Der falsche Mann - 1956 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Der falsche Mann

OriginaltitelThe Wrong Man
GenreKrimi, Mystery
Land & Jahr USA 1956
Kinostart    02.08.1957 (Warner Bros. Pictures)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 105 min.
RegieAlfred Hitchcock
DarstellerHenry Fonda, Vera Miles, Anthony Quayle, Harold J. Stone, Charles Cooper, John Heldabrand
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Alfred Hitchcock lässt Henry Fonda verzweifeln

Bassgeiger Christopher Emanuel 'Manny' Balestrero (Henry Fonda) spielt regelmäßig in einer New Yorker Nachtbar, um seine Frau Rose Balestrero (Vera Miles) und die zwei Kinder über Wasser zu halten. Als er für die Kosten einer Zahnbehandlung seiner Gattin aufkommen muss, begibt er sich in eine Versicherungsfiliale. Dort hält man ihn fälschlicherweise für einen Straftäter, der die Versicherung am Vortag ausgeraubt hat.

Kurz darauf wird Manny vor seiner Haustür verhaftet. Eigentlich hat der Mann ein Alibi, doch die einzigen Zeugen sind plötzlich tot. Langsam zweifelt auch Rose an der Unschuld ihres Mannes. Um sein Leben zurückzubekommen, muss Manny seine Unschuld beweisen. Doch er weiß nicht, wie er das anstellen soll, da alle Opfer ihn als Täter identifizieren.
Alfred Hitchcock ("Der Mann, der zuviel wußte") verzichtete für "Der falsche Mann" auf sein Gehalt, da er seinem ehemaligen Arbeitgeber Warner Bros. nach Auslaufen des Vertrages eine letzte Produktion zugesagt honorarfrei hatte. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit. 1953 wurde ein Mann namens Christopher Emanuel 'Manny' Balestrero verhaftet und bezichtigt, mehrere Überfälle begangen zu haben. Im Laufe der Verhandlungen wurde der echte Täter gefasst. Da dieser Balestrero zum Verwechseln ähnlich sah, identifizierten ihn die Zeugen als Verbrecher.

Hitchcock wollte die Geschichte möglichst realitätsgetreu umsetzen. Der Regisseur drehte den Krimi an Originalschauplätzen und sprach mit den damals zuständigen Rechtsvertretern. Mit seinen Hauptdarstellern Henry Fonda und Vera Miles organisierte er sogar ein Treffen mit dem Ehepaar Balestrero. Bei den Zuschauern kam der Film Noir nur teilweise an. Hitchcock wurde von einigen vorgeworfen, sich mehr auf den psychischen Zustand der Ehefrau konzentriert zu haben, als auf den Kriminalfall selbst. So blieb der große Erfolg an den Kinokassen aus.
Der falsche Mann

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Der falsche Mann

Feature:  Alfred Hitchcock ohne Honorar

Alfred Hitchcock ("Der Mann, der zuviel wußte") löst ein Versprechen beim seinem ehemaligen Arbeitgeber ein. Nachdem sein Vertrag mit...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2017 Filmreporter.de