Thirteen Days - 2000 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Studiocanal Germany

Thirteen Days

OriginaltitelThirteen Days
GenreThriller
Land & Jahr USA 2000
Kinostart    22.03.2001 (Kinowelt Filmverleih)
FSK & Länge 157 min.
RegieRoger Donaldson
DarstellerShawn Driscoll, Kevin Costner, Drake Cook, Lucinda Jenney, Caitlin Wachs, Jon Foster
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Hollywood hat die Cuba-Krise entdeckt

Im Oktober 1962 steuern die selbsternannten radikalen Weltpolizisten und -dogmatiker USA und UDSSR unbeirrbar auf den ersten atomar geführten Weltkrieg zu. Gebannt verfolgt die eingeschüchterte Weltgemeinschaft das Vorgehen der atomaren Mächte. 13 Tage dauert der gefährliche Poker. US-Präsident John F. Kennedy (Bruce Greenwood) und Bruder Robert (Steven Culp) stehen vor der vielleicht wichtigsten Entscheidung ihrer Karriere. An ihrer Seite versucht der Berater und Vertraute Kenneth P. O'Donnell (Kevin Costner) den Repräsentanten der USA zur Seite zu stehen.
Hollywood hat die Cuba-Krise entdeckt. Mit Erfolg verbindet Regisseur David Self die lehrreiche Politikstunde mit Spannung und einem interessanten Portrait der Kennedy-Brüder.
Thirteen Days

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Thirteen Days

Hollywood hat die Cuba-Krise entdeckt. Mit Erfolg verbindet Regisseur David Self die lehrreiche Politikstunde mit Spannung und einem interessanten Portrait der Kennedy-Brüder. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de