New York Taxi - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

New York Taxi

OriginaltitelTaxi
GenreKomödie, Action
Land & Jahr USA 2004
Kinostart    27.01.2005 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 6 Jahren • 97 min.
RegieTim Story
DarstellerQueen Latifah, Jimmy Fallon, Henry Simmons, Gisèle Bündchen, Ana Cristina De Oliveira, Ingrid Vandebosch
Links IMDB
Links New York
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Queen Latifah bringt Asphalt zum Schmelzen

Heizte im französischen Original Pizzalieferant Daniel mit Tempo 200 durch die Straßen von Marseille, bringt in der Neuauflage Queen Latifah ("Chicago"; "Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr") als Speed-Junkie den Asphalt zum Schmelzen. Die taffe Belle hat den Ruf als schnellste Taxifahrerin von New York. Dagegen ist Undercover-Polizist Andy Washburne (Jimmy Fallon) ein echter Trottel hinterm Steuer und ein Weichei in seinem Beruf. Er ist einer Gang von Bankräuberinnen auf den Fersen, die mit ihrem flotten Flitzer, einem hoch getunten BMW, bisher noch jeden Cop abhängen konnten. Durch diverse Umstände wird Belle dazu verdonnert, für Andy den Chauffeur zu spielen. Die Harte und der Zarte im Einsatz - was für ein ungleiches Paar. Doch beide wollen die kriminellen Bande zur Strecke bringen. Andy will damit seine Chefin beeindrucken, in die er verliebt ist. Belle kann natürlich nicht zulassen, dass irgendjemand in der Stadt schneller fährt als sie. Ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel mit der Panzerknackerbande beginnt.
Queen Latifah nahm die Rolle vor allem wegen der körperlichen Herausforderung an: "Ich habe das X-Gen in mir, das einen dazu treibt, aus einem Flugzeug zu springen, Karate zu lernen oder Motorrad zu fahren". Bei den Dreharbeiten konnte sie sich endlich nach Herzenslust austoben, Stunts ausführen und dabei auch noch jede Menge Spaß haben. Vor allem mit Co-Star Jimmy Fallon. Die beiden hatten sich bereits 2003 in der Show "Saturday Night Live" kennen gelernt und freuten sich riesig, vier Monate gemeinsam vor der Kamera zu stehen. So herrschte am Set eine ausgelassene Stimmung, und es war für alle Beteiligten nicht immer leicht, ernst zu bleiben, wenn das Duo seine wilden Scherze trieb. Auch Top-Model Gisele Bündchen fühlte sich bei so viel guter Laune bestens aufgehoben. Die Brasilianerin nahm sich für ihr Spielfilmdebüt eine achtmonatige Auszeit vom Laufsteg und ist auf der Leinwand als Anführerin der Verbrecherbande äußerst verführerisch. "New York Taxi" ist eine turbulente Actionkomödie mit Höchstgeschwindigkeit, rasanten Verfolgungsjagden, Witz und coolen Sprüchen. Eines hat das Remake dem Original auf alle Fälle voraus: Frauenpower und die wahrscheinlich längsten Beine der Welt.

Hier können Sie nur gewinnen! Hat Sie unsere Kritik überzeugt? Filmreporter.de verlost in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox 2 Taschen, 3 Kinoposter und 6 Freikarten. Senden Sie uns einfach eine Email mit "New York Taxi" in der Betreffzeile an gewinnspiel@filmreporter.de. Mit etwas Glück gehören Sie zu den glücklichen Gewinnern. Der Einsendeschluss ist der 30. Januar 2005. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Filmreporter wünschen Ihnen viel Glück bei der Auslosung!!!
New York Taxi

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0
6,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Link

Trailer: 

New York Taxi

Heizte im französischen Original Pizzalieferant Daniel mit Tempo 200 durch die Straßen von Marseille, bringt in der Neuauflage Queen Latifah ("Chicago";...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  New York Taxi

Queen Latifah nahm die Rolle vor allem wegen der körperlichen Herausforderung an: "Ich habe das X-Gen in mir, das einen dazu treibt, aus einem Flugzeug zu springen, Karate zu... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de