Star Trek VIII - Der erste Kontakt - 1996 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Paramount Pictures

Star Trek VIII - Der erste Kontakt

OriginaltitelStar Trek VIII: First Contact
AlternativStar Trek 08 - Der erste Kontakt
GenreScience Fiction
Land & Jahr USA 1996
Kinostart    19.12.1996 (United International Pictures (UIP))
FSK & Länge ab 12 Jahren • 110 min.
RegieJonathan Frakes
DarstellerPatrick Stewart, Jonathan Frakes, Brent Spiner, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

Science-Fiction wie sie Trekkies mögen

Routineflüge sind selbst für die Enterprise selten gefährlich. Ausgerechnet während eines solchen Fluges erfährt Kapitän Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) vom Hauptquartier der Sternenflotte, dass die Raumstation Deep Space 12 von einem Borg-Kubus angegriffen worden ist. Obwohl die Enterprise E ausdrücklich den Befehl erhält, sich nicht in die Kampfhandlungen einzumischen, entschließt sich Picard einem Borgkubus mit maximaler Warp-Geschwindigkeit zu folgen, als dieser Richtung Erde rast um dessen Bevölkerung zu assimilieren.

Es kommt zu einer verzweifelten Abwehrschlacht in Reichweite der Erde - Dutzende von Föderations-Schiffe sind daran beteiligt, die Invasion zurückzuschlagen - doch die Borg sind der Föderation technisch weit überlegen. Kapitän Picard übernimmt die Führung der Flotte und kann, dank seiner jahrelangen Erfahrung den Kampf für sich entscheiden. Die Enterprise-Crew kann den Anblick des explodierenden Schiffes der Feinde jedoch nicht lange genießen. Von dem Wrack des Borg-Schiffes entfernt sich ein kleiner Raumgleiter. Die einzige Hoffnung der Borg, die letzte vernichtende Niederlage abzuwenden, besteht darin, den Lauf der Geschichte zu ändern und sich in die Vergangenheit der Erde zu begeben. Captain Picard hat keine Wahl: Seine Crew muss die verbliebenen Borg aufhalten. Die Enterprise folgt den Aggressoren und stürzt sich in ein gefährliches Abenteuer.
Der achte Star-Trek-Spielfilm präsentiert sich in einem neuen, modernisierten Gewand. 30 Jahre nach der Erstausstrahlung der TV-Serie um die Abenteuer des Kult-Raumschiffs ist jedoch nur eine neue Crew an Bord und die technische Ausstattung der Raumschiffe auf den neusten galaktischen Stand gebracht. Die humanistische Grundhaltung der Figuren wurde beibehalten. Wie in der ursprünglichen Serie bieten die Abenteuer Humor, Effekte auf dem Stand der Zeit, Horrorelemente und nicht zuletzt eine Prise Erotik. Der Konflikt mit den Borg ist ein gutes Beispiel für das deutlich angehobene Spannungslevel vieler Next-Generation-Folgen. "Star Trek - Der erste Kontakt" ist der gelungene Versuch, der kultigen Science-Fiction-Reihe eine wohltuende Verjüngungskur zu verpassen.

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
6,0 (Filmreporter)     
 (4 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de