsse nun eine intensive Physiotherapie durchlaufen.


Oliver Hirschbiegel auf dem Set von "Der Untergang - Hitler und das Ende des 3. Reichs"
*** 19. Nov 2014 Oliver Hirschbiegels "Elser" findet internationale Käufer Oliver Hirschbiegels "Elser" hat nach der Präsentation auf dem American Film Market das Interesse zahlreicher internationaler Verleiher geweckt. Das Attentatsdrama wird demnächst unter anderem in den Kinos Großbritanniens, Frankreichs und Australiens ausgewertet werden. Wie das Filmmagazin Variety am heutigen 19. November 2014 berichtet, seien auch US-amerikanische Käufer an dem Film interessiert. "Elser" handelt von dem Widerstandskämpfer Georg Elser, der 1939 im Münchner Bürgerbräukeller ein Attentat auf Adolf Hitler verübte. Der Anschlag schlug fehl, weil der Führer das Gebäude angeblich 13 Minuten vor der Detonation der Bombe verlassen hatte. Im englischen Sprachraum wird das Drama entsprechend unter dem Titel "13 Minutes" vermarktet. Die Titelrolle in "Elser" spielt Christian Friedel ("Russendisko"). Katharina Schüttler ("Unsere Mütter, Unsere Väter") verkörpert die Lebensgefährtin des Widerstandskämpfers. Das Drehbuch stammt von Fred Breinersdorfer und seiner Tochter Léonie-Claire.


Bill Cosby
*** 19. Nov 2014 Netflix verschiebt Bill-Cosby-Sendung Netflix hat die für den 27. November geplante Ausstrahlung des Specials "Bill Cosby 77" verschoben. Dies berichten verschiedene Medien, darunter das Filmmagazin Hollywood Reporter und das Nachrichtenmagazin Spiegel. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest. Der Internet-Streaming-Dienstes gab die Entscheidung, die er nicht weiter kommentieren will, nur wenige Stunden nach dem Aufsehen erregenden Fernsehinterview von Janice Dickinson bekannt. Das ehemalige Model behauptete in der Sendung Entertainment Tonight, dass Bill Cosby sie Anfang der 1980er Jahre vergewaltigt habe. Der Entertainer war bereits im Jahr 2005 Missbrauchsvorwürfen ausgesetzt. Ein von einer Frau eingeleitetes Verfahren, dem sich 13 weitere Vergewaltigungsopfer anschlossen, wurde wieder eingestellt, nachdem Cosby eine unbekannte Summe gezahlt hatte. Dickinson hatte über die Missbrauchsvorwürfe bereits in ihrer 2002 veröffentlichten Autobiographie berichtet. Cosby und seine Anwälte hätten von ihr damals verlangt, die entsprechenden Passagen zu streichen.


Sebastian Koch in Berlin bei der Pressekonferenz zu "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben"
*** 18. Nov 2014 Sebastian Koch dreht Justizdrama Seit Ende Oktober laufen mit Sebastian Koch ("Das Leben der Anderen") in einer tragenden Rolle die Dreharbeiten zu "Bamberski - Der Fall Kalinka". Das auf wahren Begebenheiten beruhende Justizdrama handelt von einem Franzosen, dessen Tochter in Deutschland unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. In dem Mann reift bald der Verdacht, dass der neue Ehemann seiner Ex-Frau das Mädchen ermordet haben könnte. Koch verkörpert den unter Mordverdacht stehenden Stiefvater. In weiteren Rollen in der deutsch-französischen Produktion sind unter anderem Daniel Auteuil ("Caché") als verzweifelter Vater, Emma Besson als dessen Tochter und Marie-Josée Croze als Mutter der Ermordeten zu sehen sein. Regie führt Vincent Garenq ("Haftbefehl"). Nachdem die Dreharbeiten in Marokko und den Pyrenäen abgeschlossen wurden, werden sie seit dem 11. November 2014 im bayerischen Lindau und Umgebung fortgesetzt. Ende Dezember fällt in Paris die letzte Klappe. Kinostart ist 2015.


Steve Carell in "Get Smart"
*** 18. Nov 2014 Steve Carell von Santa Barbara Filmfestival geehrt Das Santa Barbara International Film Festival ehrt Steve Carell mit dem Preis Outstanding Performer of the Year. Der Schauspieler und Komiker erhält die Auszeichnung am 6. Februar 2015 für seine Leistung in Bennett Millers "Foxcatcher". In dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Drama spielt Carell den US-amerikanischen Multimillionär John Eleuthère du Pont, der begeisterter Anhänger der Sportart Ringen war und 1997 für die Ermordung des Olympiasiegers Dave Schultz verurteilt wurde. "Foxcatcher" feierte dieses Jahr bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes Weltpremiere. In den deutschsprachigen Kinos ist der Film ab dem 29. Januar 2015 zu sehen. Das Santa Barbara International Film Festival findet vom 27. Januar bis 7. Februar 2015 statt.


*** 18. Nov 2014 "Yakuza"-Darsteller Ken Takakura gestorben Die japanische Schauspiellegende Ken Takakura ist tot. Laut Medienberichten starb er bereits am 10. Januar 2014 in einen Krankenhaus in Tokio an den Folgen eines Lymphoms. Er wurde 83 Jahre alt. Takakura, der mit bürgerlichem Namen Goichi Oda hieß, spielt im Laufe seiner fast 60 Jahre währenden Karriere in über 200 Filmen mit. Dabei ist er häufig in der Rolle des stoischen einsamen Helden zu sehen. Im Ausland wird er durch seine Auftritte in Sydney Pollacks Drama "Yakuza" und Ridley Scotts Thriller "Black Rain" bekannt. 2005 spielt er in Zhang Yimous preisgekröntem Drama "Der einsame Tausendmeilenritt" mit.

Jennier Lawrence auf der Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay - Teil 1" in Cannes
*** 18. Nov 2014 Jennifer Lawrence' Knoblauch-Küsse Jennifer Lawrence gehört zu den begehrtesten Frauen Hollywoods. Alle Männer, dich sich bereits das eine oder andere Mal gewünscht haben, die 24-Jährige zu küssen, sollten nun aber hellhörig sein. Wie ihr "Tribute von Panem"-Kollege Liam Hemsworth in einem Interview preisgab, ist es alles andere als sexy, die Blondine zu küssen. Zumindest auf dem Set von "Die Tribute von Panem - Mockingjay - Teil 1" hat sich die Schauspielerin alle Mühe gegeben, die Kussszenen so unromantisch wie möglich zu gestalten. Sie zu küssen war für Hemsworth geradezu ekelhaft. Der Grund: übler Mundgeruch. 'Sie ist eine meiner besten Freunde. Aber immer wenn wir eine Kussszene hatte, aß sie absichtlich Knoblauch oder ein Thunfisch-Sandwich, erklärte der 24-Jährige in der US-Sendung "The Tonight Show". 'Jedes Mal, wenn ich Jennifer küssen musste, war es ziemlich unangenehm.' Vielleicht erlaubte sich Lawrence deshalb diesen Spaß, um ihren Kollegen auf Abstand zu halten. Wie sie in einem MTV-Interview verriet, soll sich Hemsworth beim küssen 'kratzig' angefühlt haben. ***

Zum Thema

Barbara

Drama Deutschland 2012
Ärztin Barbara (Nina Hoss) stellt einen Ausreiseantrag nach Westdeutschland. Statt in den Westen zu dürfen, wird sie in... weiter

Yoko

Kinderfilm Deutschland 2011
Pia (Jamie Bick) trifft auf ein seltsames Wesen in ihrem Baumhaus. Das weiße Fabelwesen Yoko spricht eine komische... weiter

Türkisch für Anfänger

Komödie USA 2012
Lena (Josefine Preuß) liegt mit ihrer Mutter (Anna Stieblich) über Kreuz, weil diese sich wie eine... weiter

Elyas M'Barek

Darsteller
Elyas M'Barek wird am 29. Mai 1982 in München als Sohn eines Tunesiers und einer Österreicherin geboren. Seine... weiter

Michael Herbig

Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Michael 'Bully' Herbig ist ein Multitalent der deutschen Comedy-Szene. Schon im Alter von zwölf Jahren ist ihm klar,... weiter

Christoph Maria Herbst

Darsteller
Christoph Maria Herbst absolviert nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Bereits in dieser Zeit geht er... weiter

Josef Hader

Darsteller, Drehbuch
Der österreichische Kabarettist ist als Filmschauspieler fest mit der Figur des abgehalfterten Detektivs Simon... weiter

Christian Petzold

Darsteller, Regisseur, Drehbuch
Christian Petzold gehört zu den renommiertesten Regisseuren Deutschlands und den prominentesten Vertretern der... weiter

Jessica Schwarz

Darstellerin
Ihre Karriere beginnt die abenteuerlustige Jessica Schwarz als Model. Sie ist international gefragt, wird von... weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Invasion

Filmnews

Nicole Kidman im Fernsehen

Nicole Kidman und Reese Witherspoon spielen in der Miniserie "Big Little Lies" mit. Die Oscar-Gewinnerinnen fungieren bei der Romanadaption auch als ausführende Produzentinnen. weiter
Natalie Portman auf der "Black Swan"-Premiere in New York

Natalie Portman und Apple?

Natalie Portman ist im Gespräch, im neuen Biopic über <I>Apple</I>-Mitbegründer Steve Jobs mitzuspielen. für die Rolle des Unternehmers wird Michael Fassbender gehandelt. weiter
Kevin Bacon

Kevin Bacon im Dschungel

Kevin Bacon übernimmt eine Rolle in Greg McLeans "Jungle". Das Abenteuer-Drama erzählt die Geschichte von Yossi Ghinsberg, der sich 1981 im Regenwald von Bolivien verloren hatte. weiter
Christoph Waltz bei der Premiere von "Inglourious Basterds" in Cannes 2009

Starnews

Christoph Waltz' Stern

Oscar-Preisträger Christoph Waltz wird mit Stern auf Hollywood Walk of Fame geehrt. weiter
Shailene Woodley auf der Deutschland-Premiere von "Die Bestimmung - Divergent" in Berlin

Shailene Woodley bescheiden

Shailene Woodley wirkt trotz ihres Erfolges wie das Mädchen von nebenan. In einem interview hat die 23-Jährige nun verraten, dass sie noch nicht einmal einen Fernseher habe. weiter
Chris Hemsworth in München

Chris Hemsworth Sexiest Man

Chris Hemsworth ist laut People-Magazin der neue Sexiest Man Alive. Der "Rush - Alles für den Sieg"-Darsteller tritt die Nachfolge von Musiker Adam Levine an. weiter
© 2014 Filmreporter.de