Hautnah - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©SPHE

Hautnah

Medium: KINO_CH
OriginaltitelCloser
GenreDrama, Romanze
Land & Jahr USA 2004
Kinostart    13.01.2005 (Buena Vista International (Schweiz))
FSK & Länge 105 min.
RegieMike Nichols
DarstellerNatalie Portman, Jude Law, Julia Roberts, Clive Owen, Nick Hobbs, Colin Stinton
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

Schauspiel eines harten Geschlechterkampfes

Zwei Männer und zwei Frauen im Kreuzfeuer der Gefühle und Leidenschaften. Nach einer gescheiterten Beziehung flüchtet die junge New Yorker Stripperin Alice (Natalie Portman) nach London. Dort wird sie prompt von einem Taxi angefahren und lernt dabei den attraktiven aber erfolglosen Schriftsteller Dan (Jude Law) kennen, der sie hilfsbereit ins Krankenhaus bringt. Schnell ist beiden klar, dass sie sich wiedersehen werden. Ein Jahr später: Für einen neuen Roman, zu dem ihn Alice inspiriert hat, benötigt Dan neue Fotos von sich. Während der Aufnahmen knistert es zwischen ihm und der geschiedenen Studiofotografin Anna (Julia Roberts) heftig. Anna steht kurz vor ihrem Durchbruch als Künstlerin. Nur wenige Tage später lernt auch der Dermatologe Larry (Clive Owen) Anna kennen und ist Feuer und Flamme. Sie heiraten. Monate danach hat sie ihre erste Ausstellung. Zu den Gästen und Porträtierten gehören Dan und Alice. Während im Laufe des Abends Alice und Larry heftig miteinander flirten, gesteht Dan Anna seine Liebe. Zu diesem Zeitpunkt ist keinem der vier klar, wie es weitergehen wird.
"'Hautnah" handelt davon, dass wir uns in der Liebe an den Anfang und an das Ende genau erinnern und dazu neigen, die Zeit dazwischen zu vergessen", erklärt Mike Nichols ("Die Reifeprüfung"). Unablässlich dreht sich in seiner Leinwandadaption des preisgekrönten Theaterstücks das Gefühlskarussell. Kompromisslos ehrlich werden die Charaktere und ihre Absichten durchleuchtet. "Was ist so toll an der Wahrheit? Versuch' zur Abwechslung mal zu lügen - denn mit dieser Währung wird in der ganzen Welt bezahlt" lautet Dans Devise. Alle vier Protagonisten lügen, betrügen und schmettern dem Partner die oft rüde Wahrheit ins Gesicht. Für Dan und Larry entwickelt sich der Liebesreigen zur Machtdemonstration und zum Hahnenkampf um die beiden Frauen. Doch die sind ihnen letzten Endes klar überlegen. Das Ensembledrama liefert eine ebenso tiefgründige wie bissige Analyse von Romantik in modernen Zeiten - erlaubt sich jedoch kein moralisches Urteil über die Beweggründe und Motive der Figuren. Stattdessen wird es dem Betrachter überlassen zu bewerten und zu urteilen. Das Zusammenspiel zwischen den vier Hauptdarstellern ist großartig, ihre Leistung beeindruckend. Vor allem Clive Owen, der zuletzt in Jerry Bruckheimers "King Arthur" lautstark das Schwert und seine Tafelrunde führte sowie die junge Natalie Portman überzeugen in ihren komplexen Rollen. "Die Reifeprüfung" hat Mike Nichols längst mit Auszeichnung bestanden, wen wundert's, dass er mit "Hautnah" ein weiteres Bravourstück abliefert?
Hautnah

Bewertung abgeben

Bewertung
6,5
6,0 (Filmreporter)     
 (11 User)

Meinungen

treue bedeutet: der körper bleibt zu hause, während der geist auf wanderschaft geht - über berge und täler :)
20.07.2010 17:48 Uhr - schnappschuss

ich finde, es ist ein sehr sehr schöner film. zentral bleibt die frage, wie sehr man sich einer person verpflichten kann und was treue eigentlich bedeutet?!
20.07.2010 17:28 Uhr - klopsl

Nicht doch, doch, doch...

Es ist ein Vierpersonenstück, das eigentlich auf eine Bühne gehört. Die Beteiligten (Julia Roberts, Jude Law, Natalie Portman und Clive Owen) überzeugen total. Eine tolle... mehr
06.09.2009 14:28 Uhr - 8martin
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Hautnah

Basierend auf dem preisgekrönten Theaterstück von Patrick Marber erzählt Alt-Meister Mike Nichols ("Die Reifeprüfung") die Geschichte zweier Paare, deren Wege und Schicksale... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de