Und vor Lust zu sterben - 1960 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Film Revue

Und vor Lust zu sterben

OriginaltitelEt mourir de plaisir
GenreHorror
Land & Jahr Frankreich/Italien 1960
Kinostart    27.01.1961
FSK & Länge 85 min.
RegieRoger Vadim
DarstellerMel Ferrer, Elsa Martinelli, Annette Vadim, René-Jean Chauffard, Marc Allégret, Alberto Bonucci
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Vampir-Horrorstreifen von Roger Vadim

Die Hochzeit von Leopoldo De Karnstein (Mel Ferrer) und Georgia Monteverdi (Elsa Martinelli) steht kurz bevor. Daher lädt der Baron zu Ehren seiner Zukünftigen auf sein Schloß in der römischen Campagna ein. Unter den Gästen befindet sich auch seine Cousine Carmilla (Annette Vadim), die nicht minder für den Hausherren schwärmt. Im Laufe des Abends erzählt sie den Anwesenden von ihrer blutdurstigen Ahnen. Die wurden alle mit einem Pfahl durchs Herz ermordet. Nur Millarca wurde 1765 von ihrem Geliebten in einem geheimen Versteck untergebracht. An der Wand des Schlosses hängt ein Bild dieses sagenumwobenen Familienmitglieds. Sie sieht Carmilla verblüffend ähnlich.

Im Laufe des Abends lässt De Karnstein ein mächtiges Feuerwerk abbrennen. Eine Rakete verfehlt ihr Ziel jedoch und trifft ein Munitionslager. Die Explosion legt eine versteckte Gruft frei. Es ist die versteckte Grabstätte von Millarca. Carmilla entdeckt es als erste. In ihr geht eine seltsame Verwandlung vor. Kurz darauf wird das Dienstmädchen tot aufgefunden. Sie hat Bisswunden am Hals...
Roger Vadim ("Und immer lockt das Weib") und seine zweite Gattin Annette Vadim drehten das Vampirdrama ein Jahr nach "Gefährliche Liebschaften". In dem Horrorstreifen "Und vor Lust zu sterben" verwandelt sich die blonde Vadim in einen blutsaugenden Vampir. Der Regisseur und Ehemann ließ eigens eine Wachspuppe anfertigen, die dem Antlitz seiner Liebsten gleicht.

Roger Vadim machte aus seinen Liebschaften stets Filmstars. Der insgesamt fünfmal verheiratete Regisseur drehte 1956 mit Ehefrau Nummer eins Brigitte Bardot 1956 "Und immer lockt das Weib" und legte damit den Grundstein für deren Karriere. Auch seine dritte Gattin Jane Fonda konnte 1967 durch ihre Besetzung in Vadims "Barbarella" profitieren. Und auch Catherine Deneuve, wurde von dem Franzosen entdeckt. Er besetzte sie 1963 für die Hauptrolle in dem Drama "Laster und Tugend". Für die große Karriere hat es bei der zweiten Gemahlin Annette Susanne Strøyberg hingegen nicht gereicht. Die Hauptdarstellerin von "Und vor Lust zu sterben" nahm nach der Hochzeit den Namen Vadim an und hoffte auf weitere Engagements. Die Dänin zog sich fünf Jahre nach der Scheidung 1965 aus dem Filmgeschäft zurück.
Und vor Lust zu sterben

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Carmilla (Annette Vadim) spürt, dass etwas nicht stimmt

Feature:  Ehemann in Horrorszenario

Roger Vadim ("Und immer lockt das Weib") und seine zweite Gattin Annette drehen ein Jahr nach dem Drama "Gefährliche Liebschaften"...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2018 Filmreporter.de