Walk On Water - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Walk On Water

OriginaltitelLalecet Al Hamaim
GenreDrama, Thriller
Land & Jahr Israel 2004
Kinostart    12.05.2005 (Arsenal Filmverleih)
FSK & Länge 103 min.
RegieEytan Fox
DarstellerLior Ashkenazi, Knut Berger, Gideon Shemer, Hanns Zischler, Carola Regnier, Imke Barnstedt
Homepage http://www.arsenalfilm.de/walkonwater...
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGaleriebewerten

Pia (Caroline Peters) und Axel (Knut Berger) sind die Enkelkinder von Alfred Himmelman. Vor 60 Jahren ist der berüchtigte Naziverbrecher untergetaucht. Auch dem israelischen Geheimdienst Mossad gelang es bis dato nicht den ehemaligen SS-Offizier ausfindig zu machen. Um den Kriegsverbrecher endlich dingfest zu machen, wird der clevere Agent Eyal (Lior Ashkenazi) auf ihn angesetzt. Zu Deutschland hat der junge Mann kein gutes Verhältnis. Seine Eltern sind selbst Holocaust Opfer. Als Himmelmanns Enkel seine in Israel lebende Schwester Pia besucht, freundet sich Eyal scheinbar zufällig mit dem deutschen Geschwisterpaar an. Er gibt er sich als Reiseführer aus. Gemeinsam besuchen sie viele Sehenswürdigkeiten und unternehmen einen Trip zum Meer. Obwohl der homosexuelle Axel und der altmodische Eyal sich charakterlich sehr unterscheiden, verstehen sie sich blendend. Axel lädt den neuen Freund zu der Geburtstagsfeier seines Vaters in Deutschland ein. Der Mossad glaubt, dass auch Alfred Himmelmann auf dem Fest sein wird. Eya soll die Gunst der Stunde nutzen und den Altnazi während der Familienfeier umlegen. Doch das Töten fällt dem Agenten plötzlich gar nicht mehr so leicht.
Die Beziehung zwischen Deutschland und Israel ist 60 Jahre nach Beendigung des Holocaust immer noch sehr problematisch. Junge Erwachsene aus beiden Ländern müssen sich mit der Geschichte ihrer Großeltern auseinandersetzen, daran führt kein Weg vorbei. Regisseur Eytan Fox beschäftigt sich mit den Enkeln der Kriegsgeneration. "Ich denke, dass die Vergangenheit für junge Leute eine sehr wichtige Rolle spielt. Ich habe einen Film über junge Leute gemacht, die denken, dass sie frei und anders als ihre Eltern seien. Doch eigentlich werden sie von der Vergangenheit verfolgt. Um wirklich frei zu sein, müssen sie Frieden mit ihr schließen." Gedreht wurde die Mischung aus Drama und Agententhriller an ungewöhnlich vielen Locations. So bewegte sich das Produktionsteam von Istanbul nach Israel, verweilte am See von Genezareth und am Toten Meer, reiste nach Jerusalem und schließlich nach Berlin. "Walk on Water" ist Eytan Foxs dritter Spielfilm. Wie seine Vorgänger feierte auch dieses Werk seine Weltpremiere auf der Berlinale.

Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Walk on Water

Der israelische Regisseur Eytan Fox erzählt in seinem dritten Spielfilm die Geschichte von Pia (Caroline Peters) und Axel (Knut Berger), deren Großvater ein Naziverbrecher war. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGaleriebewerten
© 2017 Filmreporter.de