Tears of April - Die Unbeugsame - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Venus Film

Tears of April - Die Unbeugsame

OriginaltitelKäsky
GenreDrama
Land & Jahr Finnland/Deutschland/Griechenland 2008
Kinostart    03.09.2009 (Venus Film)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 109 min.
RegieAku Louhimies
DarstellerSamuli Vauramo, Pihla Viitala, Eero Aho, Eemeli Louhimies, Miina Maasola, Riina Maidre
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsTrailerGaleriebewerten

Krieg und Liebe in der finnischen Einsamkeit

Finnland im Jahr 1918. Gegen Ende des Bürgerkrieges werden die Soldatinnen eines kommunistischen Frauenbataillons von den gegnerischen Weißgardisten interniert. Sexuelle Übergriffe und Misshandlungen stehen fortan auf der Tagesordnung der Frauen. Die Anführerin der Rotgardistin Miina (Pihla Viitala) trifft in dem Lager auf den jungen Soldaten Aaro Harjula (Samuli Vauramo). Der den humanistischen Idealen verpflichtete Soldat verhilft der unbeugsame Widerstandskämpferin zur Flucht. Zusammen irren sie durch die Weiten des finnischen Hinterlandes. Misstrauen und Argwohn begleiten die beiden auf ihrer Odyssee. Schließlich gelangen sie zu einer verlassenen Insel, hier wird ihre Beziehung auf eine weitere, harte Probe gestellt. Bald ist es mit dem trauten Liebesidyll wieder vorbei.
Regisseur Aku Louhimies inszeniert in die nordische Einsamkeit der finnischen Westküste die Geschichte einer bedingungslosen Liebe. Louhimies gilt als Nachwuchstalent des jungen finnischen Kinos. Sein Debüt "Restless" war im Jahr 2000 der erfolgreichste Kinofilm Finnlands. Mit "Frozen Land" räumte er 2005 auf dem Festival von Göteborg in allen Kategorien ab: Bester Film, Publikumspreis, FIPRESCI-Preis, Kodak-Preis, Preis der ökumenischen Jury. Ein Novum in der Geschichte des Festivals. Louhimies realisierte bisher vor allem Großstadtdramen, "Käsky" gilt als sein erstes Geschichtsepos. Seine langjährige Freundschaft mit Schriftstellerin Leena Lander machte die Stofffindung relativ einfach. Für ihre Idee zur gleichnamigen literarischen Vorlage begeisterte sich Louhimies nach eigener Aussage bereits, bevor die Autorin erstmals zum Stift griff.
Tears of April - Die Unbeugsame

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Regisseur Aku Louhimies inszeniert in die nordische Einsamkeit der finnischen Westküste die Geschichte einer bedingungslosen Liebe. Louhimies gilt als Nachwuchstalent des... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsTrailerGaleriebewerten
© 2017 Filmreporter.de