Die Jagd zum magischen Berg - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Die Jagd zum magischen Berg

OriginaltitelRace to Witch Mountain
GenreAbenteuer, Komödie
Land & Jahr USA 2009
FSK & Länge ab 12 Jahren • 98 min.
KinoDeutschland
AnbieterThe Walt Disney Company (Germany)
Kinostart09.04.2009
RegieAndy Fickman
DarstellerJoe Murphy, Carla Gugino, Dave Engfer, Paul Darnell, Garrett Patrick Marshall, Brandon Scott Miller
Homepage http://www.disney.com/witchmountain
http://www.witch-mountain.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten

"The Rock" kämpft für die Rettung der Menschheit

Jack Bruno (Dwayne 'The Rock' Johnson) hat sich vorgenommen, nie wieder ins Gefängnis zu kommen. Deshalb versucht er ein ehrliches Leben zu führen und verdient sein Geld als Taxifahrer in Las Vegas. Doch seine Vergangenheit holt den Ex-Sträfling ein, brutale Gangster wollen Bruno dazu zwingen, wieder für ihren Boss zu arbeiten. Als Jack sich wehrt, kommt es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf die Angreifer zu ihren Schusswaffen greifen. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife verhindert Schlimmeres. Kurz darauf hat Jack zwei merkwürdige Kunden: Bei einer Fahrt entdeckt er zwei Kinder (Annasophia Robb, Alexander Ludwig) auf dem Rücksitz seines Taxis. Die beiden haben mehrere tausend Dollar dabei und wollen zu einem abgelegenen Ort inmitten der Wüste gefahren werden. Zu seinem Erstaunen stellt Jack fest, dass die Kinder über außernatürliche Fähigkeiten verfügen. Er findet heraus, dass die blonden Zwillinge Aliens sind, die auf der Erde die Menschheit vor der Vernichtung bewahren wollen. Jack hilft ihnen, zurück zu ihrem Raumschiff zu gelangen. Doch das Trio wird von der US-Armee und einem Alien-Krieger gejagt. Als der skrupellose CIA-Agent Henry Burke (Ciarán Hinds) die Kinder in seine Gewalt bringt, scheint die Lage aussichtslos.
Bereits 2007 drehte Andy Fickman eine Komödie mit Ex-Wrestler Dwayne 'The Rock' Johnson als Hauptdarsteller: "Daddy ohne Plan". Für "Die Jagd zum magischen Berg" standen dem Regisseur nach Schätzungen der New York Times nur 50 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Zwangsläufig fragt man sich, ob nach der Gage für Johnson und den Pyrotechnikern nichts mehr übrig war. Denn mehr als platte Action und Explosionen am laufenden Band hat der Abenteuerfilm nicht zu bieten. Ständig flüchten Protagonist Jack Bruno und seine außerirdischen Protegés vor Alien-Jägern oder fliegenden Untertassen. Damit ist die Handlung des Films bereits umfassend nacherzählt. Wenn die übernatürlichen Fähigkeiten der juvenilen Alien-Fahrgäste einmal nicht ausreichen, so ist meist auf Dwayne Johnson Verlass, der wie gewohnt auf schiere Muskelkraft als Problemlöser reduziert ist. Dennoch muss man dem Schauspieler zugute halten, dass er sich im Vergleich zu früheren Filmen darstellerisch ein wenig gesteigert hat. Die Mimik ist für seine Verhältnisse geradezu zurückhaltend, was angenehm auffällt. Schade, dass die Handlung des Kinderabenteuers nicht origineller ausgefallen ist.
Die Jagd zum magischen Berg

Bewertung abgeben

Bewertung
3,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Dwayne Johnson im Interview

Dwayne Johnson lässt sich von den Kindern Alexander Ludwig und Annasophia Robb zu "Die Jagd zum magischen Berg" befragen. Klar, dass das Gespräch nicht...  Clip starten

Die Jagd zum magischen Berg

Jack Bruno (Dwayne 'The Rock' Johnson) hat sich vorgenommen, nie wieder ins Gefängnis zu kommen. Deshalb versucht er ein ehrliches Leben zu führen und...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien:  The Rock in Berlin

Der ehemalige Wrestler Dwayne 'The Rock' Johnson präsentierte am gestrigen Dienstag, dem 31. März 2009 in Berlin sein neuestes Filmabenteuer "Die Jagd zum magischen Berg".... mehr
Nach "Daddy ohne Plan" arbeiten Dwayne "The Rock" Johnson und Regisseur Andy Fickman bei Walt Disneys "Jagd zum magischen Berg erneut zusammen. Dabei kommt jedoch nicht mehr... mehr
Andy Fickman

Interview:  Andy Fickman mag UFOs

Disney-Regisseur Andy Fickman kann lauthals über die Bedeutung seines Namens in Deutschland lachen. Im Interview mit uns berichtet der...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de