Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken - 2007 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

OriginaltitelWarum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken
Land & Jahr Deutschland 2007
Kinostart    29.11.2007 (Constantin Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 103 min.
RegieLeander Haußmann
DarstellerJessica Schwarz, Benno Fürmann, Matthias Matschke, Annika Kuhl, Uwe Ochsenknecht, Nadja Becker
Homepage http://www.maennerundfrauen.film.de/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Auf der Suche nach der Wahrheit über Geschlechter

Eigentlich wollte Jan (Benno Fürmann) seinen neuesten Schwarm Melanie (Annika Kuhl) gerade verführen, als er aus der Konzentration gerissen wird. Eine Frau hat gerade beim Einparken mit ihrem Wagen sein Cabrio gerammt. Sofort läuft Jan zum Ort des Geschehens. Allerdings scheint die Frau sich weder für sein beschädigtes Gefährt, noch für ihn selbst zu interessieren. Sie ist sehr attraktiv - Jans Jagdinstinkt ist geweckt. Er verfolgt Katrin (Jessica Schwarz), um sie näher kennen zu lernen. Das klappt sogar und die beiden verlieben sich tatsächlich schnell ineinander. Zur selben Zeit kommen sich auch Melanie und Jans Mitbewohner Rüdiger (Matthias Matschke) näher. Doch schon nach kurzer Zeit machen sich bei den frisch verliebten Pärchen die Unterschiede zwischen Mann und Frau bemerkbar. Trampeltier Jan bringt Katrin mit einem vermeintlichen Scherz in eine prekäre Situation. Er hat aus Spaß einen Buchtitel des bekannten Weltenbummlers Jonathan Armbruster (Uwe Ochsenknecht) geändert, weshalb auf Katrin jede Menge Ärger wartet. Das sind jedoch nicht die einzigen Probleme des Pärchens. Werden sie diese überwinden oder uns beweisen, dass Männer und Frauen doch irgendwie zu unterschiedlich für ein harmonisches Zusammenleben sind?
Basierend auf dem Sachbuch "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" von Allan und Barbara Pease inszeniert Regisseur Leander Haußmann eine recht amüsante Komödie. Ungewöhnlicherweise fungiert der Regisseur selbst als Erzähler und kündigt einen Lehrfilm über die Unterschiede von Mann und Frau an. Zur Unterstützung dieses Lehrfilms werden moderne Männer und Frauen denen der Steinzeit vergleichend gegenüber gestellt. Die Kulisse dieser "Steinzeit-Szenen" ist derart schlecht, dass es Haußmanns Werk gut getan hätte, wäre auf diese Episoden verzichtet worden. Im Ganzen strotzt der Film nicht gerade vor gelungenen Witzen, trotzdem gibts zwischendurch einige lustige Momente. Vor allem beeindruckt das ansehnliche Staraufgebot. Für die größte Überraschung sorgt Sänger Sasha in der Rolle des brutalen Bikers Sven. Seine Szenen überzeugen durch ihren Witz. Schließlich profitiert Haußmanns Werk von der musikalischen Begleitung von James Last.
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
5,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

Die Beziehung von Jan (Benno Fürmann) und Katrin (Jessica Schwarz) gleicht einer Berg- und Talfahrt. Regisseur Leander Haußmann macht aus der Konstellation...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Basierend auf dem Sachbuch "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" von Allan und Barbara Pease inszeniert Regisseur Leander Haußmann eine recht amüsante... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de