Geliebte Corinna - 1956 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Film Revue

Geliebte Corinna

OriginaltitelGeliebte Corinna
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 1956
RegieEduard von Borsody
DarstellerElisabeth Müller, Hans Söhnker, Hannelore Schroth, Alexander Kerst, Valéry Inkijinoff, Klaus Kinski
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Drama mit Elisabeth Müller und Klaus Kinski

Die Geschichte handelt von der jungen Corinna (Elisabeth Müller), Assistentin im Hamburger Tropeninstitut. Erst kürzlich lernte sie den sympathischen Plantagenbesitzer Peter Mannsfeld (Hans Söhnker) kennen und verliebte sich Hals über Kopf in ihn. Doch Mannsfeld wird plötzlich telegrafisch nach Malakka zurückgerufen. Corinna bleibt ohne jede Nachricht zurück. Nach monatelangem Warten geht sie eine Affäre ein. Der schwermütige Schauspieler Klaus Brockmann (Klaus Kinski) verübt aufgrund unerwiderter Liebe zu Corinna Selbstmord. Schockiert von den Vorkommnissen, akzeptiert sie das Angebot des Schweizer Arztes Dr. Suter (Alexander Kerst), mit ihn nach Koala Lumpur zu reisen. Hier trifft sie Mannsfeld wieder - seltsam verändert, brutal und zynisch. Grund für diese Wandlung ist Mannsfelds Frau Dagmar (Hannelore Schroth), die ihm nach dem Tod ihres gemeinsamen Kindes das Leben auf der Insel zur Hölle macht. Als diese von einem Amokläufer getötet wird, ist dies zwar schockierend, zugleich aber auch eine Erlösung für alle, die unter ihrer Tyrannei litten. Für Corinna und Peter beginnt hier der gemeinsame Lebensweg.
Geliebte Corinna

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Unglücklich verliebt: Klaus Kinski und Elisabeth Müller "Geliebte Corinna"

Feature:  Neues Drama mit Elisabeth Müller

Um gleich zwei komplizierte Dreiecksbeziehungen geht es im Roman "Geliebte Corinna" von Robert Pilchowsky, der nun unter demselben Titel...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2017 Filmreporter.de