The Ghouls - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

The Ghouls

OriginaltitelThe Ghouls
AlternativThe Ghouls - Cannibal Dead (dt. DVD-Titel)
GenreHorror
Land & Jahr USA 2003
FSK & Länge ab 18 Jahren
RegieChad Ferrin
DarstellerTimothy Muskatell, Tina Birchfield, Stephen Blackehart, Carlo Corazon, Gil Espinoza, Ernest M. Garcia
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Sozialkritischer Horrorfilm mit niedrigem Budget

Eric (Timothy Muskatell) beobachtet das Elend durch die Linse seiner Kamera. Der Kettenrauchende Alkoholiker ist freischaffender Kammermann und verdient sein Geld mit den Opfern unserer Gesellschaft. Seine Aufnahmen von Polizeiverfolgungsjagden und den Opfern von Gewaltkriminalität verkauft er an diverse Lokalsender. Eric ist ein gefühlskalter Einzelgänger, der nicht einmal von den tiefsten Abgründen menschlicher Brutalität zurückschreckt. Wie ein blutrünstiges Monster streift er durch die nächtlichen Straßen von Los Angeles, ständig auf der Suche nach neuem geschmacklosem Material für seine Kamera. Im betrunkenen Zustand wird er Zeuge einer Vergewaltigung in einer dunklen Gasse. Anstatt der Frau zu helfen, dokumentiert er das abscheuliche Geschen mit seiner Kamera. Als er die drei Vergewaltiger und ihr Opfer aus der Nähe filmt, macht er eine grauenhafte Entdeckung. Die Täter sind Zombies, die ihre Gier nach frischem Menschenfleisch stillen. Aus dem Jäger wird postwendend Freiwild.
Abgesehen von der übertriebenen Brutalität ist "The Ghouls - Cannibal Dead" eine interessante Charakterstudie über die Abgründe der menschlichen Seele. Unsere moderne Gesellschaft beherbergt eine ganze Reihe von Monstern und toleriert sie ohne ihr Handeln zu hinterfragen. Chad Ferrin verarbeitet diese interessante soziologische Theorie in seiner Low-Budget Produktion. Die Ansätze des Regisseurs sind interessant. Dennoch leidet der Horrorfilm unter erheblichen Schwächen. Zum größten Teil liegt das am Budget und der Besetzung. Intelligente Horrorfilme haben Seltenheitswert. Das Genre zelebriert meist rohe Gewalt als Form der Unterhaltung. Diese Produktion fällt aus dem Rahmen. Mit einer hochkarätigeren Besetzung und einem besser ausgearbeitetem Drehbuch hätte Ferrin für Aufregung und reichlich Diskussionsstoff sorgen können.
The Ghouls

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de