Karniggels - 1991 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Delphi

Karniggels

OriginaltitelKarniggels
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 1991
Kinostart    14.11.1991 (DCM (Delphi Filmverleih))
FSK & Länge ab 12 Jahren • 94 min.
RegieDetlev Buck, Hans-Erich Viet
DarstellerDr. Bodo Abel, Axel Altmann, Willy Bartelsen, Marianne Bernhardt, Brigitte Böttrich, Jutta Bryde
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Kuhmorde in der norddeutschen Tiefebene!

Horst Köpper (Bernd Michael Lade) ist ein etwas schusseliger und mittelmäßiger Absolvent der Polizeischule. Er träumt von der Verbrecherjagd in der Großstadt. Stattdessen wird Köpper als Praktikant in die norddeutsche Provinz versetzt. Dort soll er Kuhmorde aufdecken! Kein hoffnungsvoller Start ins Leben eines angehenden Kriminalers.

Dem jungen Polizisten gelingen mangels Autorität noch nicht mal einfache Verkehrskontrollen, so nimmt ihn Fahrer Elle (Ingo Naujoks) nicht für voll. Als er mit einem Autodiebstahlsfall betraut wird, lernt Horst die wohlhabende Annarina (Inga Busch) kennen. Der Polizeinachwuchsstar verliebt sich prompt in die Schöne. Langsam lebt sich der junge Mann in dem ländlichen Barmstedt ein. Als ein neuer Freund sich als der Autodieb herausstellt, muss sich "Köppe" entscheiden, ob er den Gesetzesbrecher anzeigen oder ihn decken soll.
Bereits für seinen ersten Spielfilm erhält Detlev Buck 1992 als Regienachwuchs den Bayerischen Filmpreis. Sein Erstlingswerk "Karniggels" ist eine humorige Betrachtung des norddeutschen Landlebens, das Erwachsen werden sowie erste Liebeserfahrungen und trägt leicht autobiographische Züge. Die Eltern des schleswig-holsteinischen Bauernsohns hätten sich tatsächlich eine sichere Beamtenlaufbahn gewünscht.

"Karniggels" ist eine ironische Überlegung, wie sein Leben hätte verlaufen können, wäre Buck nicht Filmemacher geworden. In dieser Lebensgeschichte hat er wie oft in seinen Filmen einen Cameo-Auftritt als Postbote. Mit seiner eher ruhigen Filmsprache und Themen, die oft von schwierigen zwischenmenschlichen Verhältnissen und Außenseiterfiguren handeln, ist der Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur in Deutschland bekannt und erfolgreich geworden. Neben Dramen dreht Buck vor allem Komödien und aucvh einige Kinderfilme.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de