Hollow Man - Unsichtbare Gefahr - 2000 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

Hollow Man - Unsichtbare Gefahr

OriginaltitelHollow Man
GenreThriller, Horror
Land & Jahr USA 2000
Kinostart    12.10.2000 (Sony Pictures)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 114 min.
RegiePaul Verhoeven
DarstellerElisabeth Shue, Kevin Bacon, Josh Brolin, Kim Dickens, Greg Grunberg, Joey Slotnick
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten

Paul Verhoeven dreht Horrorfilm mit Kevin Bacon

Der ebenso geniale wie egozentrische Wissenschaftler Sebastian Caine (Kevin Bacon) arbeitet an der Entwicklung eines Serums, das unsichtbar machen soll. Die ersten an Gorillas durchgeführten Tests zeigen Erfolge und lassen das gesamte Forschungsteam auf mehr hoffen. Als Caine das Serum an sich selbst testet und tatsächlich unsichtbar wird, wird dies als durchschlagender Erfolg gefeiert. Nur leider gelingt es seinen Kollegen Linda (Elisabeth Shue) und Matt (Josh Brolin) nicht, ihn wieder sichtbar zu machen. Außerdem zeigt sich an ihm ein gesteigertes Aggressionspotential, Caine wird zunehmend unberechenbarer und gewaltbereiter. Schließlich beschließt das Forschungsteam, die Regierung zu informieren. Als Caine davon erfährt, dreht er völlig durch und tötet einen Laborkollegen nach dem anderen. Zwischen Linda, Matt und Sebastian entspinnt sich ein Kampf um Leben und Tod.
Mit dem Horrorfilm "Hollow Man" spaltet Paul Verhoeven Fans und Kritiker nach "Basic Instinct" (1992) und "Showgirls" (1995) ein weiteres Mal. Während die einen die Spezialeffekte und die durchwegs spannende Handlung loben, stören sich die anderen an der Oberflächlichkeit der Geschichte. Nun gut. Das Drehbuch mag seine Schwächen haben, tatsächlich aber gelingt es dem Regisseur, die Spannung bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Seine Schauspieler, allen voran der genial agierende Kevin Bacon, treibt er zu Höchstleistungen. Die Figur des Wissenschaftlers Sebastian Caine ist sicherlich am besten ausgearbeitet. Bacon macht es dem Publikum leicht, der Wandlung vom Exzentriker zum Mörder zu folgen. Trotz der Einspielergebnisse von circa 190 Millionen US-Dollar bei Produktionskosten von 95 Millionen, lag der Film hinter seinen Erwartungen zurück. Nichts desto trotz entschied sich Sony Pictures 2005 zu einer Fortsetzung. Verhoeven fungierte allerdings nur mehr als Produzent. Auch Kevin Bacon konnte sich für die Direct-to-DVD-Produktion nicht mehr begeistern und überließ Christian Slater diese Aufgabe.
Hollow Man - Unsichtbare Gefahr

Bewertung abgeben

Bewertung
7,6
 (5 User)

Meinungen

Meisterhafter Kevin Bacon /

super spannend, auch wenn man Kevin Bacon ab der Mitte des Filmes nicht mehr sieht ;-) Die story ist wie alle anderen auch, aber der Film ist schon schockig!
18.08.2005 07:11 Uhr - suesserTeufel
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de