Die Friseuse - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Die Friseuse

OriginaltitelDie Friseuse
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2009
Kinostart    18.02.2010 (Constantin Film)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 108 min.
RegieDoris Dörrie
DarstellerRolf Zacher, Ill-Young Kim, Matthias Freihof, Gabriela Maria Schmeide, Maren Kroymann, Christina Große
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewDVDsbewerten

Auch dicke Friseusen können verführerisch sein!

Mann, Job und Einfamilienhaus sind Geschichte. Um von ganz vorne anzufangen, zieht Friseuse Kathi König (Gabriela Maria Schmeide) mit ihrer Tochter Julia (Natascha Lawiszus) in den Berliner Stadtteil Marzahn. Leicht hat sie es nicht, denn neben all den Geldsorgen kämpft die übergewichtige Kathi auch gegen die Vorwürfe ihrer Tochter, Schuld am Familien-Chaos zu sein. Als ihr das Arbeitsamt einen Job in einem Friseursalon eines großen Einkaufcenters vermittelt, scheinen die Sorgen ein Ende zu haben. Nur dumm, dass Salonchefin Frau Krieger (Maren Kroymann) partout nicht gewillt ist, die übergewichtige Friseuse einzustellen - aus ästhetischen Gründen. Als Kathi einen leerstehenden Imbiss entdeckt, beschließt sie kurzerhand, ihren eigenen Laden zu eröffnen, in der Hoffnung, dass all ihre Probleme so ein Ende finden. Doch weit gefehlt. Denn in Wahrheit beginnt für Kathi nun erst recht der Kampf ums alltägliche Überleben.
Doris Dörries sozialkritische Komödie basiert auf der wahren Biografie der Friseuse Kathleen Cieplik. Nach dem Fall der Mauer arbeitete die frühere DDR-Bürgerin in einem Salon am Prenzlauer Berg. Langsam machte sie sich einen Namen, nicht nur durch ihre Pfunde, sondern vor allem durch ihre aufmunternden Lebensweisheiten. Durch Zufall lernte Drehbuchautorin Laila Stieler die außergewöhnliche Frau kennen und wusste sogleich, dass sie den Stoff für einen neuen Film vor sich hatte. Allerdings verlegte sie die Handlung in den vorurteilsbeladenen Plattenbau-Stadtteil Marzahn. Dies steigerte zwar die Authentizität, das Filmteam wurde dadurch aber auch mit erheblichen logistischen Problemen konfrontiert. Denn in den engen Räumen der Plattenbausiedlungen fanden nicht alle Mitglieder der Filmcrew Platz. Die technische Ausrüstung war ständig im Weg oder musste aufwendig von einem Raum in den nächsten gebracht werden. So drohte bereits nach wenigen Drehtagen der Lagerkoller!
Die Friseuse

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Die Friseuse

Mann, Job und Einfamilienhaus sind Geschichte. Um von ganz vorne anzufangen, zieht Friseuse Kathi König (Gabriela Maria Schmeide) mit ihrer Tochter Julia...  Clip starten

Die Friseuse

Als die dicke Kathi (Gabriela Maria Schmeide) ihren Job, ihren Mann und ihr Einfamilienhaus verliert, zieht sie nach Marzahn. Das Berliner Plattenbauviertel...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Viele denken - unter anderem auch Salonchefin Frau Krieger (Maren Kroymann) - die sympathische Friseuse Kathi König (Gabriela Maria Schmeide) sei unästethisch, aufgrund ihres... mehr
Doris Dörrie liefert mit "Die Friseuse" eine sozialkritische Komödie über die lebensfrohe dicke Friseuse Kathi (Gabriela Maria Schmeide) und Vorurteile über das Berliner... mehr
Doris Dörrie auf der Premiere zu "Der Fischer und seine Frau"

Interview:  Doris Dörrie stellt Fragen

Mit "Kirschblüten - Hanami" gelang der Münchner Regisseurin Doris Dörrie der große Wurf. Auf der Berlinale 2010 stellt sie "Die...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de