Newsübersicht: Kino • Festival • DVD • Stars • Kurznews • RetroNews | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

ALLE FILMREPORTER NEWS

Emily Blunt und John Krasinski auf der Weltpremiere von "Into the Woods" in New York

Horror-Thriller "A Quiet Place"

Ehepaar John Krasinski und Emily Blunt dreht einen Film

16. Mär 2017: Das Ehepaar John Krasinski und Emily Blunt wird demnächst auch auf einem Filmset gemeinsame Sache machen. Die beiden haben sich die Hauptrollen in "A Quiet Place" gesichert. Krasinski wird die Paramount Pictures/Platinum Dunes-Produktion nach seinem eigenen Drehbuch auch inszenieren. weiter
Seite: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...

Orson Welles im "Im Zeichen des Bösen"

Netflix stellt Orson Welles' unvollendeten Film fertig

15. Mär 2017: Woran so manche Film- und Medieninstitution gescheitert ist, soll Netflix nun endlich gelingen. Der Streaming-Dienst hat die Rechte an Orson Welles' letztem, nie vollendetem Film "The Other Side of the Wind" gekauft. Das Unternehmen wird das Werk nun unter Leitung des Produzenten Frank Marshall fertigstellen. Es sollen noch der Schnitt, die musikalische Untermahlung und weitere Arbeitsschritte in der Postproduktion fehlen. Welles hatte die Dreharbeiten zum Film beendet, das Projekt jedoch aus rechtlichen Gründen nicht vollenden können. "The Other Side of the Wind" soll nicht nur auf Netflix veröffentlicht werden, sondern auch im Kino erscheinen. Der Termin steht noch nicht fest. Das autobiographisch gefärbte Drama handelt von einem Regisseur, der an einem Film arbeitet, mit seiner künstlerischen Vision jedoch an den Vorstellungen der Produzenten scheitert. Die tragenden Rollen spielen unter anderem John Huston, Susan Strasberg, Dennis Hopper und Peter Bogdanovich.

Ben Affleck auf der Premiere von "Batman v Superman: Dawn of Justice 3D"

Therapie wegen Alkoholabhängigkeit abgeschlossen

Ben Affleck spricht offen über seine Suchtprobleme

15. Mär 2017: Ben Affleck hat sich in einem entwaffnenden wie mutigen Schreiben im Internet über seine Suchtprobleme geäußert. Auf dem sozialen Netzwerk Facebook teilte der Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor mit, dass er die Therapie gegen seine Alkoholabhängigkeit abgeschlossen hat. weiter


Benedict Cumberbatch auf der Premie von Die Pinguine aus Madagascar 3D" in New York

Benedict Cumberbatch hat die Zeit zum Stehen gebracht

14. Mär 2017: Seit der Comicverfilmung "Doctor Strange" war es etwas still geworden um Benedict Cumberbatch. Doch nun bereitet sich der britische Schauspieler auf seine neue Rolle vor. Wie das Branchenblatt Variety am gestrigen 13. März 2017 berichtet, hat sich der "Sherlock"-Darsteller die Hauptrolle in der gleichnamigen Adaption des Romans "How to Stop Time" von Matt Haig gesichert. Cumberbatch spielt einen Mann, der nicht zu altern scheint. Dem Anschein nach Anfang 40, ist er in Wahrheit bereits mehrere hundert Jahre alt. Bei dem im Juli dieses Jahres noch zu veröffentlichenden Roman handelt es sich um eine 'hoch-kreative Liebesgeschichte, die ihre Erzählung über Jahrhunderte und Kontinente spannt und Haigs Ruf zementiert, einer der aufregendsten Erzähler seiner Generation zu sein', zitiert Variety aus einen Statement der Filmstudios. Dies wären StudioCanal, das die komplette Finanzierung des Projekts übernommen hat, und Cumberbatchs Produktionsfirma SunnyMarch.

Jim Parsons in "The Big Bang Theory"

Wie war der Ober-Nerd als Kind?

"The Big Bang Theory"-Ableger "Young Sheldon" bestätigt

14. Mär 2017: Bereits vor Wochen war darüber spekuliert worden, nun ist es offiziell. Die erfolgreiche Sitcom "The Big Bang Theory" bekommt einen Ableger. In "Young Sheldon" wird der geniale wie neurotische Physiker als kleiner Junge gezeigt. weiter

Sandra Hüller in "Toni Erdmann"

Abgefackter Knüller: Sandra Hüller spielt in "Fack ju Göhte 3" mit

13. Mär 2017: Wenn das keine Schlagzeile ist! Charakterdarstellerin Sandra Hüller, hochgelobt und preisgekrönt für ihre Rolle in "Toni Erdmann", stößt zur Besetzung der Zotenschleuder-Reihe "Fack ju Göhte". Wie das Filmstudio Constantin Film am heutigen 13. März berichtet, wird die Schauspielerin in der zweiten Fortsetzung die tragende Rolle einer 'schlagfertigen Pädagogin' spielen. In den Hauptrollen werden erneut Elyas M'Barek und Karoline Herfurth zu sehen sein. Mit von der Partie des als 'Final Fack' vermarkteten Reihenabschlusses sind ferner Corinna Harfouch, Lea van Acken und Julia Dietze. Regie führt erneut Bora Dagtekin nach eigenem Drehbuch. Die Dreharbeiten beginnen dieses Frühjahr, Kinostart ist der 26. Oktober dieses Jahres.

Kong: Skull Island 3D

Riesenaffe besiegt deprimierten Superhelden

"Kong: Skull Island" brüllt von der Spitze der US-Kinocharts

13. Mär 2017: Die Kritiker hat "Kong: Skull Island" nicht in Gänze überzeugt, bei den Zuschauern kommt das Monster-Fantasy-Spektakel dem Anschein nach weit besser an. In den nordamerikanischen Kinos am vergangenen Wochenende angelaufen, hat der Film dort vom 10. bis 12. März schätzungsweise 61 Millionen US-Dollar umgesetzt. weiter

Seite: 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
Hell or High Water (2016)

Features - Interviews: Die Top 10 Überfälle auf Casinos

Als Heist-Movies bezeichnet man Filme, in denen es um die akribische Vorbereitung und... weiter
Gore Verbinski mit Hauptdarsteller Dane DeHaan auf der Berliner Premiere

Gore Verbinski ängstigt Kurbadbesucher

Gore Verbinski ist der Vater der "Fluch der Karibik". Nach drei sehr erfolgreichen Teilen... weiter
Sigrid Bouaziz in "Personal Shopper" (2015)

Olivier Assayas zu "Personal Shopper"

Olivier Assayas, Jahrgang 1955, will sich zunächst von seinem Vater absetzen, Regisseur Jacques... weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de