Ob ihr wollt oder nicht! - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©3L Filmverleih

Ob ihr wollt oder nicht!

OriginaltitelOb ihr wollt oder nicht!
AlternativLaura - Ob ihr wollt oder nicht
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2009
FSK & Länge ab 12 Jahren • 110 min.
KinoDeutschland
Anbieter3L Filmverleih
Kinostart30.04.2009
RegieBen Verbong
DarstellerKatharina M. Schubert, Julia-Maria Köhler, Senta Berger, Christiane Paul, Anna Böger, Mark Waschke
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten

Wie eine Familie ihre Tochter in den Tod begleitet

Laura (Katharina M. Schubert) ist krank. Sie hat Krebs und weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Im Gegensatz zu ihr, hat sich ihre Familie kaum Gedanken über den Tod gemacht. Eines Morgens beschließt Laura, dies zu ändern. Kurzerhand verlässt sie ihren fürsorgenden Mann Peter (Jan Gregor Kremp) und quartiert sich bei ihren Eltern ein. Während sich ihr Vater (Jan Decleir) freut, fühlt sich ihre Mutter (Senta Berger) äußerst unwohl. Damit aber nicht genug. Laura trommelt ihre drei Schwestern zusammen, auch sie sollen einige Zeit bei den Eltern verbringen. Ihr Ziel ist, dass sich alle ein letztes Mal näher kommen, dass Differenzen geklärt werden und dass alles so ist, wie früher. Lauras geschäftstüchtige Schwester Susa (Christiane Paul) findet die Idee gar nicht so gut, zumal sie für die paar Tage ihr Geschäft vernachlässigen muss. Coco (Anna Böger) hingegen hat Angst um ihren Ehemann und die beiden Kinder, die erstmals ohne ihre Mutter zurechtkommen müssen. Die rebellische Toni (Julia-Maria Köhler) findet die Idee einer Familienzusammenkunft am schönsten. Doch damit fangen die Probleme erst an.
"Ob ihr wollt oder nicht" ist ein Film voller Gegensätze. Der Handlung liegt eine zutiefst tragische Geschichte zugrunde, der nahe Tod eines geliebten Familienmitglieds. Ben Verbong inszeniert diese Geschichte jedoch keineswegs schwerfällig. Im Gegenteil, der Film zeichnet sich durch seinen Humor, Leichtigkeit und feine Ironie aus. Dies muss nicht jedermanns Geschmack sein, manche begegnen diesem Thema lieber mit schwarzem Schleier und Umhang. Dieser Tatsache ist sich der Regisseur sehr wohl bewusst und legt die Geschichte so an, dass sich die meisten Zuschauer in einer Figur oder einem Erlebnis wiederfinden. In der Figurenkonstellation liegt ein weiterer Gegensatz. Angefangen bei der Mutter bis hin zum Schwiegersohn, alle gehen mit dem nahen Tod anders um. Manche verlieren sich im Kaufrausch, andere entdecken ihre verlorene Liebe für ihre Schwester wieder. Trotz der großen Bandbreite an Charakteren gelang es Verbong, den Plot so voranzutreiben, dass alle Personen im Laufe des Films ihren Weg gehen und in Einklang mit sich kommen. Selbst der kleinsten Nebenfigur, nämlich dem Familienhund, wurde eine eigene Geschichte gewidmet. Einzig gegen Ende verliert sich der Regisseur dann doch in der Ernsthaftigkeit des Themas und gibt dem unausweichlichen Tod emotional drastische Bilder, die es eigentlich nicht braucht.
Ob ihr wollt oder nicht!

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Ob ihr wollt oder nicht!

Laura (Katharina M. Schubert) ist krank. Sie hat Krebs und weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Im Gegensatz zu ihr, hat sich ihre Familie kaum...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Wie geht man mit den nahen Tod eines geliebten Familienmitgliedes um? Regisseur Ben Verbong zeigt in seinem Familiendrama "Ob ihr wollt oder nicht" unterschiedliche Wege auf,... mehr
Senta Berger in "Ob ihr wollt oder nicht"

Interview:  Bühne ist Tohuwabohu

Sie ist eine Ikone der deutschen Kino- und Fernsehlandschaft. Die Bühne war ihr zweites Zuhause. Nun kehrt sie nach mehreren Jahren der...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de