Heidi - 2005 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Heidi

OriginaltitelHeidi
GenreAnimation/Trickfilm, Kinderfilm
Land & Jahr Deutschland/Kanada/Großbritannien 2005
Kinostart    22.12.2005 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 86 min.
RegieAlan Simpson, Kai Taschner
DarstellerLara Wurmer, Wolfgang Hess, Jimi Blue Ochsenknecht, Sidonie von Krosigk, Sonya Kraus, Viktoria Brams
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenbewerten

Animierte Fassung der weltbekannten Geschichte

Nach dem Tod ihrer Eltern kommt die kleine Heidi zu ihrem eigenwilligen Großvater hoch oben in den Schweizer Bergen auf einer Alm. Dort verbringt das Mädchen eine unbeschwerte Zeit. Doch damit ist es bald wieder zu Ende. Gegen ihren Willen wird das Waisenkind zu einer gut situierten Familie nach Frankfurt gebracht. Ihre Spielgefährtin ist die gehbehinderte Klara. Trotz ihrer Freundschaft zu dem gebildeten Mädchen sehnt sich Heidi zurück in die Bergwelt. Und tatsächlich geht eines Tages ihr Wunsch in Erfüllung. Doch das ist nicht der einzige Wunsch Heidis, der Wirklichkeit wird. Eines Tages erhält das Waisenkind von Klara Besuch auf der Alm. Es stellt sich heraus, dass die Natur die Kraft hat, Klara bei der Überwindung ihrer Krankheit zu helfen.
"Heidi" hat bis heute nichts von ihrer Beliebtheit eingebüßt. Die hohen Auflagen des Romans von Johanna Spyri zeugen davon. Pünktlich zum 125. Jubiläum des Kinderbestsellers kommt eine neue, animierte Fassung der legendären Geschichte des Waisenkindes in die Kinos. Regie führte Alan Simpson. Der für das Londoner Animationsstudio Teleimagination tätige Regisseur wurde bei seiner Arbeit von modernster Tricktechnik unterstützt. Bereichert wurde das Alpenmärchen durch die Stimmen von Sonya Kraus, Jimi Blue Ochsenknecht ("Die wilden Kerle") und Sidonie von Krosigk ("Bibi Blocksberg"). Zu den Höhepunkten der britisch-kanadischen Koproduktion zählt die Musik. Neben internationalen Stars wie Jana Stelley ("Romeo und Julia", "Les Misérables") und Jana Werner ("Das Phantom der Oper", "Die Schöne und das Biest") ist auch eine neue Version des unvermeidlichen "Heidi"-Songs von Christian Bruhn zu hören.

Bewertung abgeben

Bewertung
4,4
 (5 User)

Meinungen

es ist doch nicht schlimm ,dass jemi hier "mitspielt" er traut sich wenigens in so einen kinder film mitzu spielen
05.11.2007 08:14 Uhr - willi (gelöscht)

cool

i find des voll cool das jimi nicht nur in so andren filmen mitmacht sondern auch in nem trickfilm
11.08.2006 22:48 Uhr - girlie@jojo

Heidi

o.k Heidi ist für kinder,aber ist das jetzt so tragisch das Jimis stimme dabei ist? er hat wenigstens in einen film etwas gesagt. denn das macht nicht jeder.
02.04.2006 17:37 Uhr - Bobo
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenbewerten
© 2017 Filmreporter.de