Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©United International Pictures (UIP)

Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse

Medium: KINO_CH
OriginaltitelLemony Snicket's A Series of Unfortunate Events
GenreFantasy, Komödie
Land & Jahr USA 2004
Kinostart    27.01.2005 (United International Pictures Switzerland (UIP))
FSK & Länge 90 min.
RegieBrad Silberling
DarstellerJim Carrey, Meryl Streep, Jude Law, Emily Browning, Liam Aiken, Kara Hoffman
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenGalerieDVDsbewerten

Fantasy Blockbuster für die ganze Familie

Lemony Snicket erzählt uns eine abenteuerliche Geschichte: Die wohlhabenden Baudelaire-Kinder Violet (Emily Browning), Klaus (Liam Aiken) und Sunny (gespielt von den Zwillingen Kara und Shelby Hoffman) verlieren bei einem fürchterlichen Brand ihre Eltern. Bis zu ihrer Volljährigkeit übernimmt der begriffsstutzige und weltfremde Mr. Poe die Verwaltung ihres Vermögens. In der verbleibenden Zeit werden die Kinder bei dem höchst merkwürdigen Grafen Olaf (Jim Carrey) untergebracht.

Er lebt in einer völlig verwahrlosten Villa am Rande der Stadt. Dort angekommen, werden die Boudelaire-Kinder zunächst zum Putzen abkommandiert. Olaf entpuppt sich schnell als richtiger Fiesling, der nur am Vermögen der Waisen interessiert ist. Die Kinder fliehen entsetzt und verängstigt zu der liebenswerten Tante Josephine (Meryl Streep). Sie nimmt die Kinder herzlich auf.

Doch Graf Olaf ist ein exzellenter Verwandlungskünstler. Er lauert den Baudelaires hinter jeder Ecke auf. Doch Violet, Klaus und Sunny geben nicht auf. Ihrem Erfindungsreichtum ist keine Grenze gesetzt. Zudem besitzt jedes der drei Waisen ein besonderes Talent, dass sie auf der Flucht vor dem gefährlichen Olaf zum Einsatz bringen. Ein spannendes Abenteuer hat begonnen.
Die Rolle des hinterlistigen Verwandlungskünstlers ist Jim Carrey wie auf den Leib geschnitten. Mit haarsträubenden Grimassen macht sich der kahlköpfige Widerling über die armen Kinder her. Brad Silberling liefert eine aufwendige und Stargespickte Inszenierung des Jugendbuchbestsellers von Daniel Handler. Meryl Streep als überängstliche, neurotische Tante Josephine überzeugt genauso wie Billy Connolly als verträumter Schlangenliebhaber Onkel Monty.

Trotz der pompösen Adaption des Kinderromans enttäuscht das cineastische Abenteuer der Baudelaires. Für Kinder ist die Verfilmung einfach zu düster und unheimlich. Für Erwachsene ist die Story zu langatmig. Die Filmindustrie schafft immer wieder Kinderfilme für Erwachsenen, die vorliegende Produktion stellt sich jedoch für beide Generationen als ungeeignet heraus. Es fehlt der kindliche Esprit und im Gegensatz dazu die ernstzunehmende Dramatik. Trotz des ambitionierten Einsatzes der Protagonisten, wirkt das Kinderabenteuer zu schnelllebig und im Detail phantasielos.
Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse

Bewertung abgeben

Bewertung
8,3
6,0 (Filmreporter)     
 (6 User)

Meinungen

Wunderschön

Ich habe den Film zusammen mit meiner Freundin gesehen. Wir waren am ende sehr überrascht das der film doch sehr gut ist. zum teil lustig aber auch erschrecken. Schön... mehr
22.02.2005 18:10 Uhr - Andyk1982
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Die Rolle des hinterlistigen Verwandlungskünstlers ist Jim Carrey wie auf den Leib geschnitten. Mit haarsträubenden Grimassen macht sich der kahlköpfige Widerling über die... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de