Alter und Schönheit - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©X Verleih

Alter und Schönheit

OriginaltitelAlter und Schönheit
AlternativFerrari 49
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2008
Kinostart    08.01.2009 (X Verleih)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 95 min.
RegieMichael Klier
DarstellerHenry Hübchen, Burghart Klaußner, Armin Rohde, Sibylle Canonica, Peter Lohmeyer, Friederike Wagner
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Tragikomödie mit fantastischen Schauspielern

Vier Freunde - die sich lange aus den Augen verloren haben, kommen in Berlin wieder zusammen - mehr oder weniger freiwillig. Denn der Jüngste, Fernsehkommissar, Ferraribesitzer und Lebemann Manni (Peter Lohmeyer), hat Krebs im Endstadium und wartet in einem Hospiz auf seinen nahen Tod. Die Mitglieder der Clique aus Jugendtagen sind alt geworden, aber keineswegs so reif, dass sie mit der Situation umgehen könnten. Justus (Burghart Klaußner) beispielsweise ist mit der Situation so überfordert, dass er bei ihrem Wiedersehen Manni als erstes die Vorzüge seiner neuen Armbanduhr erläutert und dem Sterbenden diese zu allem Überfluss aus bloßer Verlegenheit schenkt. Der Umgang mit dem Tod fällt den Männern schwer und so begegnen sie ihrer Angst und Unsicherheit mit Oberflächlichkeit und coolen Sprüchen.

Manni selbst stört sich an ihrer Unzulänglichkeit nicht, längst hat er mit dem Leben abgeschlossen und wird krankheitsbedingt immer apathischer. Er bittet die Freunde jedoch, seine große Liebe Rosi (Sibylle Canonica) ausfindig zu machen. Nach einigen Hindernissen gelingt es den Dreien, Rosi zu Manni zu bringen. Als der Kranke allein sein will, ziehen sich die anderen in seine Wohnung zurück und beginnen langsam mit Aufarbeitung ihrer Gefühle. Das Resumée des Lebens ihres Freundes führt zwangsläufig auch zu einer Reflexion ihres eigenen Lebens. Angst weicht Ehrlichkeit, wenn auch im Schneckentempo. Die Träume ihrer Jugend kollidieren mit der Realität, die damaligen Pläne stehen im krassen Kontrast der Tristesse ihres Alltags.

Weniger als Gruppe, als vielmehr individuell findet jeder allmählich seinen Weg zu sich selbst, wobei in jedem Fall ein radikales Fazit gezogen wird - meistens unausgesprochen aber doch für die anderen offensichtlich.
Wunderbar realistisch zeichnet "Alter und Schönheit" das Bild der vier Freunde, die viel Zeit benötigen, bis sie ihr Leben hinterfragen können. Der Grund ist die Angst vor den Antworten als auch der Gewissheit, diese schon zu kennen. Dabei entwickelt sich ein ganz spezieller, tragischer Humor. Wenn Henry Hübchen als Harry seiner Frau und seiner Geliebten ein und dieselbe Liebesbekundung per sms schickt, ist das so dreist wie lustig. Doch schon im nächsten Moment merkt man, dass der ergraute Mann gar nicht anders kann, dass er in der eigenen Existenz gefangen ist. Dass er sich mit Mitte 50 immer noch keine Prioritäten setzen kann und am Ende alles zu verlieren droht. Es gelingt Regisseur Michael Klier Weisheiten des Lebens zu formulieren ohne den Zeigefinger zu erheben. Das liegt zum einen daran, dass es in "Alter und Schönheit" keine schwarzweißen Charaktere gibt, sondern die Figuren vielschichtig gezeichnet sind. Kein Gewinner, der einem seinen Weg zum Glück aufzeigen würde, nur vermeintliche Verlierer, alte Menschen, die ihre Fehler analysieren. Besonders Henry Hübchen und Burghart Klaußner gelingt es, ihre Charaktere facettenreich darzustellen, sie mit Verzweiflung, Coolness und Verletzlichkeit auszustatten. Auch atmosphärisch ist der Film ambivalent: Von Anfang an macht sich ein beklemmendes Gefühl breit, das stets präsent bleibt. Dieses wird immer wieder von Leichtigkeit, Humor und Naivität überlagert, ohne dass das Gemenge unstimmig wirken würde.
Alter und Schönheit

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Alter und Schönheit

"Alter und Schönheit" erzählt die Geschichte von vier Kumpels, die in Berlin ihren sterbenskranken Freund besuchen. Durch den Rückblick auf das Leben...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Nur auf den ersten Blick handelt "Alter und Schönheit" vom Sterben. Vielmehr löst die Konfrontation mit dem nahen Tod Mannis (Peter Lohmeyer) bei seinen Freunden... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de