Der Ring des Drachen - 1994 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Koch Media

Der Ring des Drachen

OriginaltitelDesideria e l'anello del drago
GenreMärchen, TV-Mehrteiler
Land & Jahr Italien 1994
FSK & Länge 186 min.
RegieLamberto Bava
DarstellerAnna Falchi, Franco Nero, Sophie von Kessel, Joel Beeson, Billie Zöckler, Ute Christensen
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Liebe schafft in Desiderias Phantasiewelt Magie

Der mächtige Drachenkönig (Franco Nero) regiert sein Reich mit eiserner Hand. In seinem unstillbaren Durst nach Macht verschont er weder Rebellen noch Kriegsgegner. Mit Gewalt trotzt er seinem Schicksal, denn eine alte Prophezeiung sagt den Niedergang seiner Herrschaft durch die Hand eines jungen Prinzen voraus. Eines Tages findet der König ein kleines Kind im Wald und nimmt es in seinem Haus auf. Zusammen mit Prinzessin Desideria (Anna Falchi) wächst Findelkind Selvaggia (Sophie von Kessel) im Schloss des Herrschers auf. Während Desideria eine reine Seele hat, wird Selvaggia von Bösartigkeit und Neid getrieben. Durch kleine Tricks schleicht sie sich zwischen die leibliche Tochter und ihrem Vater. Ihre Gier geht so weit, dass sie zur Thronfolgerin ernannt werden möchte. In ihrem Vorhaben kommt ihr die Liebe zwischen Desideria zu dem Rebellen Prinz Victor (Joel Beeson) gerade gelegen. Als Desideria diesen aus der Gefangenschaft befreit, gerät sie bei ihrem Vater in Ungnade. Desideria flieht um einer Zwangsheirat zu entgehen in die Fremde.
Lamberto Bava ist ein Spezialist des Fantasy-Genres. Mit der Fernsehreihe "Prinzessin Fantaghiro" sammelte er erste Erfahrung in der Umsetzung von Fantasy-Märchen. Die italienische Legende Franco Nero und Nachwuchsschönheit Anna Falchi sorgen für etwas Glanz im Cast. Stilistisch unterscheidet sich die Serie wenig von " Fantaghirò". Der Plot ist dem TV-Mehrteiler zum Verwechseln ähnlich. Sprechende Steine, Naturgeister, Feen und Zaubersprüche beseelen die Serie. Der Kampf zwischen Gut und Böse wird in dem Konflikt um den Thron ausgetragen. Auch wenn die Fernsehrehe nichts Innovatives bietet, sind Desiderias Abenteuer unterhaltsam und mitreißend inszeniert. Wer möchte nicht an die wahre Liebe zweier reinen Herzen glauben?
Der Ring des Drachen

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de