Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit - 2005 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit

OriginaltitelBe Cool
GenreKomödie, Krimi
Land & Jahr USA 2005
Kinostart    31.03.2005 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 115 min.
RegieF. Gary Gray
DarstellerJohn Travolta, Uma Thurman, Vince Vaughn, Cedric the Entertainer, Steven Tyler, Christina Milian
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten

Erfolglose Fortsetzung von "Schnappt Shorty"

Chili Palmer (John Travolta) kehrt nach seinem Flop im Filmgeschäft zu dem zurück, was er am besten kann: Geldeintreiben. Doch dann begegnet der Kleinganove der attraktiven Sängerin Linda Moon (Christina Milian). Chili entdeckt seine neue Leidenschaft: das Musikbusiness. Kurzerhand feuert er Lindas erfolglosen Manager (Vince Vaughn) und nimmt sich ihrer an. Die Musikbranche ist ganz nach dem Geschmack des gescheiterten Filmproduzenten: Hier wimmelt es nur so von skrupellosen Managern und machtgierigen Plattenbossen. Im Grunde geht es immer nur um das eine: Geld und Glamour. Das weiß auch Ex-Showgirl Edie Athens (Uma Thurman), die eine kleine Plattenfirma besitzt.

Chili ist sehr angetan von der smarten Schönheit mit den langen Beinen - die beiden werden Partner und versuchen mit Linda den nächsten großen Hit zu landen. Doch sie müssen mit harten Bandagen kämpfen. Chili hat schon bald mächtig Ärger am Hals: schießwütige Gangster, russische Mafiosi, wilde Rocker und andere schräge Gestalten machen ihm das Leben schwer. Da hilft nur eins: "Cool bleiben!" Genau das kann Chili am allerbesten.
Nach "Schnappt Shorty" präsentiert sich John Travolta abermals in der Rolle des ausgefuchsten Geldeintreiber Chili Palmer, für die er bereits 1996 den Golden Globe als besten Hauptdarsteller einkassierte. Palmer ist wie Vincent aus "Pulp Fiction" ein eiskalter Gangster, aber eleganter, zielstrebiger und charmanter. Diesmal führt nicht Barry Sonnenfeld Regie, sondern F. Gary Gray, ein Spezialist für rasantes und actionreiches Kino. Er ist bekannt für seinen visuellen Perfektionismus, wie Erfolgsstreifen wie "Verhandlungssache" oder "The Italian Job - Jagd auf Millionen" beweisen.

"Die Verbindung großer Actionszenen und charakterorientierten Dramas ist wie eine Operation am offenen Herzen. Es ist eine sehr feine Gratwanderung, die Elemente so ineinander zu verweben, dass eine perfekte Balance entsteht.", kommentiert Gray seine Maxime.
Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit

Bewertung abgeben

Bewertung
6,2
7,0 (Filmreporter)     
 (8 User)

Meinungen

hammer

ich find den film voll geil, top besetzung und mit viel witz. klasse film. am geilsten kommt die gangstermucke:D
16.10.2008 18:39 Uhr - jagger

schwache Fortsetzung

Gemessen am ersten Teil "Schnappt Shorty" ist "Be cool" nur der missglückte Versuch, die erfolgreiche Story fortzusetzen. John Travolta erreicht in der Fortsetzung nicht mehr... mehr
21.02.2007 13:53 Uhr - ballbreaker

Trailer: 

Be Cool

Nach dem Flop im Filmgeschäft, sucht Cili Palmer (John Travolta) nach neuen Herausforderungen. Zusammen mit Ex-Showgirl Edi Athens (Uma Thurman) versucht er...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Nach "Schnappt Shorty" präsentiert sich John Travolta abermals in der Rolle des ausgefuchsten Geldeintreiber Chili Palmer, für die er bereits 1996 den Golden Globe als... mehr
Zauberhafte Uma Thurman

Interview:  Süchtig nach Shopping

Die erste Einstellung, in der Uma Thurman in "Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit" zu sehen ist, hätte eine...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de