Fool for Love - Verrückt vor Liebe - 1985 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©MGM

Fool for Love - Verrückt vor Liebe

Fool for Love - Verrückt vor Liebe

OriginaltitelFool for Love
GenreDrama
Land & Jahr USA 1985
FSK & Länge ab 16 Jahren • 117 min.
KinoDeutschland
AnbieterScotia International Filmverleih
Kinostart03.07.1986
RegieRobert Altman
DarstellerSam Shepard, Lon Hill, Deborah McNaughton, April Russell, Jonathan Skinner, Sura Cox
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

Destruktives Spiel aus Hass und Liebe

May (Kim Basinger) versucht sich in einem entlegenen Wüstenmotel eine neue Existenz aufzubauen. Nach der Arbeit wartet sie auf ihren Freund, zugleich versteckt sie sich jedoch vor ihrem Ex-Freund Eddy (Sam Shepard). Dieser findet sie eines Nachts, es beginnt ein Katz und Maus Spiel der Gefühle. Hin und hergerissen zwischen Hass und Liebe versuchen beide voneinander los zu kommen, ohne sich voneinander zu entfernen.

Eine Familie, welche in das Motel eincheckt, eine durchgeknallte Adlige und einen alten Kauz (Harry Dean Stanton) vervollständigen die bunte Wüstengesellschaft. May und Eddy verbindet eine traurige Geschichte. Liebe und Leid liegen so nah beieinander, dass es manchmal schwer fällt, das eine ohne das andere zu finden. Zuweilen verstoßen die Gefühle gegen die sittliche Moral, oft sind die Gefühle einfach stärker als alles andere.
Robert Altman zeichnet eine enge Beziehung zwischen Leid und Liebe. Der Regie-Altmeister inszeniert, inspiriert durch Sam Shepards großartigen Broadway-Erfolg, die leidenschaftliche Geschichte über eine Liebe, die es nach den gesellschaftlichen Konventionen gar nicht geben darf. Pulitzer-Preisträger Shepard überarbeitete das Bühnenstück für den Film selbst und übernahm überdies die männliche Hauptrolle.

Wegen ihrer unnachahmlichen Mischung aus Naivität und Sex-Appeal wurde Kim Basinger für die weibliche Hauptrolle ausgesucht. Zehn Jahre später stand sie in "Prêt-à-Porter" nochmals für Altman vor der Kamera. Dessen Spiel mit den verschiedensten Stimmungen kommt ohne viele Worte aus. Immer wenn es zu einem Dialog kommt, explodiert ein Sturm, der die verschiedensten Gefühle an die Oberfläche bringt.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
7,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de