Alpha Dog - Tödliche Freundschaft - 2006 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Concorde

Alpha Dog - Tödliche Freundschaft

OriginaltitelAlpha Dog
GenreKrimi, Drama
Land & Jahr USA 2006
FSK & Länge ab 16 Jahren • 117 min.
KinoDeutschland
AnbieterConcorde Filmverleih
Kinostart22.03.2007
RegieNick Cassavetes
DarstellerAmber Heard, Neill Barry, Ron E. Harris, Paulina Gretzky, Tamara Garfield, Menina Fortunato
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Johnny Truelove (Emile Hirsch) ist ein kleiner Drogendealer, der in die Fußstapfen seines Vaters Sonny (Bruce Willis) treten will. Um Schulden von einem seinem Handlanger Jake Mazursky (Ben Foster) einzutreiben, kidnappt Johnny mit Freunden Jakes Bruder Zack (Anton Yelchin). Die Entführung gerät zunehmend außer Kontrolle. Um seinen Sohn vor dem Gefängnis zu bewahren, greift Sonny notgedrungen ein und setzt damit eine Verkettung tragischer Ereignisse in Gang. Am Ende muss sich jeder der Beteiligten mit den schwerwiegenden emotionalen und moralischen Konsequenzen seines Handelns auseinandersetzen.
Regisseur Nick Cassavetes ("John Q.","Wie ein einziger Tag") ließ sich für sein Drogen-Drama von wahren Ereignissen inspirieren. Er erzählt auf provozierende und schockierende Weise drei Tage im Leben des jüngsten Drogendealers nach, der je auf der Most-Wanted-Liste des FBI gestanden hat. Als die Produktion zu "Alpha Dog" 2004 begann, war das reale Vorbild der Geschichte noch auf der Flucht. Erst im März 2005 ging er der brasilianischen Polizei ins Netz. Trotzdem gewährte das FBI dem Regisseur für seine Vorbereitungen umfassenden Einblick in ihre Ermittlungsakten.

Die Geschichte entwickelt sich zunächst nur langsam und wird zunächst nicht geradlinig erzählt. Doch aufgrund des geschickten Aufbaus verdichtet sich die Erzählung zunehmend. Der Ausgang der Geschichte zeichnet sich nie direkt ab, erst die sich immer stärker häufenden Zwischenfälle lassen das Ende schließlich erraten. Zahlreiche stilistische Mittel, Rückblenden und Wechsel der Perspektive, sorgen für Abwechslung und vor allem für den nötigen Spannungsaufbau. Zwar bietet Cassavetes keine Interpretation seiner Geschichte. Jeder muss selber sehen, wie er zu der geschilderten Tat steht. Der kunstvolle Erzählstil, guten Darstellerleistungen und der Soundtrack mit bekannten Interpreten machen das Drama anschauenswert.
Alpha Dog - Tödliche Freundschaft

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
6,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Alpha Dog

Inspiriert von wahren Ereignissen erzählt Nick Cassavetes die Geschichte des jüngsten Drogendealers der USA. Auf authentische, emotional bewegende Weise...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Alpha Dog

Inspiriert von wahren Ereignissen erzählt Nick Cassavetes die Geschichte des jüngsten US-Drogendealers. Auf authentische und emotional bewegende Weise verfolgt er drei... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de