Ritt im Wirbelwind - 1965 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Schröder Media

Ritt im Wirbelwind

OriginaltitelRide in the Whirlwind
AlternativDuell in der Wüste
GenreWestern
Land & Jahr USA 1965
FSK & Länge 82 min.
RegieMonte Hellman
DarstellerCameron Mitchell, Millie Perkins, Jack Nicholson, Katherine Squire, George Mitchell, Rupert Crosse
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Cowboy Jack Nicholson ist auf der Flucht

Wie alle Cowboys verdienen Wes (Jack Nicholson), Vern (Cameron Mitchell) und Indian Joe (Rupert Crosse) ihr Geld mit dem Aufpassen auf Viehherden. Gerade sind sie wieder unterwegs zu einem neuen Auftrag. Die Nacht verbringen sie in einer scheinbar verlassenen Hütte. Doch dann kommt Blind Dick (Harry Dean Stanton) und seine Gang zurück. Die haben soeben eine Postkutsche überfallen und den Kutscher erschossen. Der Sheriff (Brandon Carroll) und seine Truppe haben schon die Verfolgung aufgenommen.

Die Diebe werden kurzerhand gehängt. Wes und Vern gelingt die Flucht. Sie suchen Unterschlupf bei einem Farmer (George Mitchell) und dessen Tochter Abigail (Millie Perkins). Wes überlegt, Abigail als Geisel zu nehmen. Es kommt zur Schießerei, bei welcher der Farmer Vern und Wes wiederum den Farmer erschießt. Wes' Flucht ist damit aber noch nicht ausgestanden...
Ende der 1960er Jahre finden sich Jack Nicholson und Regisseur Monte Hellman für die Produktion von zwei Western zusammen. "Ritt im Wirbelwind" und "Das Schießen" wurden kurz nacheinander im US-Bundesstaat Utah gedreht. Für ersteren schrieb der damals noch weitgehend unbekannte Nicholson auch das Drehbuch. Die Handlung kreist darum, wie aus einem ordentlichen Bürger durch widrige Umstände ein Gesetzesbrecher und sogar ein Mörder werden kann. Beide Filme ziehen ihre Spannung aus der Inszenierung der Flucht.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de