Verschollen im Weltraum - 1969 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Paramount Pictures
(Sony Pictures)

Verschollen im Weltraum

OriginaltitelMarooned
GenreScience Fiction
Land & Jahr USA 1969
FSK & Länge ab 12 Jahren • 133 min.
RegieJohn Sturges
DarstellerGregory Peck, Richard Crenna, David Janssen, James Franciscus, Gene Hackman, Lee Grant
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Nach mehreren Monaten im Weltraum soll das Raumschiff "Ironman One" auf die Erde zurückkehren. Auf dem Rückflug zur Erde taucht aber ein schweres technisches Problem auf. Die Raketen wollen nicht zünden, der Sauerstoff reicht nur noch für wenige Tage. Die ganze Welt verfolgt gespannt, wie Chef-Astronaut Ted Dougherty (David Janssen) und seine zweiköpfige Besatzung (James Franciscus und Gene Hackman) um ihr Leben kämpfen. Bei der NASA sucht das Team um Leiter Charles Keith (Gregory Peck) derweil nach einem Ausweg. Die Lösung, eine Rettungsmission ins All zu schicken, scheint erfolgsversprechend. Angesichts eines sich nähernden Hurrikans droht die Mission jedoch zu scheitern. Und die Luft wird für die Astronauten langsam knapp. Aber so schnell gibt Keith nicht auf!
Seit den 50er Jahren gilt John Sturges mit Filmen wie "Die Glorreichen Sieben" als einer der besten und wichtigsten Westernregisseure. Zwischen seinen Western drehte er aber immer wieder andere Filme, so wie das Oscarprämierte Weltraumdrama "Marooned". Darin schildert er, wie hilflos Astronauten im All ohne funktionierende Technik sind. Die Geschichte des Films von 1969 nimmt denn auch das spätere Unglück der Apollo 13 teilweise vorweg. Trotz der an sich spannenden Thematik ist der Film mit Starbesetzung etwas langatmig. Minutenlange technische Dialoge ziehen den Film in die Länge und rauben ihm einen Grossteil seiner Spannung. Außerdem legt Sturges den Schwerpunkt mehr auf die Form denn auf den Inhalt, was dem Werk immerhin einen Oscar für die Spezialeffekte einbrachte. Der Film ist zudem enorm US-Patriotismus durchzogen, was angesichts des damals vorherrschenden Kalten Krieg aber kein Wunder ist. Die Rollenverteilung ist für die damalige Zeit dennoch ungewöhnlich: Der Russe ist kein Bösewicht...

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de