Blue Valentine - 2010 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Senator Filmverleih

Blue Valentine

OriginaltitelBlue Valentine
GenreRomanze
Land & Jahr USA 2010
Kinostart    04.08.2011 (Senator Film Verleih)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 112 min.
RegieDerek Cianfrance
DarstellerRyan Gosling, Michelle Williams, Faith Wladyka, John Doman, Mike Vogel, Marshall Johnson
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Was, wenn große Gefühle doch verblassen?

Das Märchen von Dean (Ryan Gosling) und Cindy (Michelle Williams) ist ausgeträumt! Aus ihrer Ehe hat sich jegliche Romantik verabschiedet. Die einzige, die sie noch verbindet, ist ihre kleine Tochter (Faith Wladyka). Cindy ist eine Zweiflerin, sie fragt sich, wie und ob sie ihren Gefühlen überhaupt trauen kann, wenn diese einfach so verblassen. Dean hingegen lässt die Dinge auf sich zukommen. Seine Liebe zu Cindy nimmt er mit ganzem Herzen an und stellt sie nie in Frage.

Er erwartet nicht viel vom Leben, sondern lebt in den Tag hinein. Es genügt ihm voll und ganz für seine Familie da zu sein. Cindy hatte ambitioniertere Pläne für ihr Leben, sie wollte raus aus der Vorstadt und Ärztin werden. Doch dann wurde sie schwanger. Dean versucht mit einem gemeinsamen Wochenende einen erneuten Annäherungsversuch an seine Frau, die sich längst von ihm zurückgezogen hat. Doch die wenig romantische Nacht im Liebeshotel bringt nicht den erhofften Erfolg. Dass Cindy beim Einkauf im Supermarkt ihre Jugendliebe Bobby (Mike Vogel) trifft, macht das Unterfangen nicht leichter... In Rückblenden erfahren die Zuschauer, wie sich Cindy und Dean kennenlernten.
Was ist nötig, damit sich zwei Menschen für immer lieben? Kann so etwas überhaupt funktionieren? Derek Cianfrance erzählt mit seinem Film kein Hollywoodmärchen, sondern die traurige Geschichte einer verlorenen Liebe, die den äußeren Bedingungen nicht standhalten konnte. Ryan Gosling nimmt als ewig Liebender das Leben, wie es kommt. Die von Michelle Williams gespielte Cindy musste sich hingegen von ihrem großen Traum verabschieden. Die guten Gefühle werden von Ärger und Unzufriedenheit über die Situation verdrängt.

Cianfrance beginnt seine Geschichte in der Jetzt-Zeit. In geschickt eingeflochtenen Rückblenden erfährt der Zuschauer, wie alles begann: mit viel Liebe und Romantik. Doch immer wieder fallen sie aus ihren Erinnerungen in die ernüchternde Realität zurück. Gosling und Williams liefern eine herausragende schauspielerische Leistung. Besonders Williams gelingt es, die Zerrissenheit ihrer Figur zwischen dem Festhalten an einer erdrückenden Beziehung und ihren verlorenen Träumen spürbar zu machen. Gosling zeigt den schmerzhaften Verlust einer großen Liebe und die Machtlosigkeit, daran etwas zu ändern.
Blue Valentine

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Blue Valentine

Dean (Ryan Gosling) und Cindy (Michelle Williams) sind am Ende ihrer Beziehung angelangt. Ihre Liebe hat sich zwischen den Alltagssorgen einfach aufgelöst....  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Blue Valentine

Regisseur Derek Cianfrance erzählt in Rückblenden, wie sich das Paar kennen gelernt hat. Ryan Gosling und Michelle Williams zeigen eine beeindruckende Leistung in einem Drama... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de