Red Riding: In the Year of Our Lord 1974 - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Kinowelt Home Entertainment

Red Riding: In the Year of Our Lord 1974

OriginaltitelRed Riding: In the Year of Our Lord 1974
AlternativRed Riding: 1974
GenreKrimi, Mystery
Land & Jahr Großbritannien 2009
FSK & Länge 102 min.
RegieJulian Jarrold
DarstellerAndrew Garfield, David Morrissey, John Henshaw, Anthony Flanagan, Warren Clarke, Jennifer Hennessy
Homepage http://channel4.com/redriding
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Drama über brutale Frauenmorde in Yorkshire

Eddie Dunford (Andrew Garfield) ist ein junger, ehrgeiziger Reporter. Er arbeitet als Polizeikorrespondent der Yorkshire Post. Eddie ist - genau wie die restlichen Einwohner seiner Stadt - traumatisiert von den Ereignissen um mehrere rätselhafte Kindermorde. Es gibt noch keine Spur zum Täter, der von allen nur der Yorkshire Ripper genannt wird. Dennoch nimmt Dunford die Fährte auf und kommt einer Verschwörung auf die Spur, die bis in die höchsten Polizeikreise reicht. Auch ranghohe Vertreter von Wirtschaft, Presse und Verwaltung scheinen in das gigantische Komplott verstrickt zu sein. Als in Dunfords unmittelbaren Bekanntenkreis einige Morde geschehen, wähnt sich der Reporter selbst in höchster Gefahr. Allerdings glaubt er, im mächtigen Baulöwen John Dawson (Sean Bean) den Ursprung allen Übels gefunden zu haben und richtet ihn in einem Nachtclub hin.
Die "Red Riding Trilogy" beruht lose auf der vierteiligen Romanreihe des britischen Autors David Peace. Der verarbeitet darin die Ereignisse rund um Peter William Sutcliffe, den sogenannten Yorkshire Ripper, auf. Dieser beging zwischen den Jahren 1975 und 1980 mindestens 13 Morde an Frauen, zumeist Prostituierte. Zudem soll er weitere sieben Opfer lebensgefährlich verletzt haben. 1981 wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. 1997 wurde Sutcliffe Opfer eines Mordanschlags. Dabei verlor er ein Auge und ist seitdem sehbehindert.

Peaces Romanreihe sollte ein historisches Porträt der Stadt Yorkshire werden. Es geht um Polizeikorruption und Grundstückspekulation, jede Menge Lokalkolorit und Zeitgeschichte. Doch die Romane konnten das Publikum nicht überzeugen und waren ein Flop. Dies hinderte den britischen Fernsehkanal Channel 4 allerdings nicht daran, die Bücher als Dreiteiler fürs Fernsehen zu adaptieren, mit jeweils anderen Hauptdarstellern und Regisseuren. Während die Bücher erfolglos in den Regalen der Buchhandlungen auf Kunden warteten, konnte die Verfilmung überzeugen. Der Regisseur des ersten Teils, Andrew Garfield, entfernte sich von der Buchvorlage zwar, dies tat der Spannung und dem Aufbau des Films aber gut, wie Kritiker schrieben.
Red Riding: In the Year of Our Lord 1974

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Die "Red Riding Trilogy" beruht lose auf der vierteiligen Romanreihe des britischen Autors David Peace. Der verarbeitet darin die Ereignisse rund um Peter William Sutcliffe, den... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de