Red Riding: In the Year of Our Lord 1980 - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Kinowelt Home Entertainment

Red Riding: In the Year of Our Lord 1980

OriginaltitelRed Riding: In the Year of Our Lord 1980
AlternativRed Riding 1980
GenreKrimi, Mystery
Land & Jahr Großbritannien 2009
FSK & Länge 93 min.
RegieJames Marsh
DarstellerWarren Clarke, Paddy Considine, James Fox, David Calder, Nicholas Woodeson, Ron Cook
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Zweiter Teil über den Frauenmörder von Yorkshire

Nach dem Amoklauf des Zeitungskorrespondenten Eddie Dunford (Andrew Garfield) wird Peter Hunter (Paddy Considine) als externer Polizeiberater zu Rate gezogen. Die Polizei steht inzwischen mächtig unter Druck. Die Öffentlichkeit verlangt endlich Ergebnisse im Fall der 13 getöteten Kinder und eine transparente Aufklärung bezüglich Dunfords Massaker im Nachtclub. Aber auch Hunter steckt in den Ermittlungen fest. Kaum jemand ist bereit, nach all den Jahren die alten Geschichten aufzuwärmen. Und jene, die dazu bereit sind, leiden an schweren Traumatas. Außerdem ist nach wie vor unklar, wer die Morde begangen hat. Laut dem aktuellen Stand der Ermittlungen kommen mehrere Mörder, sowie einige Trittbrettfahrer in Frage. Dennoch scheint es, dass Hunter dem Täter auf der Spur ist, denn warum wird er sonst denunziert, wird sein Haus niedergebrannt und ihm eine tödliche Falle gestellt?
Die "Red Riding Trilogy" beruht lose auf der vierteiligen Romanreihe des britischen Autors David Peace. Darin arbeitete er die Ereignisse rund um Peter William Sutcliffe, den sogenannten "Yorkshire Ripper" auf. Dieser beging in den Jahren zwischen 1975 und 1980 mindestens 13 Morde an Frauen, zumeist Prostituierten. Zudem soll er weitere sieben Frauen lebensgefährlich verletzt haben. 1981 wurde er zu lebenslänglicher Haft verurteilt. 1997 wurde Sutcliffe Opfer eines Mordanschlags. Dabei verlor er ein Auge und ist seitdem stark sehbehindert.

Peaces Romanreihe sollte ein historisches Porträt der Stadt Yorkshire werden. Es geht um Polizeikorruption und Grundstückspekulation, jede Menge Lokalkolorit und Zeitgeschichte. Doch die Romane konnten das Publikum nicht überzeugen und waren ein Flop. Dies hinderte den britischen Fernsehkanal Channel 4 allerdings nicht daran, die Bücher als Dreiteiler fürs Fernsehen zu adaptieren, mit jeweils anderen Hauptdarstellern und anderen Regisseuren. Der zweite Teil wurde von Paddy Considine in Szene gesetzt und schloss nahtlos an die Ereignisse des ersten Teils an. Allerdings werden hier Fragen aufgeworfen, die erst gegen Ende des dritten und letzten Teils beantwortet werden. Sean Bean ist dabei in einer Nebenrolle zu sehen.
Red Riding: In the Year of Our Lord 1980

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Die "Red Riding Trilogy" beruht lose auf der vierteiligen Romanreihe des britischen Autors David Peace. Der verarbeitet darin die Ereignisse rund um Peter William Sutcliffe, den... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de