Grube Morgenrot - 1948 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Neue Film Welt

Grube Morgenrot

OriginaltitelGrube Morgenrot
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 1948
FSK & Länge 88 min.
KinoDeutschland
AnbieterDEFA
Kinostart09.07.1948
RegieWolfgang Schleif, Erich Freund
DarstellerOskar Kaesler, Fred Mahr, Gustav Wehrle, Kurt Apitius, Josef Tietze, Franz Bachmann
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Bergarbeiterfilm über die Arbeit der Kumpels

Die Handlung spielt sich in den letzten Jahren vor Hitlers Machtergreifung ab. Eine Bergarbeiter-Grube fällt der großen Wirtschaftskrise zum Opfer und soll stillgelegt werden. Das kämpferische Kumpel-Kollektiv lässt sich dies jedoch nicht gefallen und bäumt sich gegen die Prinzipien des Profits und der Konkurrenz auf.
Der Film basiert auf einem Drebuch des Schriftstellers und Widerstandskämpfers Alexander Stenbock-Fermor. Nach dem Ersten Weltkrieg arbeitete er im Ruhrgebiet. Mit seinen Kameraden durchlebte er die Eigenheiten der Morgen-, Mittags- oder Nachtschicht dieses ehrenwerten Berufes. 500 bis 700 Meter tief unter der Erde absolvierte Fermor seine Arbeitsschichten und lernte extreme Zustände wie Aussperrung, Hunger und Streiks kennen

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Wirtschaftsboss

Feature:  Ein Bergarbeiterfilm zum Aufrütteln

Was ist interessant an einem Bergarbeiterfilm? Als die Deutsche Film AG (DEFA) mit Alexander Stenbock-Fermor in Kontakt trat, um ein...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2018 Filmreporter.de