Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger? - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Tobis Film

Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

OriginaltitelBurn After Reading
GenreKomödie, Krimi
Land & Jahr USA 2008
FSK & Länge ab 12 Jahren • 95 min.
KinoDeutschland
AnbieterTOBIS Film
Kinostart02.10.2008
RegieJoel Coen, Ethan Coen
DarstellerDevin Rumer, Patrick Michael Strange, Tim Miller, Eric Richardson, Lenny Venito, Logan Kulick
Homepage http://www.burnafterreading-derfilm.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerienInterviewDVDsbewerten

Weitere schwarze Komödie der Gebrüder Coen

Ex-CIA-Agent Osbourne Cox (John Malkovich) hat eine Pechsträhne. Soeben ist er von seinem Arbeitgeber wegen seines Alkoholproblems suspendiert worden - und Ehefrau Katie (Tilda Swinton) will die Scheidung. Um sich von ihrem Mann nicht übers Ohr hauen zu lassen, kopiert sie sich dessen Kontounterlagen auf ihren Computer. Dabei lädt sie sich aus Versehen aber noch etwas anderes herunter: das Rohmanuskript der Memoiren ihres Gatten, das einige brisante Staatsgeheimnisse enthält. Das Chaos beginnt, als die CD mit den geheimen Daten im Umkleideraum eines Fitnessstudios aufgefunden wird. Dort gerät sie in den Besitz des etwas unterbelichteten Fitnesstrainers Chad Feldheimer (Brad Pitt) und seiner Kollegin Linda Litzke (Frances McDormand), die den Geheimdienstler mit dem brisanten Manuskript erpressen wollen. Doch der macht die Taschen nicht so einfach auf, und plötzlich haben Chad und Linda ganz andere Probleme. Der Regierungsbeamte und Geliebte Katies, Harry Pfarrer (George Clooney), behindert die amateurhaften Erpressungsversuche des schusseligen Duos, das bald von diversen Geheimdiensten gejagt wird.
Nach dem düsteren Thriller "No Country for Old Men", der den Coen-Brüdern 2007 vier Oscars einbrachte, stand Ethan und Joel der Sinn nach etwas Heiterem. Für die turbulente Spionage-Komödie legten sich die Geschwister mächtig ins Zeug. Sie schrieben das Drehbuch, führten Regie, waren als Produzenten tätig und zeichnen auch noch für den Schnitt verantwortlich. Als Vorlage diente ihnen der Roman "Burn Before Reading: Presidents, CIA Directors, and Secret Intelligence" von Admiral Stansfield Turner, der von 1977 bis 1981 Chef der Central Intelligence Agency war. Für die Rolle des kaltschnäuzigen und vulgären CIA-Agenten wurde John Malkovich besetzt, dessen explosive Auftritte zu den lustigsten des Films gehören. George Clooney war nach "O Brother, Where Art Thou?" und "Ein (un)möglicher Härtefall" bereits ein alter Bekannter der Filmemacher, der in "Michael Clayton" und der "Ocean's"-Trilogie bereits mit Tilda Swinton und Brad Pitt zusammen gearbeitet hat.
Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

Bewertung abgeben

Bewertung
7,2
 (8 User)

Meinungen

Toller Film

Herrlich schrullige Figuren und eine groteske Pointe.
02.01.2012 14:17 Uhr - Nihil

schon gut

Eine Fingerübung zwisch ihren KLassikern ist dieser Film für die Coens. Wie Yoga nach dem Sturm (gemeint ist No Country for old men). Lustig locker flockig absurd und... mehr
27.03.2009 12:55 Uhr - liborius2002

Überzogen

Habe mich endlich dazu überwunden, einen Film (DVD) der Gebrüder Coen anzuschauen, in der Originalsprache mit Untertiteln. Zum Glück, sonst wäre das Resultat unerträglich... mehr
14.03.2009 20:08 Uhr - elsa

Trailer: 

Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?

Ex-CIA-Agent Cox (John Malkovich) hat eine Pechsträhne. Soeben ist er wegen seines Alkoholproblems suspendiert worden. Ehefrau Katie (Tilda Swinton) will...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Strahlende Sonne, blauer Himmel, das waren die Komponente, die John Malkovich bei seinem Fotoshooting mit den spanischen Fotografen in San Sebastián vorfand. Stellvertretend... mehr
Es ist schon etwas Besonderes, ein Festival zu eröffnen. Das dachten sich wahrscheinlich auch die Brüder Joel und Ethan Coen. Sie traten mit der Darstellerriege von "Burn... mehr
Ob in Abendkleidung oder im Alltagsoutfit, Tilda Swinton versteht es, jedem Kleidungsstück ihre ganz persönlich Note aufzudrücken. In "Burn After Reading - Wer verbrennt sich... mehr
Locker und leger soll es sein, das zumindest sagten sich das die Brüder Joel und Ethan Coen, die sich am gestrigen Nachmittag, dem 27. August 2008 eher widerwillig den... mehr
Ob mit legerem Hut oder im klassisch schwarzem Anzug, Brad Pitt macht in jedem Outfit eine gute Figur. So sieht man auch gerne darüber hinweg, dass die Fliege nicht immer ganz... mehr
Ein Star wie Brad Pitt wählt einen exklusiven Auftritt. Kaum angelegt, gings auch schon zum ersten Fototermin. Strahlemann Pitt kam ohne seine Lebensgefährtin Angelina Jolie,... mehr
George Clooney machte es seinem Freund und Berufskollegen Brad Pitt nach. Er kam ebenfalls im schmucken Boot nach Venedig. Allerdings blieb er seinen Grundsätzen treu und trug... mehr
Nach dem düsteren Thriller "No Country for Old Men" stand Ethan und Joel der Sinn nach Heiterem. Für die turbulente Spionage-Komödie legten sich die Geschwister mächtig ins... mehr
Brad Pitt (Venedig 2008)

Interview:  Gute Stimmung am Lido

Treten Brad Pitt und George Clooney gemeinsam auf, bleibt kein Auge trocken. Die beiden lassen auch auf dem Lido keinen Spaß aus. Wie...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerienInterviewDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de