The Beach - 2000 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox Home Entertainment

The Beach

OriginaltitelThe Beach
GenreDrama
Land & Jahr USA 2000
Kinostart    17.02.2000 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 119 min.
RegieDanny Boyle
DarstellerLeonardo DiCaprio, Daniel York, Patcharawan Patarakijjanon, Virginie Ledoyen, Guillaume Canet, Robert Carlyle
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Fades Moralabenteuer mit Leonardo DiCaprio

Aussteiger Richard (Leonardo DiCaprio) reist mit seinem Rucksack durchs exotische Thailand. Doch die einst zauberhaften Strände sind von Besoffenen, Kinder missbrauchenden, johlenden Touristen bevölkert. Das einstige Paradies scheint es nicht mehr zu geben. In einem heruntergekommenen Hotel trifft er schließlich auf Daffy (Robert Carlyle), der ihm von einer geheimnisvollen Insel mit einem traumhaften Strand an einer fast unberührten blauen Lagune erzählt. Befände man sich jedoch einmal hier, gäbe es kein Zurück mehr.

Richard brennt auf ein Abenteuer abseits der ausgetretenen Trampelpfade und fühlt sich von dem Paradies sofort angesprochen. So macht er sich mit dem französischen Pärchen Etienne (Guillaume Canet) und Francoise (Virginie Ledoyen) mit Hilfe von Daffys Karte auf die Suche nach dem geheimnisumwobenen Strand. Nach einigen Hindernissen inklusive einer Gruppe brutaler Drogenbauern stoßen sie tatsächlich auf den sagenhaften Ort, der von einer bunt zusammen gemischten Kommune bewohnt wird. Deren Mitglieder leben abgeschieden jeglicher Zivilisation und scheinen damit rundum zufrieden und glücklich zu sein. Doch der Schein trügt. Anführerin Sal (Tilda Swinton) regiert ihre Untertanen mit eiserner Hand. Alle müssen sich nach ihren Regeln richten und Ungehorsame werden brutal bestraft.
Leonardo DiCaprio hatte es nicht leicht. Mit dem Megaerfolg von "Titanic" im Jahr 1997 war er in aller Munde. Ihm war schnell klar, dass er fortan immer mit dem Untergang des unsinkbaren Luxusliners in Verbindung gebracht werden würde. Viele Angebote lehnte er daher ab, aus Angst, einen Fehlgriff zu landen. Doch dann kam Danny Boyle ("Trainspotting - neue Helden") mit dem Drehbuch zu "The Beach" und überzeugte Leo. Tatsächlich kann das Aussteigerdrama durchaus überzeugen - zumindest in der Anfangssequenz. Beziehungen und Konflikte zwischen den handelnden Figuren werden etabliert und versprechen Spannung. Doch leider wird das Drama im Verlauf der Handlung immer flacher. Anfangs vielversprechende Konflikte verebben im Sand des traumhaft schönen Strandes, wegen dem viele bereit sind, alles hinter sich zu lassen.

Zunehmend wird die Handlung nicht nur wirr, sondern auch unglaubwürdig. Es fällt auf, wenn der von DiCaprio gespielte Protagonist nach einer langen Jagd und mehreren Tagen im Dschungel wie aus dem Ei gepellt und perfekt frisiert plötzlich wieder auftaucht. Das ist schade, denn der Ansatz ist vielversprechend und originell. Indirekt stellt Boyle sein Publikum nämlich vor die Aufgabe, das eigene Konsumverhalten und die eigenen Wertvorstellungen zu hinterfragen. Dass sich die anfangs scheinbar perfekte Welt in "The Beach" letztlich als Illusion herausstellt, dürfte nach eingehender Betrachtung aber niemanden überraschen. Perfekt war auch DiCaprio nicht. Er wurde für seine Darstellung mit einer Goldenen Himbeere 2001 nominiert, dem unliebsamen Anti-Oscar für die schlechteste schauspielerische Darbietung des Jahres.
The Beach

Bewertung abgeben

Bewertung
6,3
5,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

the beach

also, bis zur Hälfte des Films ist einfach alles brilliant. Doch irgendwann wird alles nurnoch lächerlich. Schade drum, es hätte ein Meisterwerk werden können...
12.09.2007 16:35 Uhr - Cabbi

Trailer: 

The Beach

Aussteiger Richard (Leonardo DiCaprio) reist mit seinem Rucksack durchs exotische Thailand. Doch die einst zauberhaften Strände sind von Besoffenen, Kinder...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  The Beach

Leonardo DiCaprio hatte es nicht leicht. Mit dem Megaerfolg von "Titanic" im Jahr 1997 war er in aller Munde. Ihm war schnell klar, dass er fortan immer mit dem Untergang des... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de