Mohammed, der Gesandte Gottes - 1976 | FILMREPORTER.de
©Al!ve

Mohammed, der Gesandte Gottes

OriginaltitelThe Message
GenreDrama
Land & Jahr Kuwait/Marokko/Großbritannien 1976
RegieMoustapha Akkad
DarstellerAnthony Quinn, Irene Papas, Michael Ansara, Johnny Sekka, Michael Forest, Ahmed Abdelhalim
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Im 7. Jahrhundert nach Christi Geburt lehnt sich in der Stadt Mekka ein Gläubiger gegen den traditionellen Götzenglauben auf. Mohammed will auch Sklaverei und anderes Unrecht nicht weiter tolerieren. Er vertritt einen monotheistischen Standpunkt, womit er sich den Unmut der Herrschenden in der Stadt zuzieht. Zusammen mit seinen Gefolgsleuten verlässt der Prophet die Stadt und ruft im nördlich gelegenen Medina eine neue Weltreligion aus: den Islam.

Der syrische Regisseur Moustapha Akkad inszeniert ein Monumentalwerk über die Geburtsstunde des Islam. Das historische Epos wurde aufwendig produziert und ist von dem lybischen Revolutionsführer Muhammar Al-Ghaddafi mitfinanziert. Da es nach islamischem Recht verboten ist, den Propheten abzubilden, ist Mohammed nie zu sehen. Aus diesem Grund nimmt die Kamera seine Perspektive ein. Die Filmmusik stammt aus der Feder des französischen Komponisten Maurice Jarre. In der Rolle des Onkel Hamza ist der verstorbene Hollywoodstar Anthony Quinn zu sehen. Am 11. November 2005 erlag Akkad mit knapp 70 Jahren den Verletzungen eines Bombenanschlags auf das Hyatt-Hotel in der jordanischen Hauptstadt Amman.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de