Michael Clayton - 2007 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Michael Clayton

OriginaltitelMichael Clayton
GenreDrama, Thriller
Land & Jahr USA 2007
Kinostart    28.02.2008 (Constantin Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 120 min.
RegieTony Gilroy
DarstellerTom Wilkinson, Tilda Swinton, Sydney Pollack, Michael O'Keefe, Ken Howard, Denis O'Hare
Homepage http://www.michaelclayton.film.de/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Spannender Anwaltsthriller mit Top-Besetzung

Der ehemalige Anwalt Michael Clayton (George Clooney) erhält von seinem Boss, Marty Bach (Sydney Pollack), einen delikaten Auftrag. Als sogenannter "Ausputzer" der renommierten Anwaltskanzlei Kenner, Bach & Leeden soll er seinen langjährigen Freund und geschätzten Kollegen Arthur Edens (Tom Wilkson) davon abhalten, dem renommierten Unternehmen weiter Schaden zuzufügen. Ursprünglich sollte Edens für einen internationalen Chemikalienhersteller eine Sammelklage in Milliardenhöhe abwenden. Doch es scheint, als habe der Anwalt die Seiten gewechselt. Hinzu kommt, dass er bei einer wichtigen Zeugenvernehmung einen Nervenzusammenbruch bekommt, sich nackt auszieht und die Zeugen bedroht. Aufgrund dieser Vorfälle zeigt sich der Kunde beunruhigt und fordert Konsequenzen. Doch Edens zeigt keine Reue und legt Clayton Beweise vor, wonach der Chemikalienhersteller U/North tatsächlich Umweltschädigend arbeitet. Die Leiterin der Rechtsabteilung Karen Crowder (Tilda Swinton) vertraut nicht auf die Fähigkeiten von Clayton und engagiert eigene Leute. So beginnt ein Katz und Maus Spiel, bei dem es für den Ausputzer um Leben und Tod geht.
Bekannt wurde Tony Gilroy als Drehbuchautor der "Bourne"-Trilogie. Mit "Michael Clayton" feiert er sein Regiedebüt, bei welchem er das Drehbuch selbst schrieb. Inspiriert wurde er von einem realen Rechtstreit, der während seiner Arbeit zu "Im Auftrag des Teufels" die US-Medien beherrschte. Gilroy inszeniert ein spannendes Anwaltsdrama, bei dem nicht immer klar ist, wer auf welcher Seite steht. Zudem verzichtet die Erzählstruktur auf Chronologie, was anfangs zwar verwirrend ist, mit der Zeit legt das Drama jedoch rasant an Fahrt zu. Allerdings hätte der Regisseur auf einige Nebenhandlungen verzichten können, da diese weder für die Entwicklung der Figuren noch für jene der Geschichte von Bedeutung sind. Für die Hauptrolle engagiert er Oscarpreisträger George Clooney, der in seiner Rolle als Ausputzer zwar überzeugt, seinen augenzwinkernden Charme jedoch nicht überstrapaziert. Sehenswert ist Tilda Swinton, die ihrer Filmfigur in den kurzen Auftritten kaum mehr an Kälte und Genialität einflößen könnte.
Michael Clayton

Bewertung abgeben

Bewertung
6,3
6,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Michael Clayton

Der ehemalige Anwalt Michael Clayton (George Clooney) erhält von seinem Boss, Marty Bach (Sydney Pollack), einen delikaten Auftrag. Als sogenannter...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Michael Clayton

Bekannt wurde Tony Gilroy als Drehbuchautor der "Bourne"-Trilogie. Mit "Michael Clayton" feiert er sein Regiedebüt, bei welchem er das Drehbuch selbst schrieb. Inspiriert wurde... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de