Nackt in New York - 1993 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Nackt in New York

OriginaltitelNaked in New York
GenreKomödie
Land & Jahr USA 1993
RegieDaniel Algrant
DarstellerEric Stoltz, Mary-Louise Parker, Ralph Macchio, Jill Clayburgh, Tony Curtis, Timothy Dalton
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Jake (Eric Stoltz) und Joanne (Mary-Louise Parker) sind schon seit Collegetagen ein Paar. Die wohnen nicht nur zusammen, sondern haben auch das gleiche Ziel, nämlich ihre Karriere in den Griff zu bekommen. Jake ist Autor von Theaterstücken, Joanne eine ambitionierte Fotografin. Jake hasst die Großstadt, deshalb sein schwuler Mitautor Chris (Ralph Macchio) versucht, die gemeinsamen Stücke in New York an den Mann zu bringen. Als der überdrehte Produzent Carl Fisher (Tony Curtis) an einer Theaterumsetzung interessiert ist, muss der junge Autor in die Stadt und die Geschichte wieder und wieder umschreiben. Joanne lernt währenddessen den aalglatten Galleristen Elliot (Timothy Dalton) kennen. Er bietet ihr an, eine Ausstellung ihrer Werke zu organisieren. Das naive Paar muss erst lernen, in der ungewohnten Umgebung ihre Beziehung zu verteidigen. Während der Galerist versucht Joanne zu verführen, muss sich Jake den sexuellen Bedrängungen von Chris und der alternden Soap-Opera Diva Dana (Kathleen Turner) erwehren.
Erstlingsregisseur Daniel Algrant kann in "Nackt in New York" auf viele bekannte Namen zugreifen. Neben den Hauptdarstellern Eric Stoltz und Mary-Louise Parker geben sich weitere Gaststars, darunter Whoopi Goldberg und Calista Flockhart die Ehre. Viele haben das Projekt unterstützt, indem sie nur die gewerkschaftlich vorgeschriebene Minimalgage in Anspruch nahmen. Den Spaß, den sie beim Spielen gehabt haben, merkt man der ironischen Komödie an.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de