Solange du da bist - 2005 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Solange du da bist

OriginaltitelJust Like Heaven
AlternativIf Only It Were True
GenreKomödie, Romanze
Land & Jahr USA 2005
FSK & Länge ab 0 Jahren • 95 min.
KinoDeutschland
AnbieterUnited International Pictures (UIP)
Kinostart01.12.2005
RegieMark Waters
DarstellerJames D. Weston, Janean Christine Mariani, Harry Siitonen, Ken Takemoto, Jeff Marcus, Chaim Girafi
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewDVDsbewerten

Plädoyer für die grenzenlose Liebe

David (Mark Ruffalo) trauert immer noch um seine Frau, die vor zwei Jahren starb. Das letzte, was er in seinem Leben gebrauchen kann, ist Elizabeth (Reese Witherspoon). Die Unbekannte steht plötzlich in seinem neuen Apartment, behauptet ebenfalls in demselben zu wohnen. Sofort verschwindet sie auf mysteriöse Weise wieder. Nur, um kurz darauf immer wieder aufzutauchen. Da er der einzige ist, der die Frau sieht, glaubt David, unter Halluzinationen zu leiden. Mit der Zeit gewöhnt er sich jedoch an den Zustand und entwickelt sogar Gefühle für den "blonden Kontroll-Freak". Eines Tages findet das ungleiche Paar heraus, dass Elizabeth vor Monaten einen Autounfall hatte und seitdem im Koma liegt. Die Ärzte haben die Hoffnung aufgegeben und planen bereits die lebenserhaltenden Maschinen abschalten.
Kann es eine Liebe zwischen den Dimensionen geben? "Ghost" lässt grüßen! Einige Szenen, in denen sich David und Elizabeth berühren wollen und nicht können, erinnern tatsächlich an die erfolgreiche Schnulze mit Patrick Swayze und Demi Moore. Doch "Solange du da bist" drückt zum Glück nicht nur auf die Tränendrüsen, sondern entpuppt sich als eine humorvolle, mit leichter Hand inszenierte Liebeskomödie, bei der trotz ernster Themen wie Tod, Koma und Sterbehilfe oft genug gelacht werden kann. Als Wandlerin zwischen den Welten versprüht Reese Witherspoon ihren gewohnten Charme und verzaubert als - im wahrsten Sinne - "geistreiche" Blondine. Trotz der überzeugenden Darsteller bleibt die Geschichte oft flach und wird zum Ende hin sehr kitschig. Für hoffnungslose Romantiker ist Mark Waters' Verfilmung des Bestsellers von Marc Levy ein wahres Freudenfest. Für alle anderen jedoch klebrig-süß wie Ahornsirup.

Bewertung abgeben

Bewertung
8,2
 (11 User)

Meinungen

Leider nicht so gut wie erwartet..

...nachdem mich das Buch durchgehend mit Spannung, Einfühlungsvermögen und eine gerade richtige Portion an Phantasie überzeugte, war ich leider etwas entäuscht von der... mehr
16.10.2006 15:12 Uhr - Oberurmel

Schnulzig?? Und wie

Ich finde den Film toll und äußerst gelungen.Wenn ich mir da Ghost Nachricht von Sam anschaue finde ich diese "neue Version"schon etwas besser auch wenn er teiweiße schon... mehr
03.12.2005 18:41 Uhr - sissi

Trailer: 

Solange du da bist

David (Mark Ruffalo) trauert immer noch um seine Frau, die vor zwei Jahren starb. Das letzte, was er in seinem Leben gebrauchen kann, ist Elizabeth (Reese...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Solange du da bist

Kann es eine Liebe zwischen den Dimensionen geben? "Ghost" lässt grüßen! Einige Szenen, in denen sich David und Elizabeth berühren wollen und nicht können, erinnern... mehr
Reese Witherspoon auf der Premiere zu: Solange du da bist

Interview:  Wir sind wie ein Paar Socken

Eigentlich stand Reese Witherspoon immer schon im Rampenlicht: Mit sieben begann sie zu modeln, wechselte später ins Schauspielfach und...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de