The Libertine - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
(3Rosen)

The Libertine

OriginaltitelThe Libertine
GenreDrama
Land & Jahr Großbritannien 2004
FSK & Länge 110 min.
RegieLaurence Dunmore
DarstellerJohnny Depp, Samantha Morton, John Malkovich, Paul Ritter, Stanley Townsend, Francesca Annis
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenbewerten

Der Monolog zu Beginn von "The Libertine" sagt eigentlich alles über John Wilmot, dem zweiten Graf von Rochester (Johnny Depp) aus. Ungeniert, mit einem überheblichen Lächeln auf den Lippen verkündet er, dass er kein netter Mann sei. Der exzentrischen Behauptung lässt der versoffene Chauvinist Taten folgen. Seine Arroganz macht weder vor seinen Freunden, noch vor König Charles (John Malkovich) halt. Als talentiertester Dichter Englands ertränkt der selbstgefällige Säufer in Freudenhäusern seinen Intellekt in Wein. Niemand kann ihm das Wasser reichen. Auf den Auftrag des Monarchen, ein literarisches Meisterwerk für ihn zu schreiben, begegnet er mit Spott. Für die Monarchie hat er ebenso wenig übrig, wie für seine Frau. Nur dem Theater scheint er seine ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken. Als er die unerfahrene Schauspielerin Elizabeth Barry (Samantha Morton) kennen lernt und sich in sie verliebt, geht er eine folgenschwere Wette ein.
"The Libertine" ist eine abgründige und kontroverse Charakterstudie über einen äußerst exzentrischen Menschen, der gehasst werden will. Deshalb legt Regisseur Laurence Dunmore großen Wert auf dunkle, schwach beleuchtete Bilder. Das Umfeld, indem sich der Graf von Rochester bewegt ist genau so schwarz, wie seine Seele. Es ist nicht leicht, so einen komplexen und verworrenen Menschen zu spielen. Deshalb ist die Schauspielleistung von Johnny Depp in höchsten Tönen zu loben. Kein anderer könnte so einen miesen Kerl so überzeugend und leidenschaftlich spielen. Bereits seine schauspielerische Leistung macht das Drama sehenswert.
The Libertine

Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
5,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

The Libertine

Ein wahnsinns Film meiner Meinung nach. Wirklich der beste den ich seit langem gesehen hab, ganz zu schweigen von Johnny Depps Leistung, ich weiss nicht der Mann ist einfach... mehr
02.11.2008 11:33 Uhr - Hailiebaby (gelöscht)

Interessanter Film - schwaches Bild

Wie zum Film zu lesen ist, legte der Regisseur Laurence Dunmore grossen Wert auf dunkle, schwach beleuchtete Bilder. Das ist ja alles gut und recht, aber wenn man dazu... mehr
08.08.2006 21:17 Uhr - elmarotto
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenbewerten
© 2017 Filmreporter.de