Newsübersicht: Kino • Festival • DVD • Stars • Kurznews • RetroNews | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

ALLE FILMREPORTER NEWS

Reda Kateb in "Django"

67. Internationalen Filmfestspiele von Berlin

Berlinale startet heute mit "Django"

09. Feb 2017: Heute gehen die Internationalen Filmfestspiele von Berlin in die 67. Runde. Eröffnungsfilm ist das Biopic "Django", das auch um den Goldenen Bären konkurriert. weiter
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...

Mia Wasikowska

Call Girl Mia Wasikowska in tödlicher Gefahr

08. Feb 2017: Mia Wasikowska hat sich die weibliche Hauptrolle im Psychothriller "Piercing" gesichert. Die australische Schauspielerin spielt in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ryu Murakami ein Call Girl, das sich mit einem Kunden in einem Hotel ein tödliches Duell um Leben und Tod liefert. Der von Christopher Abbott verkörperte Geschäftsmann hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Prostituierte zu ermorden. Regie führt Nicolas Pesce, der letztes Jahr mit seinem Spielfilm-Debüt "The Eyes of My Mother" auf dem Sundance Film Fest für Aufmerksamkeit sorgt. Wasikowska ist zuletzt mit "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" und "Crimson Peak" im Kino zu sehen. Abbott wirkt in Filmen wie "Martha Marcy May Marlene" "A Most Violent Year" mit.

Jack Nicholson

Paramount erwirbt Rechte von Maren Ades Meisterwerk

Traumbesetzung: Jack Nicholson für "Toni Erdmann"-Remake gehandelt

08. Feb 2017: Anfang letzten Monats war das Gerücht aufgekommen, dass Hollywood an einem Remake von Maren Ades "Toni Erdmann" interessiert ist. Nun melden US-Medien, dass kein geringerer als Jack Nicholson die männliche Hauptrolle in dem Projekt übernehmen soll. Damit würde der dreifache Oscar-Preisträger aus seinem Ruhestand zurückkehren. weiter


Michael Sheen

Michael Sheen verliert den Bezug zur Realität

07. Feb 2017: Michael Sheen ("Nocturnal Animals") und Michelle Monaghan ("Boston") haben die Hauptrollen in "The Price of Admission" übernommen. Darin spielen die beiden ein Ehepaar, das sich in einer tiefen Krise befindet. Er ist Schriftsteller, der an einer Midlife-Crisis leidet. Sie ist es Leid, im Leben ihres Mannes hinter dessen Arbeit die zweite Geige zu spielen. Gefangen im Konflikt zwischen Arbeit und Privatleben, beginnt der Mann zunehmend sein Leben als Theaterstück wahrzunehmen. Je mehr in seinem Bewusstsein die Grenze zwischen Realität und Fiktion verwischt wird, umso mehr driftet er in den Wahnsinn. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet, wird die Independent-Produktion von den Machern als Mischung zwischen "Being John Malkovich" und "Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)" beschrieben. Regie führt Peter Glanz ("Liebe to go") nach seinem eigenen Drehbuch. Oscar-Kandidat Casey Affleck ("Manchester by the Sea") fungiert bei dem Projekt als ausführender Produzent.

Eddie Redmayne in "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 3D" (Fantastic Beasts and Where to Find Them, 2016)

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" in 4K UHD

Hier sind sie zu finden, die phantastischen und hochauflösenden Tierwesen

07. Feb 2017: Im Kino war "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" weltweit ein sensationeller Erfolg. Nun schickt sich das Fantasy-Spektakel an, auch das Heimkino zu erobern. Ab 4. April dieses Jahres ist es so weit, dann können Fans die Abenteuer von Newt Scamander und Co. auf DVD, Blu-ray und in 4K UHD erleben. Als Video on Demand ist der Film bereits ab dem 23. März erhältlich. weiter

Split (2017)

M. Night Shyamalans "Split" dominiert weiterhin US-Kinocharts

06. Feb 2017: "Split" ist das dritte Wochenende in Folge der meistgesehene Film in den nordamerikanischen Kinos. Der Horror-Thriller von M. Night Shyamalan setzte von Freitag bis Sonntag rund 14,5 Millionen US-Dollar um. Damit hat der Film bereits insgesamt 98,7 Millionen Dollar auf dem Konto. Ein Sensationserfolg angesichts eines Produktionsbudgets von schätzungsweise neun Millionen Dollar. Platz zwei geht an den Horror-Thriller "Rings", der zum Auftakt auf ein Einspiel von ca. 13 Millionen Dollar kommt. Der dritte Platz geht an "Bailey - Ein Freund fürs Leben" mit einem Umsatz von rund 10,8 Millionen Dollar am zweiten Wochenende. Die Ränge vier und fünf belegen das Biopic "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" (7. Wochenende) und das Musical "La La Land" (9. Wochenende). Beide Filme haben jeweils insgesamt rund 120 Millionen Dollar eingespielt.

Damien Chazelle präsentiert sein Musical "La La Land" bei den Filmfestspielen von Venedig

Directors Guild of America im Musical-Fieber

"La La Land"-Regisseur Damien Chazelle erhält DGA-Award

06. Feb 2017: "La La Land" ist am vergangenen Samstag einmal mehr seiner Favoritenrolle für die diesjährige Oscar-Verleihung gerecht geworden. Das Musical war der große Gewinner bei der Verleihung der DGA-Awards. Den Preis für die beste Regieleistung des Jahres nahm bei der Veranstaltung im Beverly Hilton in Beverly Hills Damien Chazelle entgegen. weiter

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
Hell or High Water (2016)

Features - Interviews: Die Top 10 Überfälle auf Casinos

Als Heist-Movies bezeichnet man Filme, in denen es um die akribische Vorbereitung und... weiter
Gore Verbinski mit Hauptdarsteller Dane DeHaan auf der Berliner Premiere

Gore Verbinski ängstigt Kurbadbesucher

Gore Verbinski ist der Vater der "Fluch der Karibik". Nach drei sehr erfolgreichen Teilen... weiter
Sigrid Bouaziz in "Personal Shopper" (2015)

Olivier Assayas zu "Personal Shopper"

Olivier Assayas, Jahrgang 1955, will sich zunächst von seinem Vater absetzen, Regisseur Jacques... weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de